Thomas Cook hat Insolvenz angemeldet - was wird aus meinem Flug?

  • Nachdem mein Thread letzte Woche ja als "reine Spekulation" gelöscht wurde (passte wohl nicht ins Gusto des Forenbetreibers) und mir ein Schlaumeier hier auch noch "üble Nachrede" :D:D unterstellt hat, ist es nun bittere Realität geworden. Condor fliegt noch, aber ich würde die Finger davon lassen. Wer weiß wie lange noch.

  • Pooldeck 24 - Die Kreuzfahrspezialisten
  • Guten Morgen,


    Da gestern noch verhandelt wurde war es natürlich reine Spekulation.


    Ich finde es sehr merkwürdig wenn man das Anreisepaket als " Schisserpaket " bezeichnet und gleichzeitig kurzfristig vor der Buchung einer bestimmten Airline warnt.


    Dies zeigt wie unpassend diese Bezeichnung ist.

    LG

    Peter

  • Condor fliegt noch, aber ich würde die Finger davon lassen. Wer weiß wie lange noch.

    Ja ist traurig, aber wahr mit der Thomas Cook.

    Aber ehrlich TiPi

    ganz so pauschal kann man Deine Aussage nicht hinnehmen. Oftmals hat man keine andere Wahl, wenn man eine Pauschalreise macht. Wir z.B.fliegen mit Condor im Dezember auf die Seychellen, pauschal. Schauen wir mal, wie es weiter geht. Man sollte Ruhe bewahren und nicht schon weitere Gerüchte streuen.

  • Hallo Peter


    Diese Bezeichnung stammt ursprünglich nicht von mir, sondern aus diesem Forum. Sie ist keinesfalls despektierlich gemeint, sondern rein scherzhaft. Bischen Humor würde dem ein, oder anderen ganz gut tun ;)


    Natürlich war es Spekulation, aber mit einer hohen Eintreffwahrscheinlichkeit. Wofür ist so ein Forum denn da? Um sich zu informieren und Fehler zu vermeiden. Und meine Warnung bzgl. Condor ging nur an Individualbucher. Wir sollten aus den AB und Germania Pleiten doch gelernt haben.


    VG

    Tom

  • Ja ist traurig, aber wahr mit der Thomas Cook.

    Aber ehrlich TiPi

    ganz so pauschal kann man Deine Aussage nicht hinnehmen. Oftmals hat man keine andere Wahl, wenn man eine Pauschalreise macht. Wir z.B.fliegen mit Condor im Dezember auf die Seychellen, pauschal. Schauen wir mal, wie es weiter geht. Man sollte Ruhe bewahren und nicht schon weitere Gerüchte streuen.

    Wenn es eine Pauschalreise ist, habt Ihr einen Sicherungsschein und seid abgesichert.

    Ich streue hier keine Gerüchte. Selbst in den Nachrichten gestern wurde darauf hingewiesen, Condor Flüge erstmal nicht zu buchen (wobei ich eh nicht verstehe, wie man diese Airline freiwillig buchen kann ;) )

  • (wobei ich eh nicht verstehe, wie man diese Airline freiwillig buchen kann ;) )

    Ist zwar jetzt hier O-Ton, aber mir war es wichtig in einem Rutsch hinzukommen, und da kam die Condor genau richtig, Direktflug Frankfurt nach Mahe. Vom Service brauchen wir nicht anzufangen, der ist ja oft grottig schlecht.

  • Einmal mehr bin ich froh das Schisser-Paket für die nächste Cruise gebucht zu haben.


    Deine provokative Art TiPi

    was das An - Abreisepaket angeht schürt doch nur Unruhe.


    Bleibt zu hoffen das niemand hier deinem Rat gefolgt ist, Flüge in eigener Regie gebucht hat und vielleicht sogar mit Condor ein Schnäppchen ergattern konnte.


    Ich hoffe für alle Foris mit Anreise auf eigener Faust, dass wenn ggf. über besagte Airline gebucht wurde, sich alles zum Besten wendet.


    LG Kaline

  • Wenn es eine Pauschalreise ist, habt Ihr einen Sicherungsschein und seid abgesichert.

    Ich streue hier keine Gerüchte. Selbst in den Nachrichten gestern wurde darauf hingewiesen, Condor Flüge erstmal nicht zu buchen (wobei ich eh nicht verstehe, wie man diese Airline freiwillig buchen kann ;) )

    Man kann das Leistungs-Portfolio von Condor durchaus kritisch sehen. Ich persönlich gehöre auch nicht gerade zum "Condor-Fanclub".


    Man muss aber anerkennen, dass das rund 7,3 Millionen Fluggäste anders sehen, denn so viele Passagiere befördert Condor immerhin jährlich mit ihren rund 50 Fliegern, von und nach Deutschland.


    Es gibt für deutsche Touristen einige Destinationen, die Condor als einzige Airline Non Stop anfliegt. Condor hat einerseits im touristischen deutschen Massen-und Volumenmarkt gut mitgemischt, aber auch als Nischenanbieter Routen angeboten, die die Wettbewerber nicht anfliegen.


    Die jetzt im Raum stehende Insolvenz hat Condor primär nicht selbst verursacht. Vielmehr gerät die Airline in den Strudel der Insolvenz des britischen Mutterkonzern Thomas Cook. Leider hat Thomas Cook in den letzten Jahren kaum noch bei Condor investiert. Das hat inzwischen zur Folge, dass Condor eines der ältesten Flotten in Europa betreibt. Die auf der Langstrecke eingesetzten B 767 sind mehrheitlich 20 bis 26 Jahre alt. Mit Ausnahme der Slots ist die Airline nicht mehr viel wert. Daher sind auch die Verkaufsbemühungen in den letzten Monaten alle gescheitert.


    Zwar kann man die Airline relativ betrachtet "ganz billig erwerben", muss aber nach der Übernahme ganz viel Geld in die Flotte investieren. Selbst dann, wenn die neuen Flieger nur geleast werden.

  • Danke Peter  :)

    Grüsse Sonnenscheins

    Leider schon vorbei: :(


    Okt. 2007 MSC Opera - Östl. Mittelmeer
    Juli 2008 MSC Opera - Norwegische Fjorde
    Juli 2012 Aida blu - Baltikum - St. Petersburg-
    April 2013 MS2 - Türkei - Griech. Inseln
    Dez. 2013 MS1 - Kanaren
    Juli 2014 MS3- Adria Kroatien
    Januar 2015 MS2 - Dubai mit Bahrain und Musct
    Juni 2015 MS2 - Mittelmeer mit Ibiza
    Vorweihnachtliche Kurzkreuzfahrt mit "MS Artania" "Phönix" v. 18.12.-22.12.15
    Juni 2016 MS2 - Malta mit Bodrum
    August/September 2016 Rügen Usedom - ohne Schiff
    Oktober 2016 NCL Jade ab Venedig
    Dezember 2016 - MS4 Mittelamerika ab La Romana
    Mallorca März 2017
    MS Asara (Phönix) Flußkreuzfahrt "Schnupperreise Köln - Rüdesheim - Köln - April 2017
    September 2017 Gardasee
    Oktober 2017 MS3 - Mallorca
    4/18 Kreta mal ohne Schiff

    Südtirol - Dolomiten 05.09.18-10.09.18

    September 2018 MS5 - Mittelmeer/Mallorca mit Kanaren

    März 2019 NMS1 - Kanaren mit Agadir

    Juni 2019 Salzburger Land, im Tal der Almen - ohne Cruise

    MS Amera (Phoenix) 27.09.19-04.10.19

    MY Princess/Phoenix Sommer 2020



  • Auch die Selbstbucher sind versichert und bekämen ihr Geld zurück.

    Ist das wirklich so? Ich dachte immer nur Pauschalreisen (die bestehen aus mindestens 2 zusammenhängenden Komponenten als zum Beispiel Flug und Hotel z. B. im Reisebüro gebucht ) bekommen den Sicherungsschein. Wenn ich jetzt im Internet nur einen Flug buche (ggf. noch bei einem ausländischen Anbieter wie Singapur Airlines), ist eine Pleite „Mein Problem“. Ggf. haben einige eine Versicherung über eine spezielle Kreditkarte, gibt’s das?

  • Ist das wirklich so? Ich dachte immer nur Pauschalreisen (die bestehen aus mindestens 2 zusammenhängenden Komponenten als zum Beispiel Flug und Hotel z. B. im Reisebüro gebucht ) bekommen den Sicherungsschein. Wenn ich jetzt im Internet nur einen Flug buche (ggf. noch bei einem ausländischen Anbieter wie Singapur Airlines), ist eine Pleite „Mein Problem“. Ggf. haben einige eine Versicherung über eine spezielle Kreditkarte, gibt’s das?

    nein, dann muss man sich selber kümmern....wir haben unser Geld bei der Germania Pleite, auch nur von unserem KK Institut zurück bekommen.

  • Wir haben zum Glück über TUICruises auch das 'Schisserpaket (mit Condor)' für unsere Kreuzfahrt am 6.12.2019 ab La Romana gebucht. Ich lehne mich daher auch halb entspannt zurück. Das einzige, was mich etwas verunsichert ist die Tatsache, dass wir Business Class gebucht haben. Und soweit ich weiß, gibt es nicht viele Fluggesellschaften, die mit Business Class nach La Romana fliegen. Hozklasse möchte ich mir und meiner Frau nicht mehr zumuten.

    Eine Umbuchung des Ab-/Ankunftflughafens von TUICruises von Frankfurt z. B. nach Düsseldorf oder München würde ich akzeptieren, obwohl ein Hotel in Frankfurt für die Vorübernachtung schon gebucht ist. Aber das müsste TUICruises wohl erstatten.


    Gruß ergo-hh

    Meine Urlaubsvideos (bei Interesse an dem einen oder anderen Video, bitte PM an mich):

    2010 Westl. Karibik-Oasis OT Seas

    2010 Toskana-ohne Schiff

    2011 SO Asien-AIDAaura

    2011 Westen der USA-(Auto)

    2012 Dubai/Indien-Brilliance Of The Seas

    2015 Hafen Geb./Southampton-AIDAprima (kein Video)

    2015 Karibik und USA-AIDAvita

    2015 Oslo-AIDAdiva (kein Video)

    2015 Kanaren-Anthem Of The Seas

    2016 Adria-AIDAbella

    2016 Ostsee-MS4

    2016 Singapur-Peking-Diamond Princess

    2017 westl. Mittelmeer-MS5

    2018 Mallorca-Bremerhaven-MS4

    2018 Kanaren/Madeira/Agadir-MS1neu

    2018 Karibik/Mittelamerika MS6

    2019 Mittelmeer-AIDAnova

    2019 Norwegen-MS1neu

    Bald verfügbar

    2019 Karibik, Kl. Antillen+ABC-MS2 neu

    2020 Großbritannien-MS3

  • Hallo zusammen.

    Ich habe meine Kreuzfahrt mit Mein schiff in einem Thomas Cook Reisebüro gebucht.

    Muss ich mir jetzt Sorgen um den Urlaub machen? =O Abgebucht wird das Geld ja von Tui oder?

    Dein juristischer Vertragspartner für die Kreuzfahrt ist TUI Cruises mit denen Du den Reisevertrag abgeschlossen hast.


    Ein Reisebüro ist nur ein Reisevermittler, aber nicht der Veranstalter.


    Zudem unterstelle ich mal, dass es sich um kein Thomas Cook Reisebüro handelt, sondern um ein privat geführtes Reisebüro, dass Reisen von Thomas Cook (und anderen Reiseveranstaltern) vermittelt.


    Fazit: Mach Dir keine Sorgen, den es besteht zwischen Dir und Thomas Cook keine vertragliche Vereinbarung.

  • Wir haben zum Glück über TUICruises auch das 'Schisserpaket (mit Condor)' für unsere Kreuzfahrt am 6.12.2019 ab La Romana gebucht. Ich lehne mich daher auch halb entspannt zurück. Das einzige, was mich etwas verunsichert ist die Tatsache, dass wir Business Class gebucht haben. Und soweit ich weiß, gibt es nicht viele Fluggesellschaften, die mit Business Class nach La Romana fliegen. Hozklasse möchte ich mir und meiner Frau nicht mehr zumuten.

    Eine Umbuchung des Ab-/Ankunftflughafens von TUICruises von Frankfurt z. B. nach Düsseldorf oder München würde ich akzeptieren, obwohl ein Hotel in Frankfurt für die Vorübernachtung schon gebucht ist. Aber das müsste TUICruises wohl erstatten.


    Gruß ergo-hh

    Ich spreche mal eine Prognose aus. Wenn man in den nächsten Tagen und Wochen wirklich zwischen 150.000 und 600.000 Urlauber aus allen Teil der Welt zurückholen muss, ist das ein logistischer Kraftakt, der enorm ist. Schließlich stehen weltweit nicht einfach Flieger und Airlines ungenutzt herum, die nur auf eine solche Pleite warten. Dagegen waren die Rückhol-Aktionen für air berlin und Germania relativ betrachtet "Peanuts".


    Wenn Du nur die Mittelstrecke betrachtest wo kaum 200 Fluggäste in einen Flieger passen, braucht man für die Rückholaktion von nur 150.000 Reisenden mindestens 700 Flüge. Ganz zu schweigen von vermuteten 600.000 Reisegästen.


    Mit anderen Worten wirst Du das annehmen müssen was Dir die Reederei anbietet und u.U. auf die Business verzichten. Die nächsten Tage und Wochen werden in Sachen Thomas Cook und Condor noch spannend und reich an Ereignissen werden.

  • Mein Rat war, Condor aus diesem Grund eben NICHT zu buchen. Als TUI Bucher hast Du da ja keinen Einfluss darauf.

  • Mit anderen Worten wirst Du das annehmen müssen was Dir die Reederei anbietet und u.U. auf die Business verzichten.

    Uns geht es wie ergo-hh und ich verabschiede mich innerlich schon mal von den Business-Plätzen.
    Kann ich im Falle eines Downgrades denn mit einer Erstattung von TuiCruises rechnen?


    LG

    Nicole