Beiträge von Flavia

    total unprofessionell von TUI, tut mir leid für Dich und die Mitreisenden (das braucht keiner) und verstehen kann ich das auch nicht, soviel Reisen haben die ja grade wohl nicht zu bewältigen, scheint die sind total aus der Übung!

    Hallo Karlgold ich denke, eine Eventcruise ist nicht machbar weil es dann tatsächlich zu viele Hunde auf einem Haufen (Schiff) wären.. Und zu erlauben, dass sie auf normale Fahrten gehen dürfen, da gibt es zu viele Gegner.. So richtig vorstellen kann ichs mir nicht, ohne Landgang gar nicht..


    LG Kathrin

    ich glaube solche Kreuzfahrten sind nur eine Frage der Zeit, aber dann kleine Schiffe, also nicht MS 1-6! Natürlich keine Seetage, kurze Fahrt über Nacht, kleinere Orte, lange Liegezeit und ein Fokus auf Naturerlebnis wie Wanderungen und natürlich ein Tierarzt an Bord:)

    und dann nehmen einige die Hunde mit ins Bett oder der Hund schnüffelt mit feuchter Schnauze die ganze Kabine ab. Nein danke so eine Kabine möchte ich niemals. Ausserdem mag ich nicht von Hunden beschnüffelt werden. Ich finde auch Hunde in Restaurants nicht hygienisch und unangenehm wenn diese sich rund um den Tisch bwegen um alles zu erkunden. Krönung dann noch wenn der Hundebesitzer sagt ist doch ein ganz lieber, der macht nichts böses. Für Hundebesite ist eh ales harmlos und ok was das Hundchen macht auch wenn er an allen Ecken das Beinchen hebt.Kurz diese Reederei würde ich nicht mehr buchen

    Es gibt kaum noch Hotels oder Ferienwohnungen, die nicht auch an Hunde (Besitzer) vermietet werden, da solltest du dich also besser auch nicht mehr einmieten! ;)

    Ich kann die Frage ganz einfach beantworten :

    Ich mag keine Hunde (und auch keine Katzen) und würde deshalb niemals ein Schiff betreten, auf dem Hunde mitfahren dürften.

    haha, ich liebe Hunde, aber ich gebe dir völlig recht, ich würde keinen Fuß auf ein „Swinger-Schiff“ setzen. Darum verstehe ich dich und darum gibt‘s ja diese „Eventreisen” unterschiedlichster Art. Es gibt ja auch schon Flusskreuzfahrt mit Hund!

    Flavia die stehen doch auf der HP von TC und zwar für jeden ersichtlich.

    Das schon, aber die Frage ist doch wie geht das jetzt wirklich von statten. Kann ich morgens Ausflug kleine Gruppe Akropolis u Museum und Nachmittags Kanal machen, gibts Freizeit damit der Gast (wie von vielen hier praktiziert zB. die beliebten Magnete) ein Souvenir kaufen, oder wird „man streng bewacht und darf keinen Kontakt mit Einheimischen haben“. Ist halt alles ziemlich anders zur Zeit.

    Athen und die Akropolis ohne die dort üblichen internationalen Touristenscharen stelle ich mir ja schon ein bisschen trostlos vor, was die Atmosphäre so angeht. Nein? :/

    Nein das ist doch der Himmel auf Erden, keine Massen die dich rumschieben, keine Herrschaften die dich mit Selfistangen traktieren, 100 x hüpfenden und Hurra schreienden Jugendliche um das beste Instergram Foto zu kreieren! Am liebsten würde ich alle Touristen Hotspots dieses Jahr besuchen, und so leer vorfinden wie jetzt Florenz vor 2 Wochen!

    Flavia


    Nachdem wir die Passwörter für den Mailaccount U N D den für den Zugang beim Provider geändert hatten, war der Spuk vorbei. Alles war so um den 5. September.


    Auf so einen Schrott warte ich noch, wenn wir unterwegs sind, das ist dann weitaus schlimmer. Den Meilen Diebstahl haben wir erst jetzt bemerkt, als eine Mail mit der neuen Meilenübersicht kam. GöGa war gestern über 3 Stunden auf der Polizei. Da war ordentlich was los. Übrigens scheint das kein Einzelfall zu sein. Die Dame beim Buchversender meinte als sie sich die Bestellung anschaute, dass ihr das bekannt vorkommt.

    ja Anfang September passt auch bei mir! Ich kann nur raten Leute, wenn ihr Warnungen von irgendwelchen Providern bekommt, nicht ignorieren und schaut im Mail Account regelmäßig unter “Gesendet” nach.

    habt ihr mal beim Hasso plattner Institut geschaut wo das Leck liegt ?


    https [doppelpunkt]//sec.hpi.de/ilc/search?

    ja, angeblich liegt keins vor ! Aber es stimmt ich habe Picr in der Toskana genutzt um den Reisebericht zu schreiben! Unmittelbar danach bekam ich Meldung von Facebook, dass sich jemand versucht aus der Gegend um Bergamo sich anzumelden, am nächsten Tag bekam ich die Nachricht „Verdächtige Anmeldeaktivitäten“ auf meinem Microsoft Account aus Malaysia!

    Danach haben wir zu Hause alles gecheckt und abgefangen, Passwörter zu erneuern! Gestern habe ich dann mit entsetzen entdeckt das „etwas“ seltsam Mails über meinen Account geschickt hat! Unter anderem an meinen Mann, der diese Mail aber nicht bekommen hat, auch nicht als Spam. Schon beängstigend und ich bin nach fast 30 Jahren Tätigkeit in der Computerbranche, echt vorsichtig (gehe so gut wie nie in freie oder öffentliche Netze z.B.), nutze schon relativ sichere Passwörter usw.! Vielleicht war es nur Mail-Spoofing, aber warum erscheint es dann bei mir unter gesendet, also doch ein Einbrecher! Ich bin nur froh, dass ich keine „Bezahldienste“ der verschiedensten Anbieter nutze!

    Aber er hat prompt geantwortet: Flavia,


    sorry für die etwas direkte Antwort, aber Picr wurde nicht gehackt.
    Solche Meldungen kommen bei Nutzern von allen möglichen Quellen immer wieder mal.
    Du musst Deinen Rechner sicher bekommen. Picr ist sauber. Was Du hast, klingt wie ein Datendiebstahl eines Trojaners.
    Im Zweifelsfall bitte professionelle Computer-Hilfe in Anspruch nehmen ...


    Na dann hoffe ich mal

    Ich habe seit ca. 2 Wochen massive Angriffe auf meine Accounts verzeichnet. Alles ist betroffen, Email, Facebook...

    Mein Rechner hat mir angegeben das dies über PICR geschehen ist (also PICR) wäre gehackt worden . Ich habe alle! Passwörter geändert! Sehr Nervig, seit gestern hat „etwas“ Emails in meinem Namen verschickt (beängstigend)! =O

    so einfach geht es nicht. Wir hätten dafür andere Datenschutzbestimmungen Unterschreiben müssen.

    ja das ist klar, :thumbup:das würde nur für zukünftige Tests gelten können, dazu müsste man natürlich vorher und ausdrücklich das Einverständnis geben und alles natürlich anonymisiert ausgewertet werden!

    Steht doch da ! Eben weil die Erhebung nicht repräsentativ ist.


    Die getesteten Personen sind nicht repräsentativ ausgewählt - also analog zum Bundesdurchschnitt - sondern wahllos. So z.B. betreffend der Altersstruktur, dem Wohnsitz (Stadt, Land, Bundesland), Vorerkrankungen etc.


    Daher kann man daraus keine verwendbaren Schlüsse ableiten.

    so kenn wir unser Wupperschiffchen , Expertin für alles*spaß*