Beiträge von Hundefreundin

    Wir haben einen "lebendigen" kleinen im Topf. Ich wollte eigentlich keinen wieder, da die nie weiter übers Jahr kommen. Meistens gehen sie im folgenden Sommer dann pünkltlich ein und werden dürr.

    Aber dieses Jahr war so eine verlockende Gelegenheit bei OBI, da musste ich gleich zuschlagen. Und unserer wird jetzt schon zum 1.Advent aufgestellt, da hat man was länger davon. Rührt aber auch von unserer Reisetätigkeit von vorigen Jahren her, da wir immer kurz vor oder kurz nach Weihnachten verreist sind, hätte ja Weihnachten aufstellen nichts gebracht. Von daher wird es auch dieses Jahr so gemacht, egal ob wir fahren oder nicht.

    Und wenn das Impfen tatsächlich bereits am 15.12. startet, kommt hoffentlich bald wieder Stück für Stück zurück zur Normalität - nicht nur auf Reisebranche bezogen.

    Bleiben wir doch mal realistisch, das mit dem 15.12. halte ich etwas für zu früh.

    Es gab mal eine Aussage eines Virologen, ich weiss bloss nicht mehr wer, er meinte, eine Impfung könnte vielleicht im Januar anfangen. Die erforderlichen Impfdosen müssen ja auch da sein und in die entsprechenden Impfzentren gebracht worden sein. Geimpft werden dann als erstes die Älteren, also Altersheime, die über 80'zig Jährigen, Gesundheitswesen u.s.w. keiner weiss, wie lange das dauert. Dann kommen die nächsten Gruppen dran. Seine Prognose war bis zum Ende des Jahres 2021 könnte ein beträchtiger Teil geimpft worden sein. Es darf natürlich nichts dazwischen kommen, wie etwaige Unverträglichkeiten, Lieferengpässe wie jetzt bei der Grippeschutzimpfung u.s.w.

    Für mich persönlich gilt, ein fast normales Reisen (vielleicht auch mit Impfung) wird wohl noch länger andauern. Ich bin keine große Risikogruppe, nicht systemrelevant, von daher Kreuzfahrten und Flugreisen ab Ende des Jahres 2021. Ist aber auch ein Hoffnungsschimmer . :thumbup:

    Sicherlich wird der morgige Tag abgewartet, was nun bei unserer Bundeskanzlerin und den MP raus kommt. Der Knackpunkt ist sicherlich der Abfahrtshafen in Deutschland, aber dazu wurde sich sicherlich schon von TUI Gedanken gemacht.

    Ich drücke Euch allen die Daumen und wünsche Euch allen schon einmal eine schöne Cruise in die Karibik, das Beste, was man zurzeit hier noch in Deutschland machen kann. Wir können es leider nicht.

    Denn die Weihnachts-und Silvesterprognosen sind zumindestens was das Reisen betrifft einfach nur eine Katastrophe. 8|

    Hallo Kati22

    das ist auch ein schönes Ritual mit den Weihnachtsbriefen schreiben und den passenden Rotwein dazu ;)

    Ich mache immer gern solche selbst gestaltelteten Tischkalender und verschicke oder verschenke sie gern Freunden und Verwandten. Sie freuen sich da immer sehr. Die Bilder sind meistens über den letzten Urlaub.

    Dazu das strukturelle Problem der Personal-Ausstattung. Noch ist überhaupt nicht abzusehen, wie viele freiwillige Helfer (medizinisches Fachpersonal) sich zur Verfügung stellt.

    genau das war gestern in unserer hiesigen Tageszeitung zu lesen, es werden händeringend Kräfte gesucht, die impfen können aber auch für organisatorische Abläufe, gern auch Medizinstudenten u.s.w. so stand es in der Zeitung.

    Das stimmt letthesunshine

    den Kontaktabbruch, den man schon hat, finde ich auch sehr arg. Keine Geburtstagsfeiern mehr, jetzt in der Adventszeit keinen Besuch der Weihnachtsmärkte, wo man ja wieder Freunde und Bekannte getroffen hätte, keine Weihnachtsfeiern mehr.....die Liste ist beliebig lang.

    Aber so konzentriert man sich vielleicht eher auf das noch wenige, was man hat und macht es vielleicht noch schöner.

    In diesem Sinne, Euch allen trotz alledem eine schöne Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest. Wir müssen das Beste draus machen.

    Einzig unser Wusch: Vierzehn Tage relaxen, ausspannen und ausgedehnt kulinarisch genießen

    Ja das ist der fromme Wunsch auch von uns. ;)

    Bei uns sollte es eigentlich ab dem 23.12. ins Warme gehen, dieses jahr dachte ich an Dubai mit den Malediven. Spätestens im Sommer war mir klar, dass dies nun so überhaupt nicht gehen kann. Also Plan B war da, 3 Wochen schöne Erholung mit Wellness in Deutschland, denn der Herr Gesundheitsminister Spahn stellte ja im Sommer klar, bleiben sie hier in Deutschland. Drei Wochen Wellnessurlaub im Allgäu waren nun gebucht und auch gefreut mit schönem Weihnachtsmenü und Silvestergala. Nun kam der Herbst, die Zahlen stiegen, der Lockdown am 1.11. ja und jetzt spätestens war uns klar, dieses Wellnesshotel und vor allem die Weihnachts-und Silvesterveranstaltungen werden so nicht statt finden können. Also das Hotel angeschrieben und nur eine normal Übernachtung mit Frühstück gemacht, das ganze Weihnachts-u.Silvestergedöns rausgenommen.

    Nun geht es inzwischen sicherlich in eine Verlängerung bis zum 20.12 oder auch länger und nun? Alternativen mit Apartments auch an der Ostsee gesucht, neuer Termin nun der 2.Januar, umgestellt auf Selbstversorger, ich habe es noch nicht ganz eingestellt :( ja aber was wird nun werden?

    Eines ist inzwischen klar, Weihnachten und Silvester werden wir zu Hause sein und in ganz kleiner Familie zu fünft etwas feiern.

    Was für ein Jahr dieses Jahr, so etwas hatten wir noch nie. Eines muss ich noch dazu sagen, wir haben immer um diese Zeit Betriebsurlaub und wir können auch nur um diese Zeit etwas länger Urlaub machen, verschieben geht nicht.

    Politiker versprechen zwar viel (unbürokratische Hilfen) - für die meisten Hotel- und Restaurantbetreiber wird es nur eine Lösung geben : Insolvenz! - Leider!

    Ja ich befürchte das auch.

    tigerdisco ,dass die Auflagen nachträglich geändert wurden ist mal wieder typisch für unseren Staat. ;( wie soll man da als Firma überhaupt noch Lust haben, was zu machen?

    warum es für deren Hotels und Gastrobetriebe z.B. für Weihnachten/Silvester keine Sonderlösungen geben wird.

    Ich vermute, es wird Weihnachten bis kurz vor Silvester eine Sonderlösung geben, wo wahrscheinlich mal die Restaurants kurz aufmachen dürfen. Der Lockdown als solcher soll ja eh bis zum 20.12. gelten. Ich kann mich aber auch irren. Bei den ganzen Beispielen, die jetzt schon vorab so gepostet werden, sieht eh keiner mehr durch. Und so richtig Sinn macht das auch nicht. Die Hotels gehen bestimmt wieder leer aus und müssen zu haben, besonders dann im neuen Jahr, wo die Skifahrer anrollen wollen........

    Was das natürlich auf die Abfahrt für die Karibikreise beudeutet, tja da kann man nur orakeln. Kommt vielleicht darauf an, wie es am 1.12. weiter geht, welche Ausgangsbeschränkungen vielleicht gelten. Wenn es so wie in Österreich wird, wo man nur raus kann zum Einkaufen, Arzt, arbeiten.... :(

    Ich drücke Euch allen die Daumen, dass es was wird.