REISEBERICHT VIETNAM - HONGKONG VOM 13.03.-27.03.2019 MIT DER MEIN SCHIFF 3 MIT VORPROGRAMM IN SINGAPUR

  • Am Handy ist der Bericht ausgesprochen gut zu lesen bebe66

    Also keine Sorge, die Schriftgrösse passt 8o

    LG Kaline

  • Pooldeck 24 - Die Kreuzfahrspezialisten
  • Kati22 ,

    zu der Schriftgröße, stimmt, sie passt zu meinen tränenden Zombieaugen :thumbup:.

    Aber es geschehen Dinge und man weiß nicht warum=O. Ich lass es jetzt. Wir werden

    Ja alle nicht jünger....

    Aufgerufen wurden bis zu letzt ein Mann. Er hieß Alfred. Kann man hier wohl nennen..

    Dieser Name wurde zu einem Synonym auf der Tour, wenn wir einen Schuldigen suchten :S.

    Nächstes Jahr für die Singapur- Dubai Trans möchten wir im Fullerton Bay Übernachten.

    Wir warten täglich auf die Freischaltung der Emirates Flüge für 2020 im März. Geplant ist HH- Dubai ( 3 Übernachtungen) - Weiterflug Singapur ( 2 Übernachtungen) - Dubai zurück.

    Liebe Grüße zurück :)

  • Super👍, das muss ich mir später noch ganz genau in Ruhe anschauen, damit wir uns schon jetzt viele Infos für unser Vorprogramm für unsere Reise in 2 Jahren ansammeln können. Deswegen haben wir auch entgegen der eindringlichen Warnung unserer RB Fee ohne Anreisepaket gebucht.

    Die vielen schönen Bilder hauen mich glatt um.

    Das teure mbs ist sein Geld wohl wirklich wert, da bin ich ja mittlerweile schon überzeugt.😉

    Von wegen „eindringliche Warnung“, wir sind 6 Tage vor der Abfahrt des Schiffes (Donnerstag) gestartet und haben das Vorprogramm erst in Dubai dann Singapur (da waren wir am Montag abends) sehr genossen! Außerdem hat man die Flugzeiten, Fluggesellschaft und Sitzplätze voll im Griff (ich erinnere mich an Leute mit Reisepaket, die noch am frühen Abend, als wir schon an Bord waren, auf den Abflug warten mussten, schrecklich! Wir gingen morgens um 6.00h von Bord. Preislich zum Paket kann ich nicht viel sagen, aber ich glaube individuell ist nicht viel teurer oder vielleicht billiger (habe das nicht nachgerechnet)!

    Das gilt natürlich nicht für alle Destinationen, manchmal nehmen wir auch das Paket (La Romana z. B. , wo es keine Linienflüge gibt). Aber Singapur ist absolut machbar!

  • Mara2 ich denke eher, dass boo.. nur ein bestimmtes Kontingent bekommt.. auf der Homepage vom MBS gibt’s schon noch welche

    Hallo, ich mache es immer so, wenn ich ein bestimmtes Hotel haben will, schaue ich dieses auf allen gängigen Portalen und auch auf dessen Hompepage an. Meistens auch viel zu früh. Dann kann man ja sehen, wie der Preis sich verändert. Einfach immer beobachten. Bei gutem Preis schlage ich zu und sehe auch zu, dass es einen stornierbaren Preis gibt, ist nicht immer so.

  • Von wegen „eindringliche Warnung“, wir sind 6 Tage vor der Abfahrt des Schiffes (Donnerstag) gestartet und haben das Vorprogramm erst in Dubai dann Singapur (da waren wir am Montag abends) sehr genossen! Außerdem hat man die Flugzeiten, Fluggesellschaft und Sitzplätze voll im Griff (ich erinnere mich an Leute mit Reisepaket, die noch am frühen Abend, als wir schon an Bord waren, auf den Abflug warten mussten, schrecklich! Wir gingen morgens um 6.00h von Bord. Preislich zum Paket kann ich nicht viel sagen, aber ich glaube individuell ist nicht viel teurer oder vielleicht billiger (habe das nicht nachgerechnet)!

    Das gilt natürlich nicht für alle Destinationen, manchmal nehmen wir auch das Paket (La Romana z. B. , wo es keine Linienflüge gibt). Aber Singapur ist absolut machbar!

    Ich lasse mich davon auch nicht verrückt machen, wenn man min. 4 Tage vorher anreist, denke ich, ist der Puffer für alle Eventualitäten groß genug. Sie (RB) sagte auch, sie müsse darüber belehren und wies darauf hin, dass ja auch eine Umroutung stattfinden könne, Hafen für die Abreise aus irgendeinem Grund nicht angelaufen werden kann usw. usf. Hm, also Umroutung für den Beginn der Kreuzfahrt hoffe ich mal nicht, halte ich bei der Reise, die wir gebucht haben, für eher unwahrscheinlich.

    Nun braucht sie sich aber keine Gedanken mehr machen, wir haben eh online gebucht, weil dort ganz kurzzeitig in unserer Wunschkategorie was frei war.:)

  • Von wegen „eindringliche Warnung“, wir sind 6 Tage vor der Abfahrt des Schiffes (Donnerstag) gestartet und haben das Vorprogramm erst in Dubai dann Singapur (da waren wir am Montag abends) sehr genossen! Außerdem hat man die Flugzeiten, Fluggesellschaft und Sitzplätze voll im Griff (ich erinnere mich an Leute mit Reisepaket, die noch am frühen Abend, als wir schon an Bord waren, auf den Abflug warten mussten, schrecklich! Wir gingen morgens um 6.00h von Bord. Preislich zum Paket kann ich nicht viel sagen, aber ich glaube individuell ist nicht viel teurer oder vielleicht billiger (habe das nicht nachgerechnet)!

    Das gilt natürlich nicht für alle Destinationen, manchmal nehmen wir auch das Paket (La Romana z. B. , wo es keine Linienflüge gibt). Aber Singapur ist absolut machbar!

    Eine individuelle Flugbuchung (Eco) nach Singapur ist gegenüber dem Anreisepaket um ca. EUR 500 p. P. GÜNSTIGER!

    Auch wenn es sich für Singapur auf alle Fälle lohnt, muß man nicht 4 Tage eher anreisen. 1 Tag reicht völlig. Ich fliege seit 10 Jahren 2 - 3 mal im Jahr nach SIN (mit SQ, LH und EK) und habe noch nie eine Verspätung, geschweige denn eine Flugstreichung gehabt :thumbup:

  • Danke für den Tipp.

    Wir werden die Sache in diesem Jahr auf jeden Fall für 2021 vorausschauend im Auge behalten.8)

  • Oh Mist, jetzt sehe ich, dass ich mit meinen Flugüberlegungen diesen wunderschönen Reisebericht massakriere.=O Sorry.

    Btw, toll geschrieben, mit fantastischen Bildern garniert. :thumbup:

    Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzungen.:)

  • Nächstes Jahr für die Singapur- Dubai Trans möchten wir im Fullerton Bay Übernachten.

    Da haben wir unsere Kreuzfahrt damals abgeschlossen und 2 Nächte dort verbracht. Absolute Empfehlung. Ist uns unvergessen - absolut fantastisch! Klein, aber extrem fein ;)


    LG

    Nicole

  • Hallo sina2007 !


    Das teure mbs ist sein Geld wohl wirklich wert, da bin ich ja mittlerweile schon überzeugt.xxx Admin (Bitte nur Smileys aus dem Forum verwenden. LG Chrisi) xxx

    Da möchte ich dir gerne unsere Erfahrung schildern:


    Wir hatten unsere Hochzeitsreise nach Bali so geplant daß wir fünf Nächte als Stopover in Singapur verbringen, zwei Nächte im MBS damit wir den Infinity Pool einen Tag genießen können und drei Nächte im Pan Pacific. Ergänzend muß man sagen daß sich meine Frau da schon am Beginn der Schwangerschaft mit unseren Zwillingen befand.


    Das Erlebte unterschied sich deutlich:


    A.) MBS


    Pro:


    Der Pool ist wirklich toll, ebenso die Aussicht.


    Kontra:


    Es war dort alles unpersönlicher, wir bekamen zum honey moon ein paar Pralinen und Blumen im Bad, aber alles andere war distanziert, kühl und wir hatten unser gebuchtes Zimmer.

    Die Lobby ist wie erwähnt wurde ein Hühnerstall mit Durchzugsverkehr, Frühstücken war gut aber sehr gedrängt.


    Bis zum zweiten Hotel fiel uns vieles davon nicht auf, denn:


    B.) Pan Pacific


    Pro:


    Ab dem Check-in persönliche Betreuung mit Kenntnis unseres Namens, obwohl viel los war.

    Wegen honey moon upgrade auf nächsthöhere Zimmerklasse, wo uns eine ganze Torte erwartete.

    Als sie erfuhren daß meine Frau schwanger war wurden wir noch mehr umhätschelt.

    Das Zimmer mit Blick auf die Skyline des CBD war ein Traum (Harbour Studio).

    Die Restaurants waren ein Traum, Frühstücken im "Edge" war perfekt und der "theatrical sunday champagne brunch" Grund und Höhepunkt unseres Aufenthaltes. Die Liveband dort spielte Lieder uns zu Ehren... xxx Admin (Bitte nur Smileys aus dem Forum verwenden. LG Chrisi) xxx!


    Gäbe noch viel mehr zu erwähnen (die Lage direkt bei Marina Square und Suntec City! Das japanische Restaurant mit eigenem Garten auf dem Hotelgelände! Erwähnte ich die unglaublich herzlichen Mitarbeiter bereits?), das würde aber den Rahmen sprengen...


    Alles in allem war im MBS das toll das wir uns erwartet und erhofft hatten das toll ist, aber im Pan Pacific war _alles_ super, auch Details an die ich vorher nicht gedacht hätte xxx Admin (Bitte nur Smileys aus dem Forum verwenden. LG Chrisi) xxx!



    Liebe Grüße,


    Steve


    (Der 2021 vor der Mein Schiff 5 im Edge mit seiner Familie essen wird und den Mitarbeitern aus der Zeit der Hochzeitsreise hoffentlich die Kinder vorstellen kann xxx Admin (Bitte nur Smileys aus dem Forum verwenden. LG Chrisi) xxx.)

  • vielen Dank für deine Einschätzung.

    Für mich persönlich wäre ein anderes Hotel wahrscheinlich auch völlig ok, aber mein Mann ist vom MBS richtig fasziniert und die Entscheidung steht schon ziemlich sicher für ein club room mit Zugang zum Club 55. Wenn schon, denn schon...;) wer weiß, ob man nochmal dort hin kommt.

  • Ich sehe es mit dem MBS ähnlich. Wir mussten es einmal erlebt haben. Es hat uns nicht

    enttäuscht, aber auch auf gar keinen Fall verzaubert. Hoher Standard ohne

    Überraschungen. Und das Highlight Pool ist toll, keine Frage, aber man teilt sich das Becken mit Schwimmern aus 2700 Zimmern.;)

  • Nein, der Pool allein ist es natürlich nicht, was ausschlaggebend sein wird. Wenn ich den für mich allein haben wollte, müsste ich zuhause bleiben.;)

    Aber, bis 2021 ist es noch eine lange Zeit, ein Jahr Zeit bis zur Buchung auf jeden Fall.:)

  • @all, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung Eurer Eindrücke.:love:


    SteveD2342 , herzlichen Dank für die Gegenüberstellung der beiden Hotels :thumbup:,

    wir werden im August 3 Tage in Singapur verbringen und haben uns nach reiflicher Überlegung für das Pan Pacific entschieden. Ich wollte eigentlich ins MBS, mein Mann war aber dagegen (ihm wurde von Kollegen abgeraten aufgrund der eher unpersönlichen "Massenabfertigung"). Ich habe dann nachgegeben (ist mir aber nicht sooo sehr schwer gefallen bei den positiven Bewertungen vom Pan Pacific, wäre halt gerne im Pool vom MBS geschwommen :saint: ). Ich werde dann gerne auch berichten.


    Nochmals vielen Dank Euch allen.


    LG annchristin

  • ist halt auch ein sehr teures Schwimmbad Vergnügen.....8)

    LG Michael

    Meine Kreuzfahrten:
    2008 Karibik, 2008 westl. Mittelmeer, 2009 Mittelmeer mit Kanaren, 2010/11 Karibik und Mittelamerika,
    2012 Kanaren (2x), 2013 Nordeuropa, 2014 Karibik, 2015 Dubai mit Bahrain, 2015 Mittelmeer mit Türkei,
    2016 Asien mit Vietnam und Malaysia, 2016 Adria mit Kroatien, 2017 Karibik, 2018 Dom.-Rep. trifft Mallorca,

    2018 Südnorwegen mit Trondheim, 2019 Vietnam mit Hongkong



    Karibische Inseln I, 14.-28.02.2020




    Südafrika Rundreise (20 Tage, max. 12 Teilnehmer)

    mit Jo`burg, Blyde River Canyon, Krüger NP, eSwatini, Ubizane und Hluhluwe Game Reserve, St.Lucia, Lesotho, Drakensberge, Addo NP, Tsitsikamma NP, Winelands und 3 Tage Kapstadt

    Wer Interesse hat, gerne über PN

  • Hallo SteveD2342 Auch wir können den Eindruck vom Pan Pacific nur bestätigen. Wir fanden es wirklich super und trotz der Größe sehr persönlich. Das Personal ist wirklich sehr freundlich und aufmerksam und es fehlt einem an nichts. Natürlich haben wir uns das MBS auch angesehen, wir kamen aber beide zu dem Schluß, dort nicht unbedingt wohnen zu wollen, zumal der Preisunterschied schon extrem ist.

    Lg Brigitte

  • Das MBS lebt einzig und allein von seinem Pool. Der Rest ist, wie der Ami so schön sagt: Crowdy! Muß man beim ersten mal gesehen haben, aber dann ist auch gut.

    Das Pan Pac ist mein Lieblingshotel. Allein schon die "Fachgespräche" mit Mehdi (macht Dir die Taxi Tür auf und kümmert sich um das Gepäck) über die aktuelle Champions League Saison, läßt einen "nach Hause kommen". <3 ;)

    Kann ich jedem nur empfehlen! :thumbup:

  • Samstag, Sonntag, 16./17.3.2019 , Nha Trang Vietnam und 2. Seetag


    Heute wurde gegen 08:00 Uhr vor Nha Trang der Anker geworfen.

    Tendern war angesagt.




    Wir wollten uns heute in dieser südvietnamesischen Küstenstadt ein wenig

    treiben lassen und das erste Mal Vietnam in unserem eigenen Tempo auf uns wirken lassen.

    Nach einem ausgiebigen Frühstück in der XLounge ,wurde unsere Strandtasche mit ausreichend Wasser bestückt und wir marschierten auf Deck 2, der Tenderstation des heutigen Tages.

    Wir hatten durch die XLounge unabhängige Tenderkarten und mussten

    so nicht auf den Aufruf der einzelnen Ländernamen warten( wem das jetzt nicht verständlich war, bitte einfach nachfragen ) .





    Am Pier angekommen, stiegen wir in den Mein Schiff Shuttlebus

    ( 9€ Pro Nase).


    Ein bisschen Bollywood von innen:) .



    Der Bus brachte uns nach einer gut 10 minütigen Fahrt zum Tourismuszentrum von Nha Trang. Bewaffnet mit dem kleinen Hafeninfo Heftchen von der Mein Schiff, entschieden wir uns den Weg zu der Kirche Notre Dame und der Long-Son-Pagode zu Fuß zurück zulegen.

    Ein Fehler, der uns leider viel später bewusst werden sollte. Der Maßstab von der Hafeninfo Karte war so was von falschX/. Papier ist halt geduldig. Mit dem Abstand von zwei Fingern übernahmen wir die Meterangabe zu den Sehenswürdigkeiten. Letztendlich war der Weg mehr als doppelt so lang, wie von uns gedacht.


    Am Anfang noch mit sehr guter Laune, machten wir uns zu Millionären...



    ... und dann ging es rein in das Getümmel.

    Unsere ersten Erfahrungen mit tausenden von Knattermopeds. Wobei das hier wirklich noch Knatter für Anfänger war.

    Im Kreisel an der Notre Dame blieb ich mittendrin stehen, wie ein störrischer Esel, nun kamen auch noch Autos und Busse dazu=O . Ich wurde dann recht unsanft von meinem Mann aus der Gefahrenzone gezogen. Am Straßenrand lernte ich dann, dass es überlebenswichtig ist mit einer gleichbleibenden Geschwindigkeit die Straße zügig zu überqueren.

    Tja und als wir endlich an der Kirche angekommen waren, mussten wir leider

    feststellen, dass wir außerhalb der Öffnungszeiten davor standen.

    Mittagspause von 11:00 Uhr- 14:00 Uhr:rolleyes:.

    Wäre eine nette Info bei der Lektorenveranstaltung gestern gewesen.

    Will nicht so richtig laufen der Tag.....


    Weiter Richtung Pagode. Immer geradeaus...



    Ein bisschen Ruhe und Schatten fanden wir im Bahnhof von Nha Trang




    Nach einer gefühlten Ewigkeit erreichten wir endlich die Long-Son-Pagode.

    Nun mussten wir noch heile über die Straße kommen .



    Dieser buddhistische Tempel wurde im 19 Jahrhundert an anderer Stelle

    erbaut. Nach einem Wirbelsturm 1900 völlig zerstört und hier wieder

    aufgebaut.



    Die 14 Meter hohen Buddha Statue erreicht man schweißtreibend über

    150 Stufen . Der Anstieg wird dann aber auch wirklich belohnt.



    Auf halben Weg kommt man an dem riesigen, liegenden Buddha vorbei.

    War für uns eine nette Unterbrechung beim Abstieg in der Mittagshitze.


    Am Kopfende des Buddhas fanden wir viele Statuen. Wir dachten es sind Opfergaben, aber man erklärte uns, dies sind Figuren die dem Besitzer kein Glück gebracht haben. Motto, bringt nichts, kannst du wiederhaben.



    ...gleich geht es weiter...