RB Griechenland mit Zypern und Israel-Auf Jesus Spuren

  • Beitrag von SeeFah08 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Pooldeck 24 - Die Kreuzfahrspezialisten
  • SeeFah08


    Lieber Dieter,


    Hab vielen Dank bis hierher. Wir waren 1987 für 2 Wochen in Israel; seither möchte ich da nochmal hin. Leider hat es ja nicht geklappt, auf dieser Reise dabei zu sein. Aber im März 2020 sind wir auf unserer Transmauritius für einen Tag in Haifa und haben den Jerusalem Ausflug bei Uriel gebucht. Dank deiner einfühlsamen Beschreibung und der Bilder - vorher UND nachher - freue ich mich noch mehr, auch wenn es nur ein Tag ist.


    Bin gespannt auf die weiteren Erlebnisse.

  • Oh, aus versehen gelöscht ...


    Lieber Micha enix ,


    es freut mich besonders, dass du meinen Bericht mitliest. Noch lieber wäre ich mal wieder zusammen mit dir auf dem Kutter.

    Dein blonder Engel hat sich sehr über deinen Gruß gefreut und ich soll dir ein :* rüberschicken.

    Lieben Gruß
    Dieter


    Bereits vorbei:

    2008 - MSC Fantasia - Griechenland, Alexandria, Sizilien

    2011 - Costa Atlantica - Norwegische Fjorde

    2012 - MSC Magnifica - Ostsee mit Tallinn und St. Petersburg

    2013 - Phoenix Amadea - Norwegische Fjorde

    2014 - Aida - Westliches Mittelmeer

    2014 - MSC Magnifca - Nordland

    2015 - MS 4 - Tauffahrt

    2015 - MS 4 - Kanaren, Kapverden, Dakar

    2016 - Phoenix Artania - ab Kiel

    2016 - MS 4 - Mallorca, Agadir, Cadiz, Gibraltar, Barcelona, Mallorca

    2017 - MS 5 - Karibik

    2018 - MS 5 - Orient

    2019 - MS 1 - Kanaren mit Madeira

    2019 - MS 6 - Östliches Mittelmeer

    2019 - Phoenix Ameda - Stippvisiten-KF mit der MS Amera nach Norwegen

    2019 - MS 5 - Griechenland mit Zypern II (mit Israel)


    Gebucht:

    Dubai mit Kreta I

  • Ich freue mich sehr, dass du über die israelischen Ziele der Reise so ausführlich berichtet hast.

    Vielen Dank dafür.

    LG Regina

  • Danke, dass du deinen Bericht fortgesetzt hast SeeFah08

    Israel ist wirklich beeindruckend, wie man auf deinen

    Bildern sieht. Danke für dass zeigen!

    LG Sandra

  • Hallo Dieter SeeFah08 ,

    Dein Tag in Jerusalem gleicht in der ersten Hälfte unseren Erfahrungen - eine beeindruckende Stadt, die mich auch sehr nachdenklich zurück gelassen hat, treffen dort 3 Religionen aufeinander. Aber genau wie bei Deiner Führung hat bei uns der Islam kaum eine Rolle gespielt, obwohl unser Weg ja ziemlich lange durch das arabische Viertel ging und der Felsendom ja nur einen Steinwurf von der Klagemauer entfernt liegt.

    Wir waren nicht am Toten Meer sondern statt dessen gleich früh am Morgen in Bethlehem. Und ich hatte gerade die Idee - falls Du einverstanden bist - ein paar Bilder von Bethlehem in Deinem Bericht hinzuzufügen. Alternativ könnte ich es auch in einem eigenen Thread machen und dann mit Deinem verlinken. Was meinst Du?

    LG Verena

    Hallo Verena, ich schau mir diese Reise schon lange an und hoffe das TUI die immer mal wieder anbieten wird. Mich würde genau das gleiche bei einem Ausflug interessieren, also wie die 3 Weltreligion auf so engem Raum miteinander agieren!

  • SeeFah08

    Danke für den ausführlichen Bericht zu Israel auch wenn ein Teil der Bilder gelöscht wurden

    Mein Fazit bis hierher - Da will ich unbedingt auch mal hin <3

    Freue mich schon sehr auf das was da noch kommt.

    Lg Bonja

    2006 - Costa Classica Westl. Mittelmeer
    2011 - Aida Aura Nordamerika ( Montreal - New York)
    2013 - Aida Diva Südostasien
    2013 - Aida Diva Östl. Mittelmeer
    2015 - MS 1 Mittelmeer mit Sardinien
    2016 - MS 3 TA Nördliche Karibik trifft Mitterlmeer
    2017 - MS 3 Westeuropa mit Amsterdam - Cruise Days ;(
    2018 - MS 5 Dubai mit Oman

    2019 - MS 1 Kurzreise Oslo mit Göteborg


    Mein Reisebericht:
    Mittelmeer mit Sardinien 16.04. - 25.04.2015
    Transatlantik Nördliche Karibik trifft Mittelmeer 25.03. - 16.04.2016


    Coming Soon

    Vorweihnachtliche Entspannung mit MS Artania

    12.12. - 21.12.2019

  • Wir wurden 2018 von Ägypten nach Israel umgeroutet und waren daraufhin auch in Haifa und Ashdod, zwar nicht in der Gruppe von Uriel, aber über ihn gebucht und mit 2 anderen wundervollen Guides unterwegs :love:


    Die Erlebnisse und Eindrücke aus Israel sind kaum in Worte zu fassen und beim Anblick deiner Fotos werden erneut die magischen und mystischen Erinnerungen geweckt. Ich bin froh, dort gewesen zu sein <3


    Eine interessante Route SeeFah08 und ich freue mich auf die anderen Häfen.

    LG
    sunlight :-) ........ Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain


    MS 1 Atlantik trifft Mittelmeer 30.3.-13.4.2012

    MS 2 Südliche Karibik und Transatlantik Ost 4.4.-26.4.2014 Reisebericht klick
    MS 4 Kanaren mit Kapverden 18.10-1.11.2015 Reisebericht klick
    MS 4 Norwegen, Spitzbergen & Island 6.7.-23.7.2016
    AIDAprima Metropolentour 24.12.-31.12.2016
    MS 2 Östl.Mittelmeer & Adria mit Kroatien 1.10.-15.10.2017

    MS 5 Dubai trifft Antalya II 26.03.-10.04.2018 mit Israel statt Ägypten

    MS 4 Dubai mit Indien 18.02.-04.03.2019


  • Ich komme auch noch mit, wir machen die Reise im April,

    ausschlaggebend waren für uns die zwei Tage Israel, wir waren 2011 schon einmal dort und total begeistert:thumbup:

    Mit unserer kleinen Reisegruppe fuhren wir vom Hafen in Haifa durch die Galiläischen Berge nach Nazareth,

    Was heißt kleine Gruppe, sorry wenn ich es überlesen habe.:/


    Danke

  • Ich komme auch noch mit, wir machen die Reise im April,

    ausschlaggebend waren für uns die zwei Tage Israel, wir waren 2011 schon einmal dort und total begeistert:thumbup:

    Was heißt kleine Gruppe, sorry wenn ich es überlesen habe.:/


    Danke

    Wenn ich mich richtig erinnere waren wir auf der ersten Tour, also von Ashdod nach Jerusalem und Totes Meer, 18 Personen und auf der zweiten Tour 16 Personen.

    Lieben Gruß
    Dieter


    Bereits vorbei:

    2008 - MSC Fantasia - Griechenland, Alexandria, Sizilien

    2011 - Costa Atlantica - Norwegische Fjorde

    2012 - MSC Magnifica - Ostsee mit Tallinn und St. Petersburg

    2013 - Phoenix Amadea - Norwegische Fjorde

    2014 - Aida - Westliches Mittelmeer

    2014 - MSC Magnifca - Nordland

    2015 - MS 4 - Tauffahrt

    2015 - MS 4 - Kanaren, Kapverden, Dakar

    2016 - Phoenix Artania - ab Kiel

    2016 - MS 4 - Mallorca, Agadir, Cadiz, Gibraltar, Barcelona, Mallorca

    2017 - MS 5 - Karibik

    2018 - MS 5 - Orient

    2019 - MS 1 - Kanaren mit Madeira

    2019 - MS 6 - Östliches Mittelmeer

    2019 - Phoenix Ameda - Stippvisiten-KF mit der MS Amera nach Norwegen

    2019 - MS 5 - Griechenland mit Zypern II (mit Israel)


    Gebucht:

    Dubai mit Kreta I

  • @SeefFah08,

    dein Reisebericht ist faszinierend, ich bin sehr froh, dass du weiterschreibst. Leider habe ich deine Fotos nicht mehr gesehen, werde mir aber die Mühe machen und anhand deines Berichts im Internet nachschauen.;)

    Diese Route reizt mich auch sehr.


    LG Andrea

  • Lieber SeeFah08 , schön, dass Du weiterschreibst! Du erzählst so toll von Euren Erlebnissen in Israel, dass auch die leider jetzt fehlenden Bilder zu verschmerzen sind. Bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

    Gruß Joni

    Leider schon vorbei:


    MSC Armonia Östliches Mittelmeer 06/2011
    Costa Pacifica Metropolen der Ostsee 08/2013
    Mein Schiff 1 Hamburg trifft Mallorca 09/2015
    Mein Schiff 3 Südnorwegen mit Kopenhagen 08/2017


    Traumreise ohne Schiff:

    Mit dem Wohnmobil durch den Westen Kanadas 08/2018

  • 6. Teil:


    Zypern: Tui-Ausflug "Limassol - Stadt und Umgebung"


    Nach den zwei vollgepackten Tagen in Israel werden wir die folgenden Tage etwas ruhiger angehen. Daher haben wir nur noch Nachmittagsausflüge gebucht, alle bei TUi, was für uns eigentlich sehr ungewöhnlich ist.


    Die Nachmittagsausflüge hatten wir allerdings mit Bedacht gewählt, weil wir gerne mal etwas länger in der Koje liegen und mit dem Wissen, dass ein Abend an der Bar mit abschließendem Abzappeln in der Abtanzbar auch mal etwas länger dauern kann. Zum Glück war das die richtige Entscheidung, denn die Abende an Bord hatten es teilweise in sich. Wir haben mal wieder sehr sympathische Menschen kennengelernt - von jung bis alt - , mit denen es gar nicht auffiel, wie schnell die Zeit verging und so wurde es auch mal reichtlich spät, oder besser ziemlich früh. :sleeping:


    Um 13:00 Uhr war das Treffen in der Schau-Bar für unseren Ausflug "Limassol - Stadt und Umgebung".




    Mit größerem Bus und viel mehr Ausflugs-Teilnehmern ging es zuerst ein paar Kilometer in die Umgebung. Und zwar zur Burg Kolossi.

    Die Burg wurde um 1210 von fränkischen Truppen gebaut, diente neben dem Schutz auch als Verwaltungs- und Wohngebäude und teilweise auch als Lager von Zucker.




    In diesem Wappengebilde ist auch das Fränkische Wappen gut zu erkennen.




    Die Burg ist auch von innen zu besichtigen. Die Innenräume erreicht man über die Außentreppe, die verschiedenen Etagen über eine innen gelegene Wendeltreppe.





    Ein Blick vom Dach auf die nähere Umgebung.




    Im Umkreis der Burg wurde zur damaligen Zeit viel Zuckerrohr angebaut und in einer Mühle der Zucker hergestellt.

    Diese Ruine zeigt die alte Zuckerfabrik aus dem 14. Jahrhundert.




    Heute stehen hier auch noch einige Zuckerrohrpflanzen, aber mehr zur Begrünung der Anlage.




    Die nächste Station unseres Ausflugs war Kourion bzw. die Überreste des einst wichtigsten Stadtkönigreichs auf Zypern.


    In dieser Ausgrabungsstätte besichtigten wir zuerst die freigelegte Villa des Eustolios. Jedenfalls das, was davon übrig geblieben ist. Die Ausgrabung ist mit einem festen Holzdacht überdeckt und so vor Wind und Wetter geschützt.


    Uns kam die Überdachung sehr gelegen, spendete sie doch wenigstens etwas Schatten, es war nämlich schon wieder fast unerträglich heiß geworden.


    Uns wurde viel über diese Villa erzählt aber ich habe irgendwie ein Blackout gehabt.

    Tolle Mosaike, Wohn- Schlafbereich, Badezimmer und, und und ... Dampfbad, Fußbad, Kaltbad, Heißbad etc. Muss schon schön gewesen sein, so eine Villa zu damaliger Zeit des frühen 5. Jahrhunderts.





    Direkt neben dieser Villa steht das Theater von Kourion, mit tollem Blick auf das Meer.


    Im 2. Jahrhundert vor Chr. erbaut, im 2. / 3. Jahrhundert n. Chr. erweitert, war es erst ein Theater, nach Umbauten Anfang des 3. Jahrhunderts n. Chr. wurde das Theater zum Schauplatz für Tierkämpfe und später wieder zum Theater.


    Angeblich war das Theater zu der damaligen Zeit fast doppelt so hoch wie heute und fasste noch mehr Zuschauer als die heutigen 3500.

    Heute finden hier vor allem im Sommer kulturelle Aufführungen statt. Unter anderem führen die hier stationierten Soldaten einmal im Jahr ein Shakespeare-Stück auf.





    Als nächste und letzte Ausgrabungsstätte besichtigten wir den Tempel von Apollo. Apollon Hylates war der Beschützer von Kourion.




    Hier befinden sich die Reste des Tempel mit Nebengebäuden, so dass man von dem Heiligtum von Apollon spricht.





    Die Reste des eigentlichen Tempels ...




    ... und mal wieder Bade- und Waschräume.




    Wie ihr seht, haben wir sehr viele Ausgrabungsstätten mit sehr vielen Steinen bewundern dürfen. Die Informationen unseres Guides jedoch waren für mein kleines Gehirn viel zu viel. Ich war wirklich froh, dass es nun zum Sightseeing nach Limassol ging.


    Wir wurden mit dem Bus in die Nähe der Altstadt gefahren, bekamen eine kurze Erklärung darüber, wo wir uns befinden und wo wir unseren Bus wiederfinden würden. Danach hatten wir ca. 2,5 Stunden zur freien Verfügung.


    Die neue Strandpromenade von Limassol...




    ... mit dem kleinen neuen Jachhaften.





    Hier befinden wir uns mitten in der Altstadt mit den kleinen beschaulichen Gassen.


    Es war wirklich heiß und meine Frau wollte sich daher unbedingt einen Sonnenhut kaufen. Den letzten hatte sie in der Karibik 'verloren'.


    Seht ihr in der Mitte des Bildes den Stand mit den Sonnenhüten? Den pinkfarbenen, links, den zweiten von oben?

    6,50 €uro sagte das Preisschild - oh günstig. Der nette Verkäufer kam sofort zu uns, nahm etwa 12 Hüte vom Stand und breitete diese auf dem Tresen seines kleinen Geschäfts zum Anprobieren aus.

    Doch, ja - es sollte der pinke Hut sein. Ausgewählt kostete der Hut plötzlich nur noch 6,00 Euro und eine eiskalte Wasserflasche bekamen wir noch kostenfrei dazu. Na, ein netter Kauf und meine Frau hat sich gefreut, dieses teure Reisemitbringsel als Geschenk von mir zu erhalten.




    Darauf mussten wir erst einmal anstoßen und fanden in unmittelbarer Nähe dieses tolle Lokal mit Außensitzplätzen. Ein Fernseher neben dem anderen und es wurde Live-Fußball gezeigt. Fullham gegen Liverpool mit Kloppo. Das war doch genau richtig für mich.




    Also schnell je ein leckeres kühles Blondes bestellt und Poppkorn gab es dazu. Na ja - dass es Dänisches Bier war, muss man drüberweg sehen... Das Spiel dauerte noch ca. 35 Minuten. Liverpool hat 1 : 0 gewonnen. Und dann war Zeit, um aufzubrechen.


    Übrigens: Bezahlt hat das Bier meine Frau. Als Dankeschön für mein geschenktes Reisemitbringsel.8o




    Den Bus haben wir trotz des Bieres problemlos gefunden. Wir ja ... Andere scheinen wohl mehr getrunken zu haben. Jedenfalls fehlten zur vorgegeben Abfahrtzeit einige Mitfahrer. Zum Glück hatte der Reiseleiter einen Treffpunkt abgemacht, wohin sich diejenigen einfinden sollten, die den Bus nicht finden würden. Und so musste der arme Mann noch einmal los und die restlichen Leute einfangen und zum Bus geleiten.


    Wir mussten natürlich so lange in der Hitze warten. Aber glücklicherweise hatte meine Frau ja einen Sonnenhut.


    Nächster Teil: Rhodos mit Lindos. Hui - was für ein schöner Ort ...


    Lieben Gruß
    Dieter


    Bereits vorbei:

    2008 - MSC Fantasia - Griechenland, Alexandria, Sizilien

    2011 - Costa Atlantica - Norwegische Fjorde

    2012 - MSC Magnifica - Ostsee mit Tallinn und St. Petersburg

    2013 - Phoenix Amadea - Norwegische Fjorde

    2014 - Aida - Westliches Mittelmeer

    2014 - MSC Magnifca - Nordland

    2015 - MS 4 - Tauffahrt

    2015 - MS 4 - Kanaren, Kapverden, Dakar

    2016 - Phoenix Artania - ab Kiel

    2016 - MS 4 - Mallorca, Agadir, Cadiz, Gibraltar, Barcelona, Mallorca

    2017 - MS 5 - Karibik

    2018 - MS 5 - Orient

    2019 - MS 1 - Kanaren mit Madeira

    2019 - MS 6 - Östliches Mittelmeer

    2019 - Phoenix Ameda - Stippvisiten-KF mit der MS Amera nach Norwegen

    2019 - MS 5 - Griechenland mit Zypern II (mit Israel)


    Gebucht:

    Dubai mit Kreta I

  • Lieber SeeFah08 ,


    leider bin ich erst jetzt auf den Bericht gestoßen, dabei war ich ja bei der Tour dabei.

    Ein sehr schöner Bericht, und durch die etwas andere Tourführung als unsere bekom-

    men wir jetzt Einzelheiten mit, die wir nicht gesehen haben.

    Schade mit den Bildern aus dem Kircheninneren, aber die haben wir ja glücklicherweise

    selbst vorliegen.

    Wir haben in Israel die TUI-Touren gemacht, waren aber auch nicht unzufrieden damit,

    obwohl es auch dort mehrere Busse und damit mehrere Reiseleiter gab, die sich manch-

    mal gewaltig voneinander unterschieden. Mehr will ich hier nicht schreiben...

    Auf unserer Zypern-Tour haben wir noch den Geburtsort der Aphrodite gesehen, und

    waren in einer Obst-Plantage; die Säfte und Früchte kamen bei der Hitze sehr gut, dafür

    fehlte uns dann Limassol. Aber dafür haben wir ja Deinen Bericht.;)

    Ja, nach Israel konnte man ein langes Ausschlafen sehr gut vertragen, auch unser Ausflug

    fand erst nachmittags statt.

    Ich freue mich schon auf Rhodos...

  • Ist die Altstadt auch fußläufig vom Schiff erreichbar ?

    Hallo Nicole nickel


    als wir auf der Rücktfahrt von den Besichtigungen durch die Stadt Richtung Altstadt gefahren sind, sind wir auch an der MS 5 vorbeigefahren. In dem Moment hatte ich auch daran gedacht, den Rückweg zu Fuß zu machen, um unabhängig vom Bus und Treffpunkt zu sein. Allerdings ist der Bus dann doch noch ein ganzes Stück gefahren. Daher kann ich dir nicht sagen, wie lange es vom Schiff in die Altstadt zu Fuß dauern würde.

    Aber mindestens 20 - 30 Minuten würde ich schon schätzen, zumal allein das Hafengebiet nicht klein ist und erst durchschritten werden müsste. Ich persönlich würde ein Taxi empfehlen.

    Lieben Gruß
    Dieter


    Bereits vorbei:

    2008 - MSC Fantasia - Griechenland, Alexandria, Sizilien

    2011 - Costa Atlantica - Norwegische Fjorde

    2012 - MSC Magnifica - Ostsee mit Tallinn und St. Petersburg

    2013 - Phoenix Amadea - Norwegische Fjorde

    2014 - Aida - Westliches Mittelmeer

    2014 - MSC Magnifca - Nordland

    2015 - MS 4 - Tauffahrt

    2015 - MS 4 - Kanaren, Kapverden, Dakar

    2016 - Phoenix Artania - ab Kiel

    2016 - MS 4 - Mallorca, Agadir, Cadiz, Gibraltar, Barcelona, Mallorca

    2017 - MS 5 - Karibik

    2018 - MS 5 - Orient

    2019 - MS 1 - Kanaren mit Madeira

    2019 - MS 6 - Östliches Mittelmeer

    2019 - Phoenix Ameda - Stippvisiten-KF mit der MS Amera nach Norwegen

    2019 - MS 5 - Griechenland mit Zypern II (mit Israel)


    Gebucht:

    Dubai mit Kreta I

  • 7. Teil:


    Rhodos: Tui-Ausflug "Inselpanorama - Fahrt nach Lindos"


    Nach einem sehr angenehmen Seetag an Bord haben wir heute in Rhodos angelegt.


    Da wir Rhodos-Stadt bereits kennen, haben wir uns für einen Ausflug nach Lindos entschieden.


    Warum gerade nach Lindos?

    Zum einen wusste ich bereits von Beschreibungen und Fotos, dass es sich hierbei um einen sehr schönen Ort auf Rhodos handelt.

    Zum anderen hat in diesem Ort ein ganz alter Freund von mir einen Teil seiner frühen Kindheit verbracht, der 1962 mit seinen Eltern nach Deutschland als eine der ersten Gastarbeiterfamilien ausgewandert ist. Dieser Freund hat mir noch während des Hinflugs nach Kreta eine WhatsApp geschrieben, dass ich unbedingt einmal Lindos besuchen sollte, wenn ich Zeit und auf Rhodos nichts anderes geplant hätte. Da wusste er noch nicht, dass ich längst einen Ausflug nach Lindos geplant hatte.


    Wir fuhren also pünktlich und mal wieder mit einem großen Bus und entsprechend vielen Teilnehmern vom Hafen ab. Die Fahrt führte an der alten Stadtmauer entlang, durch die Stadt auswärts.





    Als wir die Stadt Rhodos hinter uns gelassen hatten, machten wir einen ersten Fotostopp von einer Anhöhe aus auf die Stadt, das Schiff und den Strand.






    Ich muss wohl nicht erwähnen, dass wir auch heute wieder wunderschönes Wetter mit über 30 Grad hatten.

    Zum Glück war der Bus ausreichend klimatisiert.

    Nach diesem Fotostopp ging die Fahrt weiter nonstop über Land Richtung Lindos.


    Inclusive des einen Fotostops benötigten wir für die Fahrt (ca. 60 km) etwa 1,5 Stunden. Warum hatte ich mich über die Entfernung eigentlich nicht vorher informiert?


    Lindos ist bekannt für seine malerischen Badebuchten.

    Diese Badebucht liegt etwas abseits des Ortes, ist aber vom Hauptparkplatz unmittelbar zu erreichen. Beeindruckend ist die Stille.

    Der Reiz hinunter zu gehen und im Wasseer zu schwimmen hat mich gepackt, aber .... no time.





    Auf dem folgenden Foto ist Lindos mit der Hauptbadebucht zusammen mit der Akroplis auf einem Blick zu sehen. Die eben gezeigte Badebucht liegt rechts von der Akropolis zwischen den Felsen.




    Wir werden am Ortsrand unterhalb der Akropolis parken. Leider erfuhren wir, dass wir nur eine Stunde Zeit haben, den Ort zu besichtigen. Wir wurden vorgewarnt, dass der abschüssige Weg in den Ort zwar gut zu Fuß hinab zu gehen ist, hinauf aber sehr, sehr anstrengend ist. Daher werden unten im Ort Pendelbusse eingesetzt, die einen in einer Minute und für 50 Cent wieder hinauf zum Parkplatz fahren.


    Somit werden wir also zu Fuß den wirklich relativ steilen Weg in den Ort hinabgehen ...




    ... und durch einen weiteren schmalen Fußweg hinab diesen Teil der Bucht mit seinen kleinen Cafe's besuchen.




    Die Akropolis zu besuchen hatte aufgrund der knappen Zeit keinen Sinn. So blieb uns nur, diese durch die schönen, kleinen Gassen zu fotografieren.




    Die Straßen bzw. Wege durch den Ort sind wirklich nicht breiter. Natürlich gibt es auch hier zahlreiche Souvenierläden mit allerlei Krims-Krams aber auch gemütliche Tavernen, und es roch überall lecker nach Essen.




    Die Wege sind alle mit kleinen, muschelähnlichen Steinen befestigt. Was war das für eine Arbeit? Sieht aber toll aus.





    Hier noch einige Blicke auf die größere der Badebuchten von Lindos, fotografiert von dem Weg aus, der uns hinab zu der kleineren Bucht führt, die wir besuchen möchten.







    Diese Bucht war nämlich unser Ziel. Zeit für ein kleines Bierchen (aus der Flasche) musste einfach noch sein und die hatten wir uns auch genommen.








    Auch hier beeindruckte uns die Stille, obwohl der Strand wirklich nicht leer war. Und gerade wegen der Felsen könnte man annehmen, das der Schall die menschlichen Stimmen verstärken würde. Dem war aber überhaupt nicht so. Es war eine tolle Atmosphäre, wir hätten viel, viel länger hier unten verweilen können.




    Doch die Zeit drängte enorm. Das Bierchen mussten wir sogar mit auf den Weg zurück nehmen.

    Der Rückweg zum Pendelbus ließ ganz schnell das ziemlich hastig getrunkene Bier wieder ausschwitzen. Trotzdem erreichten wir - so wie alle anderen - pünktlich unseren Bus zur Rückfahrt. Und den Pendelbus hatten alle genutzt. Die steile Straße hinauf zum wartenden Bus wäre bei der Hitze tatsächlich zu anstrengend gewesen.


    So blieben uns noch ein paar Sekunden für ein paar weitere Aufnahmen der Akropolis.





    Und schon ging es mit dem Bus zurück Richtung Rhodos Stadt. Auf dem Weg zum Schiff bekamen wir noch weitere Erklärungen zu den Gebäuden, Hotels, Verwaltung etc. an denen wir auf dem Weg vorbeifuhren.


    Auf dem Schiff verabschiedete uns der Tag mit einem schönen Sonnenuntergang, bevor uns der Graf wieder auf das weite Meer hinausbegleitete.




    Fazit des Tages: Lindos war mit Sicherheit die richtige Wahl. Allerdings würde ich mir wohl bei einem nächsten Besuch einen Mietwagen reservieren und Lindos selbst ansteuern. Die Zeit für Lindos war während unseres Ausflugs heute viel, viel, viel, viel .... zu kurz. Ich wäre gerne zur Akropolis gegangen. Ich wäre gerne länger durch den Ort gebummelt. Ich wäre gerne relaxter den Weg zur Bucht gegangen. Ich hätte gerne diese und vielleicht auch noch eine andere Bucht länger und besser kennengelernt. Ich hätte gerne mein Bier in aller Ruhe am Tisch getrunken. Ich wäre gerne auch mal ins Wasser gegangen.


    Meiner Meinung nach macht ein Halbtagesausflug nach Lindos nur wenig Sinn. Schade eigentlich, weil Lindos wirklich ein ganz faszinierender Ort ist, der unzweifelhaft einen längeren Aufenthalt verdient hat.

    Wir waren nicht die einzigen, die so dachten und somit waren wegen der kurzen Zeitspanne letztlich alle unzufrieden.


    Aber wer weiß, vielleicht haben wir ja noch einmal die Chance ...


    Morgen sind wir in Santorin. Wieder ein Nachmittagsausflug. Wie werden wir diesen erleben?

    Jedenfalls ganz ohne Eseltreppe und ohne Seilbahn...


    Bis dann!

    Lieben Gruß
    Dieter


    Bereits vorbei:

    2008 - MSC Fantasia - Griechenland, Alexandria, Sizilien

    2011 - Costa Atlantica - Norwegische Fjorde

    2012 - MSC Magnifica - Ostsee mit Tallinn und St. Petersburg

    2013 - Phoenix Amadea - Norwegische Fjorde

    2014 - Aida - Westliches Mittelmeer

    2014 - MSC Magnifca - Nordland

    2015 - MS 4 - Tauffahrt

    2015 - MS 4 - Kanaren, Kapverden, Dakar

    2016 - Phoenix Artania - ab Kiel

    2016 - MS 4 - Mallorca, Agadir, Cadiz, Gibraltar, Barcelona, Mallorca

    2017 - MS 5 - Karibik

    2018 - MS 5 - Orient

    2019 - MS 1 - Kanaren mit Madeira

    2019 - MS 6 - Östliches Mittelmeer

    2019 - Phoenix Ameda - Stippvisiten-KF mit der MS Amera nach Norwegen

    2019 - MS 5 - Griechenland mit Zypern II (mit Israel)


    Gebucht:

    Dubai mit Kreta I