Beiträge von Joni

    Habe diesen Thread eben erst entdeckt - wirklich spannend und unterhaltsam, schon jetzt bevor Ihr überhaupt eingeschifft habt. Da bleibe ich neugierig dabei. Was man in diesen Zeiten nicht alles macht :D um sich die Zeit zu vertreiben.

    Viel Spaß und guten Appetit wünscht

    Joni

    Wow, das liest sich ja toll, liebe Isuledda99 . Für 2021 backen wir eher noch kleinere Brötchen ( auf die wir uns aber trotzdem freuen) aber 2022 steht im Frühjahr ein runder Geburtstag und im Herbst Silberhochzeit an und da würde ich sehr gerne mal was ungewöhnliches machen. Von daher verfolge ich gespannt Deinen Bericht, drücke die Daumen, dass alles wie geplant stattfinden kann und nehme ihn vielleicht als Inspiration....

    Gruß Joni

    Sehr schöne Bilder, die Du uns da zeigst, lieber tigerdisco .

    Wir haben ja auch schon zweimal ein Womo-Dinner genossen und auch bei uns in Tagesausflugs-Umgebung noch ein paar Restaurants entdeckt. Ich werde mir auf jeden Fall eine Liste machen, mit den Restaurants, die das jetzt anbieten und dann das eine oder andere nach Corona besuchen. Ich finde es sind viele Lokale mit gutbürgerlicher Küche dabei, oft mit jungen Inhabern, die tolle Konzepte haben, die ich auch nach der Pandemie gerne unterstützen möchte.

    Bin gespannt, was Du uns noch alles zeigst, nicht nur in Bezug auf Essen...

    Gruß Joni

    ... Abrechnung?? =O Ich hatte auf Forumhilfe gehofft :/

    Hier kommt der Regen gerade fast waagerecht runter 8|

    Ich sehe schon, das wird ein langwieriges Projekt.

    LG Jürgen

    Bei dem Wetter braucht eh kein Mensch eine Terasse, also alles ganz gechillt ...

    Gruß Joni

    Vergesst mir nicht den "Spargel des kleinen Mannes":


    Die Schwarzwurzel.

    Ich bin nicht "schleckig" , wie man bei uns sagt, aber in Bezug auf Schwarzwurzeln habe ich ein Kindheitstrauma, das esse ich nie wieder 8| .

    Gruß Joni

    Ich glaube mit dem Kochen von Spargel ist man in den letzten Jahren einfach auch "mutiger" und kreativer geworden. Früher gab es ihn halt einfach gekocht, klassisch mit Kartoffeln, Schinken und Hollandaise und ich hatte immer ein bisschen "Ehrfurcht " vor der Zubereitung. Jetzt wird gebraten, gegrillt, ... und mit diversen Zutaten verfeinert und meist schmeckt es sehr lecker!

    Gruß Joni

    Also Spargel mit Pfannkuchen ist bei uns hier im Schwabenland nichts ungewöhnliches. Gerne kommen in den Teig noch frische Kräuter - Bärlauch, Schnittlauch, Petersilie, .... Wenn der Teig ein wenig dicker ist, werden es eher Pancakes, wenn man ihn dünner macht "richtige" Pfannkuchen, in die man dann auch die Spargelstangen wickeln kann, wird dann auch wie schon erwähnt (Kräuter-) Flädle genannt. Was wir im Schwarzwald, in der Gegend um Freiburg herum kennengelernt haben ist "Krazete" zum Spargel, ähnlich wie Kaiserschmarrn aber natürlich nicht süß. Immer dazu passend ist Schinken und Sauce Hollandaise.

    Zu den Pfannkuchen ( egal welcher Art) würde ich aber nie Spätzle dazu servieren, das wäre für mich doppelt gemoppelt - aber jeder so, wie er es mag!

    Gruß Joni, bei der es Gulasch aus dem Römertopf und Spätzle gibt.

    Ausser für kulinarische Mitbringsel kann ich mich auch für "praktisches" begeistern. Am Flughafen in Vancouver habe ich kurz vor dem Rückflug im Sommer 2018 noch Topflappen im "Canada-Design" gekauft. Die sind jetzt ständig im Gebrauch und geben immer eine kleine Erinnerung an den Urlaub. Witzigerweise auch etwas, was gar nicht als Souvenir gedacht war. Fürs Miet-Wohnmobil in Kanada haben wir einen 4er-Pack Geschirrtücher gekauft, da die im Wohnmobil vorhandenen zu wenig waren. Gar nix besonderes, die haben wir aber mit nach Hause genommen und sind im Küchenschrank gelandet und sind jetzt auch regelmäßig in Benutzung....

    Gruß Joni

    Den Laden in Ulm gibt es schon eine ganze Weile und die Produkte gibt es auch in gut sortierten Supermärkten in der Region.

    Gruß Joni

    Wie lange hält sich vacuumierter Käse?

    Ich würde sagen so 4 Wochen. Aber einfrieren würde ich ihn nur im Notfall, denn da leidet meiner Meinung nach der Geschmack ganz erheblich und auch die Konsistenz ist nach dem Auftauen nicht mehr ganz so optimal. Also am besten frisch genießen!

    Gruß Joni

    Achtung, jetzt wird es WIRKLICH exotisch :D


    Ich liebe Käse, bin aber mit der Auswahl der Käsetheken in den örtlichen Supermärkten nur zur Not einverstanden. Ein paar Dörfer weiter gibt es einen Biobauern, der wirklich tolle Käsesorten im Angebot hat, aber manchmal muss es einfach der Käse aus dem Allgäu sein. Wir machen dort mehrmals im Jahr Urlaub und bringen jedes Mal viel Käse (natürlich vakuumiert, darauf achtet mein Mann aus Emissionsschutzgründen penibel) mit nach Hause. Durch die Weidehaltung schmeckt der Käse dort einfach um ein Vielfaches aromatischer. Letztes Jahr kam ich mangels Käse und bevorstehendem Urlaub im Allgäu auf die Idee, die Onlineshops der Käsereien vor Ort durchzuprobieren und was soll ich sagen: morgen erwarte ich wieder ein Päckchen der MVO Rückholz. Meine Favoriten sind der 12 Monate gereifte Bergkäse, der Heublumenkäse und die Butter :love:

    Da haben wir es doch gut - das Allgäu praktisch in Sichtweite , kein Tagesausflug dorthin in ohne einen Besuch in einer der zahlreichen Käsereien. Meist sehr gute Produkte zu guten Preisen, zum Beispiel im Vergleich mit den Angeboten auf den Wochenmärkten hier vor Ort. Da merkt man gleich, dass noch eine "Handelsstufe" dazwischen ist ...

    Muss mal schauen, ob wir da in Rückholz auch schon waren ....

    Gruß Joni

    Das Phänomen heißt wohl im englischen Sprachgebrauch "Pink Moon" hat aber nichts mit der Farbe zu tun. Der Vollmond ist wohl nur mal wieder recht nah an der Erde und daher recht groß zu sehen.

    Gruß Joni

    Liebe Flavia , ich habe für Deinen Beitrag oben den "gefällt mir"-Button gedrückt, hätte aber gerne auch noch den "traurig"-Button ausgewählt - denn so schön Deine Bilder sind, umso schmerzlicher wecken sie Sehnsüchte. Habt dennoch viel Spaß und lasst uns mit Sehnsuchtsbildern auf bessere Zeiten für alle hoffen.

    Gruß Joni

    Kristiansand, war aber ursprünglich anders angegeben, dann hat uns aber wohl eine Costa den Platz an der Pier weggenommen....

    Als wir mit Costa auf der Ostsee unterwegs waren, mussten wir auf Bornholm tendern. Dazu musste man sich im Theater treffen und dann wurde eine Gruppe nach der anderen aufgerufen. Die Prozedur verzögerte sich immer wieder wegen zu starkem Seegang, der natürlich im Schiffsinneren nicht spürbar war. Als wir dann endlich an der Reihe waren kam uns unten eine Frau entgegen mit den Worten "niemals gehe ich auf dieses Boot". Es hat schon bei der Überfahrt Richtung Land ziemlich geschaukelt, vor allem beim Ein- und Aussteigen. Und am Abend dann die ganze Prozedur zurück. Das Personal hat glaube ich Blut und Wasser geschwitzt bis alle wieder wohlbehalten an Bord waren! Aber ein Erlebnis war es allemal.

    Gruß Joni

    Wow, das nenne ich mal mutig! Bei uns stünde für die Pfingstferien Ortasee mit dem Wohnwagen auf dem Plan, aber ich glaube nicht, dass das was werden wird.

    Von daher bin ich gespannt, wie das bei euch weitergeht...

    Gruß Joni

    Weil wohl viele nicht mit dem Schiff fahren werden können ist der Austausch hier im Forum eine neue Route 2021.

    Peter : magst Du uns nicht wieder einen Laberthread eröffnen? Manche wissen vielleicht schon gar nicht mehr, was sie kochen und backen sollen *spaß* .

    Sorry für ein bisschen OT, auch wenn wir 2021 keine Schiffsreise geplant hatten, würde ich mich riesig freuen, wenn es für Euch andere klappen würde.

    Gruß Joni

    Susi gibt es da aber viele ;)

    Genau, das habe ich heute auch schon festgestellt, als ich mich da angemeldet habe. Und ich würde Dir echt gerne folgen, liebe Susi66 , habe aber keine Ahnung, wie das geht.


    bina.63 : Du scheinst mir zu folgen, ich fürchte aber, dass es da nicht viel zu sehen geben wird. Ich schaue mir zwar gerne Vorschläge an, glaube aber nicht, dass ich da was einstellen werde.


    Gruß Joni