X-Lounge

  • Ich wollte dazu eigentlich anmerken, dass es ja vor kommt, dass jemand ganz selbstverständlich mit hinein geht. Da hält man ganz höflich die Türe auf, da es sich allem Anschein um einen Gast mit Berechtigung handeln "muss".

    Soll man anschließend das Personal bitten zu kontrollieren? Eher nicht.

  • Pooldeck 24 - Die Kreuzfahrspezialisten
  • Jatijesa


    Das passiert natürlich auch. Klar ist die Verlockung/Versuchung groß wenn jemand vor einem die Tür aufhält, aber genau da unterscheiden sich dann ehrliche und unehrliche Gäste voneinander. Dann gibt es noch die, die wirklich nur mal gucken wollen wie es da so aussieht.

    Ganz ehrlich: Als Nicht-Suiten-Bucher kommt man ja nicht gerade zufällig an der Xlounge vorbei und geht einfach hinterher weil einem die Tür aufgehalten wird. Dieser Bereich liegt liegt ja doch relativ abseits und drängt sich keinem Gast unmittelbar auf, wie z.B. die Tuibar. Dieser Pfad wird ganz bewusst gewählt ;)

  • wenn alle die Türen hinter sich schliessen ist das Problem doch gelöst. Wenn das nicht geht sind es sie Suiten Gäste doch selbst schuld,

    Im Dezember 2018 auf der MS 5 war die Tür zur X-Longe sehr oft offen und festgebunden, vor allem wenn da gereinigt wurde (Flur, H&M-Suiten).


    Allerdings war es da auch nie übervoll und die Gesichter der Leute kannte man auch irgendwann.

  • Es gibt durchaus Situationen bei denen Personen aus den Balkonkabinen geduldet werden. Z.B. bei einer Einladung durch den GM. Auch einige Reisebüros haben dort Zugang.


    Daher nicht alles über einen Kamm scherren. Aber grundsätzlich denke ich auch wenn man dafür extra bezahlt sollte sich auch daran gehalten werden und der Zugang entsprechend nur für die zahlenden Kunden zur Verfügung stehen.

    Coming soon:

    2021 Blaue Reise - Kanarische Inseln 1 & 2 - MS 2

    2021 Neuengland mit Kanada - MS 1

  • Es wundert mich, dass sowas im Moment passieren kann. Man wird ja sofort, wenn man am Tisch sitzt gefragt, welche Kabinennummer man hat. Das wird dann in ein mobiles Gerät zur Coronaverfolgung eingegeben.


    Spätestens da, müsste doch das den Mitarbeitern auffallen, wenn es keine Suitennummer ist.

    VG Iset


    gebucht:

    Mai 2021 - MS5 Dubai bis Östliches Mittelmeer

    August 2021 - MS1 Ostsee mit St. Petersburg & Gotland

    Oktober 2021 - MS5 Östliches Mittelmeer mit Zypern

    Dezember 2021 - MS1 Karibik & Mittelamerika I (Weihnachten und Silvester :love:)

    August 2022 - MS3 Großbritannien mit Liverpool II


    schon gefahren:

    ***12/2020 - MS2 Kanarische Inseln I***10/2020 - MS6 Griechische Inseln***2019/2020 - MS5 Dubai mit Oman & Katar***07/2019 - MS5 Großbritannien ab Bremerhaven II***04/2019 - MS2 Mittelmeer mit Barcelona I***2018/2019 - MS3 Asien mit Singapur***07/2018 - MS2/<3 Adria mit Zadar***02/2018 - MS4 Kanaren mit Madeira***07/2017 - MS5 Mittelmeer mit Valencia***2016/2017 - MS3 Dubai mit Bahrain/Muscat***12/2015 - MS4 Kanaren mit Marokko***05/2015 - MS2/<3 Antalya trifft Mallorca***2011/2012 - MS1 Kanaren mit Casablanca***

  • Man sollte auch nicht alles überbewerten, es lohnt sich einfach nicht


    Ja es kommt sicherlich vor - warum auch immer - das sich einige wenige Kreuzfahrtgäste auf TUI Cruises Schiffen unberechtigt die X Lounge erschleichen. Aber wie oft kommt es vor ? Das kann niemand hier tatsächlich beurteilen.


    Wenn es ein paar User gesehen und erlebt haben, muss das ja nicht bedeuten, dass das häufig und oft vorkommt. Mir ist es bei diversen Reisen noch nie aufgefallen, wobei ich auch nicht darauf achte. Und wenn ? Ja es ist nicht okay, aber ich gebe ganz sicher nicht den Denunzianten !


    Bei der Deutschen Bahn gibt es abgezockte Fahrgäste, die die 2. Klasse buchen und dann in der First Class hocken. Ist ein Zugbegleiter in Sicht, verschwinden sie schnell.


    Im Europa-Verkehr auf der Lufthansa Linie gibt ab und an auch den Business-Class-Erschleicher. Bucht Economy und wechselt nach erreichen der Flughöhe (sofern ein Platz verfügbar ist) in die Business. Klappt manchmal, manchmal auch nicht.


    Wir werden es niemals ändern, dass sich eine einstellige Prozentzahl von Mitgliedern in unsere Gesellschaft nicht so verhält, wie es die Gesellschaft vorgibt und erwartet. Darüber mögen wir ja emotional verprellt sein, meistens erleiden wir jedoch dadurch ganz persönlich keine direkten Nachteile.


    Also cool bleiben. Ein Corona-Leugner und Corona-Maskenverweigerer der andere gefährdet, handelt 100 x verwerflicher, als ein "X Lounge Erschleicher" oder ein "1. Klasse Erschleicher" bei der Bahn. Genau so wie die ICE Nutzer, die auf einem (meinem) reservierten Platz hocken.

  • Schön das Du soviel Verständnis für Fehlverhalten aufbringst. Ändert aber nichts dran, ich habe Exklusivität erkauft und die möchte ich auch so verbringen. Das heißt ganz einfach, Passagiere aus anderen Buchungsklassen, egal wie nett sie sein mögen, gehören da nicht hin und ich erwarte von der TUI, dass darauf geachtet wird.

  • Also cool bleiben. Ein Corona-Leugner und Corona-Maskenverweigerer der andere gefährdet, handelt 100 x verwerflicher, als ein "X Lounge Erschleicher" oder ein "1. Klasse Erschleicher" bei der Bahn. Genau so wie die ICE Nutzer, die auf einem (meinem) reservierten Platz hocken.

    Wollte ich nur mal klarstellen, dass ich die nicht auf eine Ebene stelle. Mir ging es darum, dass Regeln nicht befolgt werden, worunter letztendlich alle leiden müssen. Im Extremfall auf dem Schiff die Suitenbucher, die ihre Karte öfter zeigen müssen, als ihnen lieb ist.

  • Wieso kann TUI niemanden vor die Tür stellen. Das ist mit den Suiten Gästen schuldig, denn die haben sich die Exklusivität teuer erkauft.

    Auf der MS 1 und 2 gibt es sowohl am Bug als auch am Heck X-Bereiche und mehrere Zugänge. Soll da wirklich ganztags ein Mitarbeiter herumstehen?

    Wir hatten in diesem Jahr erstmals Juniorsuiten auf zwei Blauen Reisen und haben es genossen.


    Schleichen sich denn da überhaupt Unberechtigte in nennenswertem Umfang ein? Uns wenigstens ist dort nichts aufgefallen.

    Einige Vorschläge hier klingen, als sollten Suitenbucher zukünftig immerzu ihre Karte zeigen müssen, 100 % Kontrolle, damit nur ja niemand etwas von der Exklusivität abbekommt. Andere Vorschläge lesen sich, als habe man Angst vor Berührung mit der Normalität.

    Deshalb bin ich hier ganz bei Wupperschiff : Keep cool.

  • Sophie

    Hat das Thema geschlossen