Beiträge von dominikahoi

    Ich habe nun die Hotline 2x zur Thematik individuelle Anreise und Möglichkeit einer Testung in den USA kontaktiert. Nach jeweils über 30 min Wartezeit (Ja, der Graf singt die ganze Zeit...) habe ich dem MA die Problematik geschildert, der sich dann jeweils bei der Fachabteilung erkundigen wollte. Nach jeweils weiteren ca. 15 min wurde das Gespräch durch das Besetztzeichen abgebrochen.

    Wenn ich beruflich derart agieren würde, könnte ich mir definitiv keine Kreuzfahrt leisten. :(

    Ich probiere es weiter.

    /Edit: Die dritte MA hat mich dann nicht mit der Fachabteilung verbunden, sondern versichert, ich bekomme zeitnah eine schriftliche Beantwortung meiner "interessanten und guten" Frage. :D

    Schreibe eine Mail. Dann hast du es schriftlich. Das war mir auf jeden Fall wichtig. Da bekommst telefonisch oft unterschiedliche Antworten.

    Wenn man den Menschen vertrauen könnte würde ja ein Selbsttest 24h vorher ausreichen.....


    Bei Langstrecke ist der Test aber eine Katastrophe! Wir waren vorher in New York. Das ewige bangen macht keinen Spaß. Urlaub geht anders. Wir haben Gäste kennengelernt die in Amerika für 160€ p.P. den Test gemacht haben um auf die Kreuzfahrt zu gehen. Leider sind die Tests dort so teuer.

    Die Testung hat für mich nur einen Zweck: Den Zeitpunkt der Ausbreitung ans Ende der Reise zu schieben. Ohne den Test würden sich viele Personen schon zum Beginn der Reise infizieren, da einfach von Anfang an mehr positive an Bord sind. Da ist es mir schon noch recht das er noch gemacht wird.


    Aber nervig ist er natürlich ohne Ende. Und Sicherheit bringt er bestimmt nicht (Ausnahme: Kurzreisen bis ca. 4 Tagen). :S

    Wir haben in der Suite schon einmal GGF gebucht und würden es nicht mehr machen. Im Balkon ist es in Ordnung. Aber im Zweifel geht man doch in die XLounge zum Champagner trinken. Mit den Paketen inkl. Getränke geht man auch günstig Essen in den aufpreispflichtigen Restaurants.


    PS: Aufgrund der aktuellen Situation mit vielen Lieferengpässen und eingeschränkter Warenverfügbarkeit würden wir die GGF aktuell überhaupt nicht buchen.

    Ich weiss zwar nicht was vorgefallen ist, das John nicht mehr hier ist aber die "OT" löscherei (was es in meinem Fall nicht immer war, sondern einfach sauer aufgestossen ist) nervt mich .

    Hinzu kommt das der Thread gleich wieder wegen OT geschlossen wird. Da nervt mich auch gewaltig. Ist wie ein Maulkorb. Aber es steht mir ja frei zu gehen. Wie jeden anderen auch. :evil:


    Aber Fakt ist das John weg ist und seine Gründe dafür hatte. Schmerzlich aber wir müssen es akzeptieren. ;(

    Es ging ja bei der MS 1 um die zwei sehr unterschiedlichen Fahrten. Erste alles gut! Die zweite, die zu Dumpingpreisen verkauft wurde (1.700 inkl. Flug in Balkonkabine), wirde kritisiert. Z.B kein Nachtischbuffeet wg/ Logistik??? wohl kaum

    Wir werden uns bezüglich der Reise noch an TUI Cruises wenden. Sopur Wir reden hier ja nicht von einem fehlenden Nachtischbuffeet. Es gab ja Tage, da konnte im Ganz Schön Gesund Bistro keine Bowl angeboten werden, weil Salat fehlte. Die letzten Tage in der X-Lounge gab es nur noch Wassermelone. Bei 7. Seetagen keine wirkliche Poolparty oder White Night geschweige den am Tage irgendwas.


    Aber um zum Thema zurück zu kommen: Im Atlanik Klassik und Mediterran sind die bekannten Menüs noch serviert worden. (Die fehlenden Zutaten wurden weggelassen bzw. es gab auch im Vorfeld kleiner Anpassungen aufgrund fehlender Zutaten die aber kaum aufgefallen sind.)

    Nun, das würde ich für die Reise HH nach NYC auch so sagen, für die direkt darauf folgende Reise Neuengland mit Kanada dir aber deutlich widersprechen. Da gab es erhebliche Unterschiede in der Qualität der Speisen und Getränke, so man sie überhaupt bekam oder bestellen konnte. Ich kann daraus nur den Schluss ziehen, dass die Qualität der Speisen und Getränke davon abhängig ist, wie gut und teuer!!! TC die Reise verkaufen konnte, und das bezieht sich auch auf Aktivitäten wie Pooldeck-Buffets oder dortige Abendveranstaltungen. Als "Pro Bucher" fand ich das allerdings gar nicht lustig, denn da hat Reisepreis und Gegenwert so überhaupt nicht mehr gepasst. Und ich war nicht die Einzige, die darüber ziemlich sauer war, ich habe noch nie so viele Beschwerden in Restaurants deutlich mitbekommen.

    LG

    Resina

    Da können wir nur zu 100% zustimmen. Das war schon heftig auf der Reise. Man fährt durch ein Hummer Gebiet, wo es diesen an jeder Ecke gibt, aber nicht auf dem Schiff. Aber das wäre noch zu verkraften gewesen.


    Ein Buffet habe ich nicht gesehen. Daher konnte man garnicht sagen, dass ein Sorte gefehlt hat. Es war das ganze Buffet. X/

    Und der zweite Teil unserer beiden Reisen fiel bzgl Qualität seitens TC deutlich ab.

    Als Pro Bucher haben wir eindeutig nicht die Leistung bekommen, wie auf der ersten Reise. Damit verprellt sich TC die Pro Bucher.

    Und das ist auch für uns der Grund Tui Cruises erst einmal nur noch spontan zu buchen. Die Preisdifferenz - und die spürbaren Leistungseinstreichungen - sind uns den Aufpreis nicht mehr Wert.


    Wir sind gerne Suite gefahren aber nicht zum 5 bis 10 fachen Preis einer Balkonkabine. Am Ende ist mir egal woran es liegt. Auf der Reise konnte die bezahlte Leistung durch TUI Cruises nicht erbracht werden.

    TiPi - Salz ist nicht ganz Salz. Da muss ich widersprechen. Es hebt durchaus auch ein gutes Stück Fleisch auf das ein oder andere Geschmackslevel und da lassen sich Unterschiede auch bei "schnöden" weißen zu rosa Salz erkennen.


    Ich verstehe Marqu schon, denn bei uns ist es nichts anderes. Wir trinken das Ty Nant sehr gerne auf dem Schiff. Zuhause bekommen wir es nicht. Auch Wasser schmeckt unterschiedlich, ob man es glaubt oder nicht. Und in der Tat ist es so, dass man das Paket nicht ausschließlich mit Essen "rein holt", sondern auch ein Großteil über die Getränke. Wir waren auf einer Reise auch enttäuscht, als es keinem Bin 2 gab. Und ja, man findet Alternativen, aber man erwirbt das Paket im Vorfeld aufgrund unterschiedlicher Beweggründe - sei es der Getränke, des Essens oder der Ruhe wegen, meinetwegen auch des Gesamtpaket wegen.


    Liebe Grüße :)

    Wenn der Salzgehalt des Wassers zum Fleisch passen soll habt ihr das falsche Schiff gebucht. Wir reden hier immer noch von einem Produkt auf dem Massenmarkt.

    Das Problem war das gestern die Vereinten Nationen der UN sich versammelt haben. Dadurch kam es zu massiven Beeinträchtigungen. In New York sind Straßen gesperrt. Auch wir haben sehr lange gebraucht um von A nach B zu kommen.


    Crew ist nicht zeitig zu Flughafen gekommen. Flüge konnten nicht starten, weil Regierungsmaschinen gelandet sind. Daher kam es auch bei den Flügen zu Verspätungen bis zu 2 Stunden.


    Wir fliegen heute zurück und hoffen, dass es besser wird.