Beiträge von Emmalotta

    Vielen Dank, Petra und Uwe Oldies - De Gode Stuv steht schon auf meinem Ausflugsplan... ;) und den Aalkrug schau ich mir auch gleich mal an...

    Ich hab heute endlich die Buchungsbestätigung für ein schnuckeliges Ferienhäuschen am Rande der Lüneburger Altstadt bekommen und bin voller Vorfreude :S ^^ :D


    LG

    Jutta

    An einer Stelle waren mehrere Milane(?) zu sehen, die in den Aufwinden kreisten. Mit etwas Glück habe ich drei davon erwischt, als sie genau über mir waren :love:

    Zwei Milane (gegabelte Schwanzfedern, deshalb auch Gabelweihe genannt) und ein Bussard.*Klugscheißermodus aus*


    Wieder mal tolle Fotos, liebe Susanne - und toll, dass Ihr so viele Störche bei Euch habt!!


    LG

    Jutta

    So, jetzt hat Corona auch mir in die Suppe gespuckt - heute hat mir meine Vermieterin die Fewo in Lüneburg gekündigt ;( Erst war ich sauer und geschockt, aber dann hatte ich doch Verständnis: sie hat durch monatelange touristische Lockdowns keine Einnahmen mehr gehabt, kann deshalb die FeWo nicht halten und hat sie nun langfristig vermietet. ?(


    Aber ich hab Ersatz gefunden, muss allerdings noch auf die Bestätigung warten. Drückt mir die Daumen!!


    LG

    Jutta

    MaJuKa Schau Dir mal den Edersee an - da hast Du einen riesigen See mit Strandbädern, einem Wildpark mit Greifvogel-Vorführungen und frei laufendem Wild, den Naturpark Kellerwald-Edersee mit richtigem Urwald mit Ranger-Führungen und vielen schönen Zielen für Tagesausflüge.


    Hoteltipps kann ich Dir keine geben, denn ich hab in Nordhessen gewohnt und deshalb da kein Hotel von innen gesehen ;) Vielleicht wär auch eine Ferienwohnung besser?


    LG

    Jutta

    Ach Angela Isuledda99 , ich hoffe so sehr, dass Du recht behältst mit Deiner optimistischen Einschätzung! Sie müssen uns ja auch reinlassen in Niedersachsen ...


    Wenn es klappt, wird es diesmal ein ganz besonderes Foris-on-Tour-Treffen. Ich bin ja 10 Tage dort, auch für mich ist es der (ersehnte!) Sommerurlaub.


    LG

    Jutta

    Ich finde es sinnvoll und - leider - nötig. Aber eine Diskussion darüber wird zur Schließung dieses Threads führen.


    Meine Hoffnung: dass diese Maßnahme zusammen mit baldiger Impfung und vielen regelmäßigen Test einen positiven Effekt hat.


    Mein Plan: im Juni die Flusskreuzfahrt zu machen und im Juli die gebuchte Ferienwohnung in Lüneburg zu beziehen, um die Heide und MeckPomm zu erkunden.


    Mein Traum: im Sommer wieder reisen zu können und lauter liebe Menschen zu treffen...


    LG

    Jutta

    Sie hatten am 21.03. Kontakt zu einer positiv getesteten Person.


    Und dann grün, wenn ich nur mal schnell an ihm vorbeigeschlendert bin und tiefrot, wenn ich ihm beispielsweise 10 Minuten meine Zunge in den Hals gesteckt habe.

    Huch, Katrin kbdelfin<X geht ja gar nicht in diesen Zeiten :D


    Danke Dir, hast Du richtig gut klargestellt. Und was sagt uns das für unseren Alltag? Die hochgelobte Corona-App ist keine wirkliche Hilfe...


    Ich frag mich echt, warum die Luca-App nicht flächendeckend eingesetzt wird. Die wäre viel effektiver in der Nachverfolgung!


    LG

    Jutta

    kbdelfin hat Recht. Ich glaube, die Verwirrung entsteht durch die verschiedenen Zeitfenster

    • Ein Passagier der Mein Schiff wird nach der Reise positiv getestet und gibt das in die Corona-App ein.
    • Die App alarmiert alle Kontaktpersonen und informiert sie, dass sie vor x Tagen in Kontakt mit dem positiv Getesteten waren.
    • Die Kontaktpersonen stellen fest: wir waren mit ihm am soundsovielten auf dem Schiff in Kontakt.

    Das sagt alles nichts darüber aus, ob der positiv Getestete sich bereits auf dem Schiff oder erst später infiziert hat. Der PCR-Test kann nur feststellen, dass eine Person infiziert ist, aber nicht, wann genau die Infektion stattfand. Sie gibt also nur Auskunft darüber, dass man mit einem -womöglich erst später Infiziertem - in Kontakt war.


    Fazit: Ich glaube nicht an eine Infektion auf dem Schiff, denn auf dem befanden sich nur nachweislich negativ PCR-Getestete. Der PCR-Test hätte auch eine symptomlose Infektion erkannt.


    LG

    Jutta

    Hmm, ich bin da jetzt ziemlich verwirrt:


    Risiko-Begegnungen meldet die Corona-Warnapp ja nur, wenn man Begegnungen mit jemandem hatte, der positiv getestet wurde und das in der App gemeldet hat.


    Wenn die App auf dem Schiff Alarm geschlagen hat, müsste also jemand gewusst haben, dass er/sie positiv getestet wurde, das gemeldet haben und trotzdem an Bord gegangen sein. Was ich für ziemlich unwahrscheinlich halte.


    Und eigentlich auch für unmöglich, weil ja TUI einen nachgewiesenen Negativtest zum Boarding verlangt.


    Mache ich da einen Denkfehler oder stimmt mit dieser Meldung was nicht?


    LG

    Jutta