Beiträge von ArtV27

    So, gerade beim Corona-Test im Klanghaus gewesen. Probe wurde aus der Nase entnommen. Unser Zeitfenster war von 18:00 - 18:30 Uhr. Wer in der Zeit seines persönlichen Testzeitraumes eine SPA-Anwendung oder einen Programmpunkt gebucht hat kann dann aber auch einfach so zwischen 18:00 und 19:30 Uhr erscheinen.

    Obwohl sich eine etwas längere Schlange gebildet hatte, lief alles recht zügig und organisiert ab. Nach etwa 10 Minuten waren wir wieder draußen. Sollten wir in den nächsten 60 Min. nichts hören ist der Test negativ. Sonst gibt’s den Anruf auf der Kabine oder die Borddurchsage.


    Ansonsten verzögert sich unser Ablegen von geplant 19:00 auf voraussichtlich 20:00 Uhr. Das Loading ist noch nicht abgeschlossen und draußen wird noch fleißig beladen. In der gestrigen Abendschau mit Kreuzfahrtdirektor und Hotelmanager wurde erzählt, dass beim letzten Mal auf Gran Canaria viele Container mit Ladung nicht rechtzeitig ankamen und nicht mitgenommen werden konnten. Diese müssen heute noch zusätzlich verladen werden. Seit heute morgen fuhr ein LKW nach dem anderen vor und es wurde alles Querbeet entladen. Wir hatten von unserer Kabine immer einen guten Blick darauf. Unter anderem sollen auch über 100 neue Stühle für das Gosch-Restaurant ankommen ^^

    Zeitlich aber kein größeres Problem, wir fahren einfach etwas schneller und sind trotzdem morgen zur geplanten Zeit auf Teneriffa :)

    Heute Morgen gab es für die Durchfahrer das Infoblatt zur Weiterfahrt auf die Kabine:


    Verpflichtender Antigen-Schnelltest morgen, persönliches Zeitfenster folgt (dass wir einen Test machen müssen stand ja vorher schon fest), Schiffsreinigung am Wechseltag von ca. 10:00 - 10:30 Uhr. Aufenthalt dann entweder nur auf der Kabine, in den öffentlichen Bereichen auf Deck 4 oder 5, in einem der Restaurants, Himmel & Meer-Lounge oder Pooldeck möglich. Gänge können in der Zeit nicht betreten werden.

    Oder am man verbringt die Zeit an Land, denn das ist wohl das wichtigste: das individuelle Verlassen des Schiffes ist auch am wechseltag weiterhin möglich. Hier also keine Änderung zu vorherigen Reisen. :thumbup:

    Ansonsten alles entspannt an Bord und sonnig auf Fuerteventura :)

    Wir sind auch gut angekommen und seit heut Nachmittag an Bord. Erster Eindruck alles wie immer, alle tragen Masken wo es vorgeschrieben ist (drinnen immer, außer am Platz, außen nur Pflicht wenn Abstände nicht eingehalten werden können), Crew ausschließlich mit FFP2-Masken unterwegs. Bisher nichts zu beanstanden :thumbup:


    Hat schon jemand herausgefunden, wie viele Passagiere wirklich an Bord sind? Gefühlt ist es tatsächlich überall recht leer, egal ob vorhin im Anckelmanns, in der AAB oder bei der Band am Pooldeck. Kann natürlich auch am Anreisetag liegen, da sind ohnehin viele früh auf ihren Kabinen verschwunden. Mal sehen, wie‘s morgen am Seetag aussieht.

    Allen Mitfahrerinnen und Mitfahrern eine schöne Reise :)

    Was man unter "Meine Reise" derzeit nicht reservieren kann, sind verschiedene Anwendungen, z. B. Pediküren. Seltsam!!


    LG Richy

    Schau jetzt noch einmal nach, sollte nun eigentlich wieder funktionieren. Ich konnte gerade sowohl über die App als auch über den Browser am PC wieder alles reservieren.


    Wir fahren ja auch mit, wie ursprünglich bereits im anderen Thread gepostet. Vorbereitungen sind soweit alle erledigt, nachdem man heute nun auch den Gesundheitsfragebogen ausfüllen konnte. Sitzplätze im Flieger reserviert, Ausflüge gebucht, Anwendungen reserviert... nun nur noch den Corona-Test am Mittwochabend erledigen und dann kann es endlich losgehen :)

    Hallo zusammen,


    wir sind bei der Tour auch an Bord und fahren im Anschluss noch die Kapverden-Route weiter, nur eine Woche ist immer so schnell um ^^ Kanaren machen wir nun seit einigen Jahren regelmäßig einmal im Jahr, aber die Kapverden sind tatsächlich neu für uns.


    Wir hoffen natürlich aktuell insbesondere, dass die Corona-Lage sich nicht extrem verschlimmert und individuelle Landgänge möglich bleiben. Das fänden wir sonst insbesondere auf den Kanaren sehr schade. Laut aktueller TUI-Aussage können wir auch auf Teneriffa am Wechseltag zwischen den beiden Reisen individuell von Bord, was uns auch sehr freut, da wir dort auf eigene Faust etwas planen.

    Bis zum Januar kann sich zwar noch so vieles ändern, wir werden sehen, aber noch sind wir zuversichtlich und freuen uns erstmal auf die Reise. :)

    Einreise hat problemlos geklappt, auch wenn es sich bei der QR-Code Kontrolle am Flughafen hier etwas gestaut hat. Dafür waren die Koffer dann schon am Band, als wir endlich durch waren. Alle anderen Warteschlangen kamen gefühlt auch schneller voran als unsere ^^


    Nun genießen wir schon die Sonne am ersten Seetag mit leichtem Wind und zwischenzeitlich kleineren Wolken. Nicht zu heiß und sehr angenehm. Haben gestern direkt nach dem Check-In unsere Balkonkabine gegen ein Suite-Upgrade getauscht, durch den niedrigen Auktionspreis für die alte BK ein Schnäppchen. Da konnten wir nicht widerstehen :)


    Laut Durchsage heute morgen sind etwa 1300 Passagiere an Bord. Dafür dass in einigen Bundesländern schon Ferien sind, sind aber vergleichsweise wenige Kinder dabei. Alles sehr ruhig und entspannt. So kann’s gerne weltergehen.

    Bei uns kam die Kabinenzuteilung für die Reise am Freitag morgen gegen 10.30 Uhr, also vor 2 Tagen.


    Sind auf Deck 6 gelandet, so weit unten waren wir bisher noch nie (in der Regel wählen wir die Kabine aber auch selbst aus, wenn nicht gerade Auktion ist ^^).

    Aber keine Sichtbehinderung und von der Lage auch ok. Wie bereits schon weiter oben gesagt, für den Auktinspreis absolut kein Grund zu meckern :)

    Sitzplätze im Flieger sind reserviert, Ausflüge sind auch gebucht, Termin für den PCR-Test ebenfalls. Sind zwar vollständig geimpft, etwas Restbedenken bleiben ja aber trotzdem immer: (falsch) positiver Test, Ergebnis nicht rechtzeitig da etc. Aber wird schon schiefgehen, hat bei den anderen Reisen auch geklappt :thumbup:

    Hallo,


    wir sind auch - sehr spontan - zu zweit bei dieser Reise dabei. Geplant war es so kurzfrisitg gar nicht, da wir eigentlich nach unserer letzten Blauen Reise diesmal erst noch etwas auf eventuelle Lockerungen in Form von freien Landgängen ohne Ausflugszwang warten wollten.

    Nun kam die Auktion dazwischen und wir haben spontan einen Preis geboten bei dem wir gesagt haben, wenn wir dafür einen Zuschlag bekommen, kann man über die kleineren Einschränkungen und den zusätzlichen, kostenpflichtigen PCR-Tests auch für vollständig geimpfte locker hinwegsehen.

    Wir hatten ehrlich gesagt auch gar nicht mit einem Zuschlag gerechnet, als er dann gestern nachmittag doch kam, hieß es kurzfristig einige Termine umwerfen und einstellen auf Schiff ^^


    Warten nun auch gespannt auf die Unterlagen und vorallem welche Balkonkabine es wird - für einen Auktionspreis sind wir allerdings auch nicht so wählerisch, da nehmen wir was kommt :)

    Ab jetzt werden die Corona Tests für die Abfahrten ab Hamburg und Kiel direkt im Hafenterminal gemacht im Form eines Antigen Schnelltests.

    Macht für viele ohne Helios-Klinik in der Nähe den ganzen Ablauf sicher einfacher, aber wenn man dann nach stundenlanger Anreise und mit gepackten Koffern vorm Schiff steht, aber nicht draufgelassen wird, weil ein positives Ergebnis vorliegt sicher auch nicht schön :huh:


    Zum Thema Aufkleber, den haben wir auch bekommen (siehe irgendwo weiter oben mein Bericht aus Oberhausen). Uns wurde dort sogar empfohlen, den Sticker bis zum Check-In aufzubewahren, da neben Name auch eine ID draufsteht, mit der man den Test nachverfolgen kann. Wenn ich nichts bekomme, würde ich in der Klinik also durchaus mal danach fragen. Man fühlt sich ja doch sicherer, wenn man etwas in der Hand hat (wobei das ja nun eh nur noch für die Griechenland-Urlauber relevant ist, wenn Kiel und HH direkt im Terminal getestet wird)

    Waren heute Mittag in Oberhausen für die Abfahrt am Freitag:
    Terminvereinbarung war nicht nötig, man sollte einfach vorbekommen. Am Haupteingang muss man ggf. kurz draußen warten und wird in Empfang genommen bevor man rein darf, danach wurde gefragt wann wir abfahren, Temperatur gemessen und wir wurden direkt in die Notaufnahme geschickt (einfach den roten Strichen am Boden folgen).
    Dort am Empfangstresen dann noch einmal anmelden. Anscheinend waren wir nicht die ersten TUI-Gäste heute, als wir sagten, dass wir zum Corona-Test da wären, rief die Dame zu ihrer Kollegin nur rüber "Für diiich, wieder TUI" ^^
    Die Kollegin hat dann sofort den Papiekram mit uns erledigt (Datenschutzhinweis ausfüllen, Schiffspass kopieren usw.) Die Dame wollte auch unsere Krankenkassenkarte sehen.
    Parallel hat die andere Kollegin schon den Abstrich im Behandlungsraum vorbereitet, wir konnten dann direkt rein zum Nasen-Rachenabstrich ohne Wartezeit. Alle waren sehr nett und dafür, dass wir in einer Notaufnahme waren, wurde recht entspannt und ohne Hektik alles abgearbeitet. Hier ist's dann wohl wieder Glückssache, wenn Notfälle reinkommen ist man als Urlauber da wohl erstmal zweitrangig.
    Insgesamt waren wir so nach etwa 20 Minuten wieder draußen, also alles zum Glück völlig unproblematisch.


    Wir haben auch eine Art ausgedrucktes Etikett mit Barcode bekommen, darauf steht neben den Namen auch je eine ID-Nummer. Uns wurde empfohlen, dieses auf jeden Fall mit bis zum Schiff zu nehmen. Falls an der Übermittlung der Daten etwas hakt, kann man wohl anhand dieser Nummer nachverfolgen, dass wir wirklich beim Test waren. Hat man immerhin etwas in der Hand.

    Wir sind auch noch - relativ spontan - bei dieser Reise dabei. Nachdem Corona sämtliche Reisepläne für dieses Jahr ohnehin durcheinander geworfen hat und wir nicht dachten, dieses Jahr nochmal auf ein Schiff zu kommen, haben wir uns am Wochenende nach kurzen Überlegungen für diese Tour entschieden.

    Balkonkabine ist ausgewählt, Checkin erledigt, Ankunfts- und Check-Out-Zeiten gewählt und einen Parkplatz reserviert. Nächste Woche noch schnell zum (hoffentlich negativen) Corona-Test und dann kann es am Freitag auch schon losgehen:thumbup:


    Eine Reise mit reinen Seetagen und netter Aussicht auf die Landschaft nebenbei ist auch mal was schönes. Wenn man sowieso nicht aussteigen darf braucht man immerhin auch keine Angst haben, man könnte an Land etwas verpassen.^^ Das ist sonst bei uns oft die Zwickmühle, ob man nun lieber den Tag auf dem Schiff genießt oder nicht doch nochmal aussteigt und sich was anguckt, bevor man etwas verpasst... die Entscheidung wird einem ja hier abgenommen.

    Freuen uns bereits sehr auf die Tage an Bord, wenn dann das Wetter noch etwas mitspielt ist alles wunderbar.

    Danke an alle die meinen Beitrag kommentiert haben. er wurde nur leider nicht ganz richtig verstanden.


    Wir haben das Anreisepaket über TUI mitgebucht !!!!!

    Mein Frage war : Hat schon mal jemand das Anreisepaket über TUI gebucht und ist direkt - NONSTOP von Wie aus nach New York geflogen ?

    Es hat ja schon genug Kreuzfahrten mit TUI ab New York gegeben und meine Frage richtet sich daher eher an die ÖSTERREICHER unter uns, die eben auch von Wien aus weg fliegen. Konkret gefragt : Lässt uns Tui über einen deutschen Flughafen nach New York fliegen, oder gönnen sie uns ab Wien einen NONSTOP Flug. Und nein ; das Reisebüro kann mir die Frage auch nicht beantworten .

    Ich hatte das hier schonmal in irgendeinem Thread gepostet, stammt von unserer NY-Kreuzfahrt im vergangenen Oktober. Wir sind zwar nicht aus Österreich und auch individuell abgereist, aber es gab am Vorabend der Abreise einen Infozettel mit allen Flugverbindungen für die Leute mit Abreisepaket. Dort gab es auch einen Flug für die Österreicher Newark -> Wien (OS090). Vielleicht hilft dir das ja schonmal etwas weiter.


    Hallo,


    wir hatten unsere Kabinennummer das erste Mal am 03.08. im Reiseplan stehen. Da das ganze für uns eine recht spontan eingeschobene Tour ist haben wir auch Flex-Balkon mit Anreisepaket gebucht und sind auf Deck 8 in der Nähe vom Treppenhaus B gelandet und damit eigentlich sehr zufrieden. Waren Ende Februar bereits schon einmal auf der neuen MS2 und hatten dort auch Deck 8 :)

    Wir fliegen auch ab Düsseldorf morgens um 05:50 Uhr, zwar recht früh, aber dann ist man immerhin auch früh auf dem Schiff und hat noch etwas vom Tag :thumbup:

    ArtV27 :


    Ach, Du warst also auch beim dritten Durchgang "New York mit Kanada" auf der 6?

    Jap, wir waren auch mit an Bord der Tour :).

    In diesem Jahr geht es nun in die andere Richtung NY + Bahamas, da werden wir also auch wieder das Vergnügen mit Bayonne haben (auch wenn der Ausblick vom Schiff auf die Skyline recht schön ist gehört Bayonne nun nicht gerade zu meinen Lieblingshäfen, aber da muss man dann mal Abstriche machen, wenn dafür der Rest der Tour passt ;))

    Zum Thema Abreise Bayonne hätte ich hier noch die Infoblätter aus dem letzten Jahr von unserer Reise, vielleicht für den einen oder anderen interessant. In den USA ist ja vieles anders und etwas strenger (Besteckständer, Handtuchkarten usw.), so auch die Abreise. Es müssen wirklich alle bis zu einer vorgegebenen Uhrzeit mittags vom Schiff und eine Rückkehr ist nicht mehr möglich (außer man hat eine Anschlussreise). Die Zeit bis zum späteren Abflug auf dem Schiff zu verbringen klappt hier also leider nicht...



    Als wir Ende Februar mit der neuen MS2 die einwöchige Kanaren & Madeira-Tour gefahren sind mussten die Gäste, die bereits die Tour davor mitgefahren sind und die Kabine behalten haben auch nicht an der Übung teilnehmen.

    Zur Teilnahme verpflichtet waren dort nur neu angereiste Gäste und alle, die die Kabine gewechselt haben. Wurde auch von Beginn an offiziell in dem Programm-Heftchen mitgeteilt und vor der SNRÜ nochmal durchgesagt.