Beiträge von Allegria64

    uschisiggi : das ist sicher von Reise zu Reise verschieden. Bei unseren Reisen in diesem und den letzten Jahren waren sehr sehr viele Herren mit Anzügen -also incl. besserem Sakko und Krawatte ( ohne Karohemd!) und entsprechendem Schuhwerk - und auch Fliege und Smoking beim Galadinner. Die Karohemden- Fraktion mit Turnschuhen! war zum Glück in der Minderheit. Die Frauen waren entsprechend chic unterwegs. Vielleicht ist esim Moment auch dem geschuldet, dass es zur Zeit keinen richtigen Kapitäns-Handshake mit Foto gibt, für den sich viele ja immer besonders schön gemacht haben. Wir haben dies nur zur Silberhochzeit mitgemacht, ansonsten " den anderen Eingang"genutzt und alles in Ruhe beobachtet.

    Ich denke so gar nicht, dass dieses Foto in einem der Restaurants am Galaabend entstanden ist. Zum einen aufgrund der Bestuhlung, zum anderen fehlen die weißen Stofftischdecken, die Stoffservietten und die Eindeckung mit Besteck und vielen Wein-und Wassergläsern. Dies Foto wird zwar am Galaabend aber an anderer Stelle an Bord entstanden sein. Man kann natürlich an Bord ansonsten anziehen -auch am Galaabend-was man möchte .

    Wupperschiff : es ist klar, dass Du die Gelegenheit nutzt, wieder etwas negatives über Phoenixreisen aufzubringen.

    Ich versteh das alles aber so: die beiden Paxe waren voll geimpft mit gültigem Zertifikat und Impfung lang genug her. COVPASS App und PapierQRCodes würde genau dies gültig anzeigen.Nun aber Impfdurchbruch mit eigentlich Quarantäne für beide ich denke max. 14 Tage. Dafür gibt es aber keine Ohrmarken o.ä., die dies erkennen lassen, dass diese Frist noch nicht um ist. Die beiden wollten aufs Schiff obwohl diese Qu.zeit noch nicht rum war. Zusätzlich zum Impfzertifikat muss direkt beim Einschiffen vor Betreten des Schiffes ein Gesundheitsfragebogen ausgefüllt werden,. Dieser fragt explizit auch nach Erkrankung vo der Reise innerhalb einer Frist. Ich ziehe das Fazit: Phoenix hat all das gemacht und abgeprüft was geboten ist in dieser Zeit. Mangels Ohrmarken bei Quarantänepflichtigen kein Erkennen von vollständig geimpften aber erkrankten Quarantänebrechern möglich. Die Paxe haben schlichtweg Quarantäne gebrochenen und unwahre Angaben bei Einschiffung gemacht. Bei unseren 2 Reisen jetzt wurden die Zertifikate vor Einschiffung genau gesichtet und auch der Fragebogen. Phoenix macht seine Hausaufgaben .

    Cabindiva : Liebe Hanna, ich möchte Dir so gar nicht die Vorfreude nehmen. Freu Dich darauf! Es wird schön. Ich wollte wirklich nur darlegen, wie es eben tatsächlich zur Zeit noch abläuft. Aber trotz allem kannst Du Dich freuen. Es ist so ein tolles Gefühl, nach so langer Zeit wieder abzulegen und endlich wieder Kreuzfahrt-wenn auch noch anders als gewohnt-zu erleben. Man findet sich aber schnell ein und es ist toll in die Häfen einzulaufen und von Bord gehen zu können. Ein Stück zurückgewonnene Freiheit irgendwie. Am besten sich keine negativen Gedanken über manches machen, mit glücklichen Augen auf alles schauen. Dann wird es eine tolle Reise. Und wer weiss, in dieser Zeit ändert sich vieles so megaschnell. Evtl. lässt GB ja bis dahin doch Anläufe und Landgänge ausländischer Schiffe zu. Es gibt ja ab 4.10. meine ich schon wieder Änderungen von Seiten Englands. Ich drück Dir alle Daumen und wünsche Dir eine super Kreuzfahrt!

    Liebe Hanna, ich bin grad 1 Woche zurück von der Artania und davor war ich auf der 2.Reise nach Corona mit der Artania im Juli in Schweden. Da war es so,dass die Regeln von Schiffsseite und in der Ausflugsbubble strenger waren als im Land selbst. Nichts ohne Maske! Ich weiss also schon, wie es abläuft und was kommuniziert wird. Auf der Reise jetzt war es schon lockerer aber es gab weiter Einschränkungen. Frühschoppen z.B. draussen mit Bedienung am Platz- fertig gemachte Teller ohne Buffet- und im Stehen mit Maske ( ohne essen nur schauen) und nur am Tisch ohne Maske . Da da viele Menschen beisammen. Und Lidobuffet ist kein Buffet, an dem man selber nimmt. Es wird gereicht. Die Tagesprogramme geben es so nicht wieder, wie es tatsächlich sich darstellt. Aber es war OK so und toll trotz der Maßnahmen. Ich steh voll dahinter. Und wo freier Landgang war ,wurde auch darum gebeten, wo es viele Menschen gibt, Maske zu tragen.

    Phoenixreisen nimmt das alles sehr ernst und hat ein Coronakonzept, an das sich alle Schiffe halten. Reisen Hochsee nur mit vollständig Geimpften, Masken tragen an Bord- ausser am Platz oder aussen wenn Abstand gehalten wird, regelmässige Fiebermessung, keine Buffets mehr, z.T. nur Cloudausflüge wobei hier z.T. auch in Ländern, in denen es keine Maskenpflicht mehr gibt, aussen Maske getragen werden muss oder auch auf Ausflugsschiffen( so bei uns in Schweden). In den Ausflugsbussen besteht ebenfalls Maskenpflicht. Also es bitte nicht hier so darstellen, als wenn Phoenix Coronamassnahmen lax handhabt. Es wird grossen Wert darauf gelegt und täglich wieder wird daran über Durchsagen erinnert.Gerade dieses Unternehmen hat ja gespürt, was Corona an Bord bedeutet. Es liegt nun an jedem einzelnen Gast, diese Maßnahmen mitzutragen und einzuhalten, damit es hier nicht wieder Reiseabsagen etc. gibt und Phoenix weiter die tollen Reisen anbieten und durchführen kann.