Beiträge von Gabi46

    Nachdem ich schon oft in Europa und weltweit geflogen bin lieber @tivio ist mir kein Verhalten von Fluggästen fremd und wir haben schon die eine oder andere unschöne / unmögliche Situation von Fluggästen erleben hautnah "dürfen".

    Was wundert dich da genau nicht? @tivio


    Alle: auch beim letzten Flug ab Rom wurde dringend gebeten, das Handgepäck einzuchecken. Auf die Größe des Handgepäcks wurde auch genau geachtet. Stellenweise wurde es auch gewogen wie wir beobachten konnten.

    Vor einigen Jahren erstellte ich mit Saaldigital ein Buch mit Bildern der Weltreisen bzw war es ein Angebot, dass es die Designer erstellen. Würde ich nie mehr machen lassen. Ich legte nur fest, dass ich maximal zwei Bilder auf der Seite möchte. Erstellt wurde ein sehr schlichtes Buch mit schwarzen Hintergründen. Die Qualität ist gut, aber meiner Meinung auch nicht mehr. Der Preis war teuer. Mir auf jeden Fall zu teuer.



    Albelli Qualität ist m. E. besser oder gefällt mir persönlich besser und auch die günstigen Bücher von Pixelnet in Layflat können meiner Meinung nach locker mithalten. Die eingearbeiteten Fotos haben auch da eine hervorragende Qualität.


    Könnte gut sein, dass natürlich die Qualität jetzt noch besser ist. Mein Buch bestellte ich bestimmt von 8-9 Jahren

    Wir sind schon relativ oft mit Condor in allen Klassen geflogen und waren immer zufrieden. Meistens Premium Eco, die letzten (Langstrecken) Flüge (allerdings vor Corona) in der Comfort Class waren bestens mit sehr guten Service.

    Die Comfort Class ist jedenfalls noch bezahlbarer. Bei den großen Airlines (Lufthansa etc) werden in der Businessclass schon sehr hohe Preise aufgerufen.


    Auch mit dem Kundendienst hatte ich zumindest noch nie Probleme.

    liriel

    Videos gibt es ja genügend zu PSE. Allerdings stelle ich immer wieder fest, dass mir ganz normale Funktionen wie Horizont geraderücken, Belichtung, Kontrast usw. bei 99 % der Bilder genügen.

    Das Einzige oder Wichtigste was ich noch bei PSE (ich habe Version 2020) herausfinden will ist, wie ich diverse Bildverläufe auf ein Bild (die Masken die Cewe zur Verfügung stellt) erstellen kann. Da fand ich zumindest noch nicht das richtige Videotutorial.

    Hast du da einen Tipp?

    Tuffi65

    Das stimmt , das werde ich auch mal bei Gelegenheit probieren. Neue Anregungen und Tipps def Umsetzung sind jederzeit gerne willkommen.


    Ich möchte mich mal wieder mit meinem gekauften Programm Photoshop Elements auseinandersetzen. Da gäbe es auch die eine oder andere Möglichkeit. Allerdings benötigt man da auch Geduld und Zeit. Da nutze ich so gut wie gar nichts (mehr). Habe mir beim Kauf einen dicken Wälzer und ein Übungsbuch gekauft. Da habe ich anfangs viel ausprobiert und das meiste auch wieder vergessen.

    Liebe Angela Isuledda99

    ja, ich verstehe dich und es ist auch ärgerlich, insbesondere, wenn man sich soviel Mühe gibt und live berichtet.


    Tatsächlich ist denke ich jedem Liveberichterstatter am kleinen Iphone schon mal ein erkenntliches Gesicht durchgerutscht. Bei mir wurden vor kurzem auch die Bilder vom Tarotgarten gesperrt. Mit dem Urheberrecht ist es tatsächlich eine schwierige Sache.


    Also bitte gräm dich bitte nicht weiter und so wie ebenezer oder tigerdisco schreibt, mach bitte auch du weiter. Deine forumskonformen Bilder und deine launigen Reiseberichte machen doch so vielen Mitgliedern genauso wie mir hier riesige Freude.



    Tatsächlich verstehe ich auch den Administrator der sich schützen muss und das Forum nicht als Hauptaufgabe betreibt. Leider wartet eine ganze Armada Anwälte ja nur auf unerlaubte Veröffentlichungen.

    Beim Schreiber eines RB löst ein Vorgehen Eurerseits halt manchmal Irritationen (gelinde ausgedrückt) aus, die aber - zumindest bei mir - schnell wieder vergehen.

    Bei mir auch.

    Wir fliegen morgens um 7 in Papeete los. Landen um 17 Uhr in SFO.

    Sind da im Flughafenhotel.

    Weiterflug am nachsten Tag um 13 Uhr.

    Ankunft in Frankfurt um 10 Uhr am nächsten Tag.


    Eigentlich ziemlich angenehm wie ich finde.

    Ja micki.mausi

    das ist ein guter Plan. Persönlich würde ich den ganzen Tag noch in San Francisco dranhängen und lieber Businessclass heimfliegen.

    Aber wie ich schon erwähnte, muss ich nicht mehr so mit Urlaubstagen sparen.


    Haben auf eco umgebucht.


    Jetzt sah ich gerade, dass sich die Antwort schon erledigt hat, da ihr die Flüge schon eco buchtet.

    micki.mausi

    Meine letzte (Horror)Heimreise in dieser Länge von Australien heim (2014) dauerte ähnlich. Dazu kamen noch einige nichtvorhersehbare Verspätungen von mehreren Stunden.

    Wir schworen uns deshalb NIE mehr wieder auf einen Rutsch nach Hause, sondern lieber noch einen Tag Übernachtung einplanen.

    Bei unserer Weltreise 2017 war die Heimreise deshalb aus der Südsee sehr entspannt. Wir hatten damals wenigstens Premium Eco Plätze auf der Rückreise.


    Insbesondere in der normalen Ecoklasse (die ich natürlich auch zur Genüge kenne) finde ich Langstreckenflüge schon sehr anstrengend. In Business ist es auch anstrengend, aber zumindest erträglicher.


    Diese Reise in der Kombination ist ja auch wahrscheinlich eine Einmal-im-Leben Reise.

    Die Farbfeldern kann man selbstverständlich auch mit Photoshop Elements oder auch anderen Programmen gestalten.

    Paint ist jedoch kostenlos, funktioniert sehr einfach und ist zumindest auf Windows Rechnern verfügbar

    Leider klappen bei mir die Verlinkungen nicht (mehr).

    Es klappt bei mir schon längere Zeit weder bei den Reiseberichten noch offensichtlich hier :(, obwohl ich nicht anders verlinke als es vor einiger Zeit noch funktionierte

    Tipp Erstellen eines Farbfeldes im Fotobuch


    Ich erstelle sehr schnell ein Farbfeld bei Paint.


    Hierzu öffnet ihr das Programm.

    Sucht eine Farbe aus. Ich wähle hier z.B. rot - siehe Pfeil



    Schritt 2 Ihr nutzt die Gießkanne (gelb und mit Pfeil markiert) und geht auf die leere Fläche. Mit der Gießkanne wird das Feld befüllt



    Selbstverständlich könnt ihr den Farbton auch ändern, indem ihr die RGB Nummern eingebt.

    Ich achte ja sehr darauf, dass die Farbe im Foto oder auch z.B. in der Flagge vorkommt und nehme diese Farbe aus dem Bildschirm direkt im Fotobuch und notiere mir diese RGB Nummer. Das klappt ganz wunderbar



    Der letzte Schritt ist "Speichern unter". Namen der Farbe vergeben und jpeg speichern. Persönlich habe ich einen Ordner mit Farben angelegt.

    Dieser Ordner ist bei mir immer bei der Fotobuchgestaltung aktiv hinterlegt.



    Siehe ein Beispiel von Fotoquelle, der Ordner ist aktiv und die Farben wurden oftmals verwendet (weiß z.B. 72 x)







    Im Fotobuch probiere ich es aus und meistens gebe ich auf die Farbfelder, wenn ich sie etwas dezenter möchte noch einen Filter zwischen 70 - 30 % darauf je nachdem. Wenn ich mir nicht sicher bin, ob die Farbe passt, erstelle ich einen Screenshot, den ich an meinem Farbdrucker ausdrucke. Mein Laptop zeigt die Farben nämlich oftmals blasser an als sie sind. An meinem Arbeits-PC hingegen zeigt es mir genau die korrekte Farbe an.


    Wie schon so oft geschildert, benötige ich "Weiß" am allerhäufigsten, da ich Bilder oft in ein weißes Farbfeld setze (wie z.B. in den letzten gezeigten Fotobüchern. Auch bei runden Masken mit Text verwendete ich "Weiß" und füllte das Bild, um anschließend den Text einzufügen.


    Die Warnung, dass die Auflösung zu klein ist, ignoriere ich, da ich ja nur immer einen Ausschnitt verwende


    Ein Farbfeld wird ein leeres Foto eingefügt und die gewünschte Farbe entsprechend gewählt.


    Wenn ich z.B. die kleinen Quadrate als Text gestalte, nehme ich selbstverständlich mindestens bei einem Quadrat genau den Ton der schon in einem Farbfeld verwendet wurde oder auch gerne bei Rahmen (siehe Beispiel Butchart Garden)


    Hier habe ich den Farbton aus dem Bild bestimmt


    Viel Spaß beim Ausprobieren. Ich hoffe, es liest sich NICHT zu kompliziert. Bei Fragen helfe ich wie immer gerne

    Teil 2 der Reise


    Herr und Frau Gabi46 gehen auf Teil 2 der Reise. Diese Reise hätte eigentlich im Januar 22 (mit einem anderen NCL Schiff) stattfinden sollen. Wegen der bekannten Gründe buchten wir im Oktober 2021 um, da uns die Lage aus bekannten Gründen einfach zu unsicher erschien.


    Dieser Teil 2 war sehr verlockend. So buchten wir nach dem Teil 1 , nämlich der Transatlantik noch eine zweite Tour, um dem grauen November weiter zu entfliehen. Wir lieben die schönen Ziele in der Karibik und dürfen zudem ein neues Schiff, nämlich die NCL Prima ausprobieren.


    Der Reiseverlauf:

    Wir fliegen am 19.11. mit United Airline von New York nach Miami. Dieser Flug verteuerte sich leider sehr.Aber half nichts : Augen zu und durch! Ich wollte dann auch nicht Pokern und Abwarten, sondern den Flug sichern, da wir auf jeden Fall am 19.11.22 in Miami an Bord möchten.


    19. 11.22 Einschiffen in Miami

    20.11.22 Seetag

    21.11.22 Roatan (Hondurras)

    22.11.22 Harvest Caye, Belize

    23.11.22 Costa Maya. Mexiko

    24.11.22 Cozumel, Mexiko

    25.11.22 Seetag

    26.11.22 Ankunft Miami

    27.11.22 Ankunft München


    mit der TAP Portugal geht es über Lissabon zurück nach München in der Businessclass. Dieser Flug war um so einiges günstiger in der Businessclass als Lufthansa. Wir haben zwar den kurzen Stopp in Lissabon, aber dafür fliegen wir schon am Nachmittag, die Lufthansa startet erst abends.


    Wir buchten eine Kabine der Kategorie B 4 auf Deck 14 Gebucht ist wieder das bekannte Free at Sea Paket.


    Mein Mann konnte auch hier nicht widerstehen und gab mehrere Gebote auf ein Upgrade in den Haven ab. Auch hier warten wir entspannt ab, ob unser Gebot angenommen wird .


    Alle Orte, die ich fett markierte, kennen wir schon von früheren Reisen. In der Karibik möchten wir hauptsächlich schöne Strände besuchen, das sollte hier gut möglich sein. Wir waren schon mehrere Male in Mexiko und besuchten schon viele Ausgrabungsstätten und kennen so manche nette Stadt.


    Sehr gerne lade ich Euch ein, uns auch auf dieser zweiten Reise zu begleiten. Ob ich live berichten kann oder werde, entscheide ich spontan und auch nach Internetverfügbarkeit. Schon jetzt freuen wir uns auf die neue NCL Prima.


    Seid Ihr auch hier interessiert und dabei?

    Herr und Frau Gabi46 gehen wieder mal auf Reise(n)


    Heuer ist für uns ein besonderes Urlaubsjahr der Kreuzfahrten. Wir buchten nicht eine einzige in diesem Jahr , sondern es handelt sich um eine weitere umgebuchte Reise aus dem Jahr 2021.

    Wir entschieden uns für eine erholsame Transatlantik mit fünf Seetagen. Die Route sieht wie folgt aus:


    01.11.22 Start der Reise in Civitaveccia

    02.11.22 Livorno

    03.11.22 Cannes

    04.11.22 Barcelona

    05.11.22 Alicante

    06.11.22 Malaga

    07.11.22 Cadiz

    08.11.22 Lissabon

    09.11.22 Seetag

    10.11.22 Ponta Delgada, Azoren

    11.11.22 Horta, Azoren

    12.11. - 16.11.22 Seetage

    17.11.22 Ankunft und Ausschiffung New York


    17.11. - 19.11.22 New York im Hotel Marriott Marquis


    Wir buchten eine Minisuite auf Deck 8 mit einem großen Balkon. So eine Suite hatten wir schon mal auf der Bliss. Außerdem buchte ich im Vorfeld für die ganze Zeit das Mandara Spa und Wellnessbereich, den wir ganz sicher auf dieser schönen Reise ausgiebig nutzen werden. Gebucht ist wieder das Free at Sea Paket.


    Mein Mann hat jedoch jetzt trotzdem noch auf ein Upgrade in den Haven mehrere Gebote abgegeben, schauen wir mal, ob unser Gebot angenommen.


    Alle Orte, die ich fett markierte, kennen wir schon von einem oder wie z.B. Barcelona von mehreren Aufenthalten. In Livorna und Cannes waren wir erst im August. In Livorno steht jetzt schon fest, dass wir nach Florenz fahren. Die anderen Ziele bereite ich in der nächsten Zeit etwas vor und z.B. in Cadiz werden wir in der Stadt bleiben. Barcelona kommt vielleicht das Kloster Montserrat in Frage, da wir schon mehrere Male (ich glaube 5 x) in Barcelona waren. Die Landausflüge von NCL sah ich mir noch gar nicht an.


    Es gab leider eine Änderung, denn der Hafen Royal Naval Dockyard Bermuda wurde leider gestrichen. Schade, das hätte uns auch noch gut gefallen.


    Die Flüge nach Rom buchte ich schon vor längerer Zeit relativ günstig in der Businessclass bei Lufthansa. Langsam muss ich mich noch um einen Transfer vom Flughafen zum Hafen kümmern.

    Nach N.Y. geht es noch nicht nach Hause. Hier eröffne ich nach dieser Eröffnung aber einen weiteren Reisebericht von einem neuen Schiff.


    Sehr gerne lade ich Euch ein, uns zu begleiten. Ob ich live berichten kann oder werde, entscheide ich spontan und auch nach Internetverfügbarkeit. Schon jetzt freuen wir uns auf die uns bekannte Escape. Es wird sicher ein vollkommen anderes Publikum an Bord sein wie jetzt erst kürzlich im August.


    Seid Ihr dabei?