Beiträge von DerFranke

    Wir waren dieses Jahr am 14. März mit der MS 6 in der Karibik unterwegs. Schon im Vorfeld hatte sich unsere Therapiegruppe bestehend aus Kieler Sprotte und Katarine für einige Ausflüge begeistern können.


    In Belize haben wir uns für den von TUI durchgeführten Ausflug "Kulturelles Lamanai (und Bootsfahrt)" entschieden.


    Ok, ich bin Tempelfan... eigentlich generell Fan von alten Steinen.. da konnte eigentlich nichts schief gehen.


    Wir wurden mit dem Bus abgeholt und auf der Fahrt zum Bootsanlieger von unseres Guides mit allerlei Informationen versorgt, teilweise konnte man gar nicht alles aufnehmen. Die Guides hatten eine gute Stimmung im Bus gemacht und der Ausdruck "Belize me" brande sich in den Gehörgang ;)

    Am Anlieger angekommen wurden natürlich erstmal die Sicherheitsunterweisungen durchgeführt und es wurde das Deko-Krokodil bestaunt... dachte ich... bis es sich bewegte. Man, sehen diese Tiere live bedrohlich, aber auch sehr beeindruckend aus! Die letzten Dinosaurier quasi.

    Nun wurden wir aufs Boot verteilt, jeder bekam seine Schwimmweste (auch für große Menschen wie mich gab es passende!).

    Ab ging die Post... es war Klasse auf dem Wasser... mal schneller, mal langsamer.. die Gischt sprühte uns ins Gesicht... man merkte die Sonne kaum. Ein Hoch auf alle, die sich ordentlich mit viel Lichtschutzfaktor eincremten vor der Fahrt.

    Angekommen an der Tempelstätte wurden wir als Gruppe durch die Anlage geführt und es wurde wirklich wieder viel erklärt, auch vom Leben damals.

    Wir kamen an einen großen Tempel und alle waren beeindruckt, als der Guide danach sagte: "und jetzt gehen wir zum großen Tempel". WAS? Noch größer? Genial.. meine Steine-liebendes Herz machte Freudensprünge! Groß war die Freude, als uns der Guide erzählte, dass wir diesen Tempel auch besteigen dürfen... wieder ein Punkt auf der Reise-Bucket-List abgehakt:

    Maya-Tempel von oben [x] check.

    Die Aussicht über den Dschungel war klasse, die Sonne brannte (wieder mal ein Hoch auf den Lichtschutzfaktor).

    Nach dem Abstieg wurden wir weiter durch die Anlage geführt bis wir wieder am Boot ankamen. Es ging wieder zurück zum Ausgangspunkt der Bootsfahrt, wo wir noch etwas zum Essen bekamen, ich fand es recht schmackhaft (Reis mit Huhn, karibisch gewürzt). Anschliessend ging es wieder zurück zum Hafen, wo wir noch etwas durch die Anlage liefen (und natürlich unserem Hobby, dem Geocaching fröhnten), bevor es aufs Tenderboot und somit zurück zum Schiff ging.


    Mein persönliches Fazit zum Ausflug: Es hat sich gelohnt, viele Informationen (manchmal zuviel, man konnte gar nicht alles aufnehmen), viele grandiose optische Eindrücke. Klasse!


    Viele Grüße

    Stefan


    weiter Ausflüge auf dieser Reise (Beschreibungen folgen)

    Ocho Rios - Strandaufenthalt (mit Tui)

    Montego Bay - Tour mit Willy Doo

    Cozumel - Mit dem Taxi zu den Maya-Ruinen auf eigene Faust

    Belize - Kulturelles Lamanai (mit Tui)

    Roatan - Strandhaufenthalt Fanrasy Island Resort (mit Tui)

    Purto Limon - Tortuguero Kanäle mit Cahuita Nationalpark (Redfrogtours)

    Colon - Panamakanal (mit Tui)

    Cartagena - Auf eigene Faust in die Stadt



    Wir waren dieses Jahr am 17. März mit der MS 6 in der Karibik unterwegs. Schon im Vorfeld hatte sich unsere Therapiegruppe bestehend aus Kieler Sprotte und Katarine für einige Ausflüge entschieden.

    In Puerto Limon sollte es mit "Redfrogtours" die Tour "Tortuguero Kanäle mit Cahuita Nationalpark" werden. Preislich lagen wir bei ca 80€ pro Person, die sich unserer Meinung nach gelohnt haben.


    Angekommen in Puerto Limon liefen wir wie vorab per Mail mitgeteilt ein kleines Stück ausserhalb des Hafens immer den REDFROG-Schildern, bis wir an den Bussen des Anbieters ankamen. Hier wurden dann die Ausflügler aus die jeweiligen Busse aufgeteilt.


    Wir hatten den Bus mit dem vor Ort wohnenden Österreicher Chris als Guide, des uns viel über Land und Leute erzählte.

    Nach einer kurzen Busfahrt waren wir auch schon an einem Aussichtspunkt angelangt, von woaus wir diverse Fotos schiessen konnten.

    Anschnliessend ging es an den Kanal, wo wir die Boote bestiegen. Das Wetter machte uns leider einen Strich durch die Rechnung, wir hatten den ersten Regentag seit 3 Monaten erwischt, so dass viele Tiere sich leider nicht blicken liessen.

    Trotzdem hatten wir auf dem Wasser viel Spaß und konnten einige Echsen und Vögel erblicken, denen der Regen gar nichts ausmachte.


    Danach ging es auch schon wieder Richtung Bus und somit zum nächsten Ziel, dem Cahuita Nationalpark. Auf dem Weg dorthin hielten wir an einem kleinem Markt, wo frische Kokosnuss, Kakaobohnen und diverse Früchte erstanden werden konnten.

    Also so eine frische Kokosnuss... das ist schon was feines!


    Am Park angekommen gab es von Chris noch ein paar Sicherheitshinweise wie z.B. nicht abseits vom Weg auf Blätterhaufen treten... da könnte sich ja eine Schlange zur Mittagsruhe befinden, diese wäre sicher etwas ungehalten, wenn da so ein Touri auf die drufflatscht ;)


    Auch hier im Park waren regenbedingt wenige Tiere zu sehen (aber freilebende Faultiere, allein deswegen hat sich das schon gelohnt!), aber trotz alledem war es ein toller Tag mit vielen Informationen und Eindrücken, die uns teilweise auch etwas nachdenklich gemacht haben. Es wurde halt nicht nur alles gelobt, sondern auch Schattenseiten beleuchtet, was ich immer gut finde.


    Persönlich würden wir den Anbieter sofort wieder buchen, auch wegen der im Vorfeld hervorragenden Kommunikation, wo alle Unklarheiten schnell geklärt wurden und wir uns gut aufgehoben fühlten :thumbup:



    Viele Grüße

    Stefan


    weiter Ausflüge auf dieser Reise (Beschreibungen folgen)

    Ocho Rios - Strandaufenthalt (mit Tui)

    Montego Bay - Tour mit Willy Doo

    Cozumel - Mit dem Taxi zu den Maya-Ruinen auf eigene Faust

    Belize - Kulturelles Lamanai (mit Tui)

    Roatan - Strandhaufenthalt Fanrasy Island Resort (mit Tui)

    Purto Limon - Tortuguero Kanäle mit Cahuita Nationalpark (Redfrogtours)

    Colon - Panamakanal (mit Tui)

    Cartagena - Auf eigene Faust in die Stadt



    Hallo zusammen,


    Wir brauchen für die Transreise Singapur-Dubai 2020 ja ein Indien-Visum. Wir hätten das über ein Konsulat bzw eine Agentur beantragt, die auch für e-Tickets um die 130€ aufrufen. Wo kann ich dies denn für die günstigere Variante beantragen?


    Stefan

    Grad noch rechtzeitig aufgesprungen!

    Danke Kaline , so kommen Erinnerungen an unsere Cruise im August 2018 wieder hoch.

    Wir hatten auch die Festung in Kotor geplant... 39 Grad... aber wir haben es durchgezogen... ok... 50% von uns, die anderen 50% warteten an der Kirche auf halber Höhe ;)

    Aber die Aussicht... genial. Auf ca 2/3 des wegen kann man im Gemäuer durch ein Fenster gehen... da kommt man zu einer Kirchenruine... traumhaft schön!


    Stefan

    Also...

    Wir durften in die Kirche und konnten die ausgiebig ansehen. Den Garten des Klosters könnten wir auch anschauen und im Keller war danach die Weinprobe... lecker Stoff ;)

    In Chania selbst gabs 2 Stunden, soviel ich weiß, sind einige später zurückgefahren. Ob die dann das Shuttle, Linienbus (sehr günstig, direktverbindung zum Hafen) oder Taxi nutzten, weiß ich leider nicht.


    Vg

    Stefan

    Hallo zusammen,


    Frisch aus der Karibik zurück wird das nächste Ziel anvisiert. Diese Tour würde uns recht gut gefallen. Bisher hatten wir immer das Anreisepaket, aber wenn man so liest, was sich hier sparen und dann sinnvoll in ein Hotel bei früherer Anreise investieren lässt, wird man schon hellhörig. Leider kann ich noch bei keiner Fluggesellschaft Preise für März 2020 aufrufen... was ist denn eurer Erfahrung nach ein „normaler“ Preis für den Flug nach Singapur (würden ab FRA fliegen) und Rückflug DBX - FRA? Bei meinen 1,97m würde sich Premium Economy empfehlen.


    Vielen Dank schonmal für eure Tipps

    Stefan