Beiträge von karli_ratte

    Danke! Das mit Costa glaube ich gern. Italien (und somit anscheinend auch italienische Reedereien) scheint ja generell ausgesprochen gut auf Zölis eingestellt zu sein! Ich sehe schon: falls wir in See stechen, wird das Essen weniger problematisch als befürchtet 😊

    Es ist genau wie du sagst! Inzwischen gibt es sooooo viele Produkte, da ist das im Alltag wirklich nicht mehr so schlimm (die mentale Umstellung war der größte Brocken). Ich will mir gar nicht vorstellen, wie das vor 20 Jahren war!! Kind ist völlig tiefenentspannt und weiß genau worauf sie aufpassen muss. Im Zweifel isst sie nichts, was nicht von Mama/Papa abgesegnet wurde.

    Das Manifest ist schon entsprechend ausgefüllt (ja, etwas früh 😉) und die Idee andere Betroffene vor Ort beim ersten Allergiker-Treffen anzusprechen, nehme ich auf jeden Fall mit! Bin wirklich dankbar für die zahlreichen Rückmeldungen. Da ist die Vorfreude gleich doppelt so groß (egal ob der Urlaub verschoben wird oder nicht!) 😊

    Wow! Das klingt wirklich toll! Und es gibt gf Pfannkuchen? Dann ist der Urlaub ja gerettet :D Das organisatorische Drumherum und der Papierkram sind mir egal, das wird eh langsam zum Alltag. Bin schon froh, wenn ich nicht einen Handgepäckskoffer voll mit diversen Brötchen etc. dabei haben muss. Viel Spaß in Spitzbergen!! :)

    Wir haben es so erlebt, dass ein Crew Mitarbeiter mit uns das Buffet abgegangen ist (Frühstück) und erklärt hat was Gluten enthält und was nicht. Da das Buffet am Morgen immer gleich bleibt (zumindest kam es mir so vor) war das ein guter Anhaltspunkt.

    Wow! Das klingt ja ausgesprochen aufmerksam. Am Buffet werden wir vermutlich extra vorsichtig sein, falls wir uns hinwagen, aber das ist schon mal sehr tolles Service!

    Genau so haben wir es ebenfalls erlebt.

    Eine Bekannte ,die auch die Diagnose hat,hat oft mit uns gemeinsam am Tisch gesessen.

    Sie war sehr zufrieden mit den angebotenen Speisen.

    Wir haben allerdings nicht im Büffet Restaurant gegessen.

    LG Ulrike

    Danke für deine Antwort! Ja, das Buffet habe ich gedanklich auch schon ganz gestrichen, danke für die Bestätigung. Gut zu hören, dass es ansonsten super funktioniert hat.

    karli_ratte Man gibt Unverträglichkeiten im Schiffsmanifest an und vor Corona gab es dann immer nochmal ein extra Treffen, wer von Unverträglichkeiten betroffen war, wo dann explizit auf jeden einzelnen eingegangen wurde...wie das allerdings jetzt ist, weiß ich leider nicht....aber vielleicht meldet sich noch jemand der auf einer blauen Reise war...in der Überschrift vielleicht Unverträglichkeit dazu, nicht jeder kennt Zölliake

    Danke für deine Antwort! Das mit der Überschrift lasse ich jetzt mal so. Eines der Probleme ist nämlich, dass Zöliakie eben keine Unverträglichkeit, sondern eine Autoimmunerkrankung ist und oft fälschlicherweise gleichgesetzt mit den gängigen Unverträglichkeiten wird. Vieles ist natürlich sehr ähnlich, aber die Folgen sind leider etwas "nachhaltiger"...

    Liebe Mit-KreuzfahrerInnen,


    ich hoffe, ich bekomme hier ein wenig Feedback dazu, wie TUI Cruises mit speziellen Diäten und ähnlichem umgeht. Wir haben relativ frisch die Diagnose Zöliakie bei unserer 4-Jährigen bekommen. Von unseren letzten Kreuzfahrten auf der MSC und Celebrity weiß ich, dass es gut gehen kann (Celebrity), aber nicht muss (MSC). Damals hatten wir aber zum Glück "nur" mit einer Lebensmittelunverträglichkeit zu kämpfen.

    Zöliakie ist jetzt doch ein etwas anderer Brocken. Wir machen die Asienfahrt im Dezember von/nach Singapur auf der MS5 und ich plane gerne möglichst viel im Voraus (Listen, Listen, Listen). Um abschätzen zu können, wie viele Snacks etc. ich jetzt tatsächlich zusätzlich mitnehmen muss, hatte ich gehofft, dass mir hier vielleicht jemand ein wenig über TUI Cruises' Umgang mit speziellen Diäten berichten kann. Ich habe ja das Gefühl, dass Urlaub am Schiff in unserem Fall ab jetzt zu den sichersten Varianten gehören wird. Landurlaub wird wohl nur noch mit Selbstversorgung stattfinden... :(


    Danke im Voraus. Ich freue mich über jedes noch so kleine Feedback (falls vorhanden auch zu anderen Linien)! Petra

    Wir haben die Reise davor gebucht. 8.12. - 22.12.2021. Für uns wirds auch das zweite Mal in Asien mit sehr ähnlichen Häfen sein (die erste war auf der Celebrity Millenium 2012). Haben uns damals geschworen nie wieder Asien mit Kreuzfahrtschiff zu bereisen, weil die Distanzen von den Häfen zu den Ausflugszielen so lang waren :-) Aber anscheinend haben wir das nach gut 8 Jahren vergessen. Ich halte euch (und uns) die Daumen, dass wir in See stechen können!