Beiträge von WSP10

    minou wir hatte bei der ersten Kreuzfahrt mit Kind ähnliches Gepäck.


    3 Koffer groß (je 23 kg)

    1 Rucksack

    1 Kabinentrolley

    1 Fototasche

    1 Handtasche

    1 Wickeltasche

    1 Kinderwagen


    Unser Zwerg war damal 3 Jahre alt und es haben uns alle gefragt, ob wir ausziehen möchten:/:).


    War zwar am Flughafen etwas stressig, aber ab dem Zeitpunkt als wir im Trasferbus waren hat der Urlaub für uns begonnen:thumbup:


    Viel Spass und liebe Grüße

    Lisa

    Hallo an alle.


    Das Problem mit dem sehr frühen Rückflug kenn wir leider nur zu genüge und haben aus diesem Grund diese mal die An- und Abreise selber organisiert, was auch sehr reibungslos funktioniert hat. Wir fliegen erst am Abend nach München zurück und reisen ja auch bereits 2 Tage früher nach Hamburg.


    Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag, da wir jetzt noch ein kleines Highlight in Hamburg ergattern konnten. Wir werden bevor wir aufs Schiff gehen noch eine Hafenrundfahrt mit dem Dampfschlepper "Woltmann":love: machen, was für uns ein absolutes Highlight darstellt, da dieses sehr alte Schiff wirklich noch mit Kohle beheizt wird und man alles anschaen kann.


    Was die Parade angeht, bin ich mir auch sicher, dass dies so wie KLEinerZwerg und Exotus schon geschrieben hat ablaufen wird.


    Wir haben übrigens auch schon allen Bekannten gesagt, dass Sie uns am Fenerseher zuwinken können;).


    Liebe Grüße

    Lisa (die mittlerweisl schon mehr als Urlaubsreif ist)

    whiterose13


    Hallo Anja, wir kommen bereits am Donnerstag an:). Das erste mal, dass wir nicht direkt den Stress haben landen, schnell Koffer holen und hoffen nicht ewig auf den Trasfer warten zu müssen und sich in einen Bus zu quetschen:thumbup:.


    Wir waren schon sehr oft in Hamburg beim Hafengeburtstag usw., aber noch nie bei den Cruise-Days. Du hast erwähnt wir werden dann nach hinten geschsleppt. Ich gehe davon aus Du meinst in Richtung Elfi oder? Das mit Altona habe ich auch schon rausgefunden.


    Habt Ihr schon mal online eingecheckt (außer natürlich am Flughafen):/?


    Liebe Grüße aus Niederbayern

    Lisa

    Dann mach ich auch mal weiter mit unserem


    23.04.2018 - 1. Seetag


    Wir haben keinen Wecker gestellt sind gegen 7.30 Uhr wach geworden und ich habe den ersten Nespresso im Fenster unserer Außenkabine mit Blick auf das Meer genossen. Danach haben wir uns alle fertig gemacht und sind Richtung Atlanktik zum Frühsück. Hier war es gut gefüllt, aber man bekam problemlos einen Platz. Unser Sohn hat mir das Frühstück leider nicht vergönnt :( (wie das halt bei 3,5jährigen so ist die am Tag zu vor zu wenig Schlaf bekommen haben). Ich bin nacht kurzer Diskusion mit einem brüllenden Kind Richtung Kabine. Als unser Kleiner sich wieder beruhigt hatte und eingesehen hat, dass sein Verhalten so nichts bringt, haben wir Papa im Atlantik abgeholt und sind zur Inforveranstaltung vom Kids-Club. Hier war fast schon alles gelaufen (aber wir hatten uns ja bereits am Vortag informiert). Wir haben noch ein tolles Foto mit Sharky gemacht und haben unseren Kleinen dann im Kids-Club gelassen und den Vormittag entsprechend relaxt.


    So gegen 12.00 Uhr sind wir dann gemeinsam zum Mittagessen in die Osteria. Hier hat es uns sehr gut geschmeckt. Die Lasagne hat es unserem Sohn angetan. Die hat er jedesmal restlos verputzt. Der Service hier war auch sehr aufmerksam.


    Wir hatten am Anreisetag bereits eine Mitteilung bekommen, dass das Sushi-Tasting vorverlegt wurde und heute um 17,00 Uhr stattfinden sollte. Somit haben wir nachdem unser Sohn seinen Mittagsschlaf beendet hatte Ihn im Kids-Club abegeben (mit ensprechendem Protest, aber hier sind die Betreuer wirklich sehr sehr tolle gewesen :thumbsup: und haben Ihm eine schöne Zeit beschert). Wir haben uns dann umgezogen und sind (ich mit schlechtem Gewissen wegen unseres Sohnes :wacko: ) ins Hanami. Dort mussten wir dann noch auf ein Paar warten, was aber kein Problem war und auch von allen sehr entspannt aufgenommen wurde. Dies spiegelt auch die gelassene Atmosphäre auf dem Schiff wieder. Das Sushi-Tasting war sehr kurzweilig und äußerst lecker. Nach einer Stunde hatten wir alles verputzt und waren pappsatt. Wir haben uns dann noch die tolle Deko angesehen, da heute an Bord eine Hochzeit stattgefunden hatte und das Brautpaar am Abend im Hanami zu Gast war. Wirklich toll was die hier gezaubert haben.


    Anschließend wollten wir unseren Sohn abholen, der mittlerweile mit den anderen Kindern beim Abendessen war und ganz entspannt spielte (das schlechte Gewissen war somit schlagartig weg :rolleyes: ). Wir haben Ihn dann weiter dort gelassen und erst um 20.30 Uhr wieder abgeholt und zu Bett gebracht.


    Im Anschluß sind wir dann natürlich auch ins Theater zu Kapitän "Aus". Wir wussten schon ein bischen was uns erwarten wird, da wir bereits unsere zweite Reise mit Ihm als Kaptiän unternehmen und seinen Humor sehr schätzen.


    Der Abschluss des Tages war wie gewohnt. Ein oder zwei Cocktails bei unserer Bar-Julia ind der Lumas-Bar und einen für die Kabine, der beim Studium des Tagesprogramms für den kommenden Tag genossen wurde.


    Somit war auch dieseer Tag viel zu schnell vorbei.


    Liebe Grüße
    Lisa

    @katrinluise und alle Mitleser,


    ich werde gerne soweit mir das zeitlich möglich ist unsere Erlebnis beisteuern, jedoch ohne Bilder. Es soll schließlich der RB von @katrinluise bleiben.


    Anreise


    Bei uns (ich mein Mann und unser Sohn (3,5 Jahre) mussten schon sehr früh raus. Wir sind um 1.00 Uhr in Richtung Flughafen München gestartet. Die Straßen waren leer und wir sind pünktlich am Parkplatz eingetroffen. Der Transfer klappte wie immer reibungslos. Um 3.30 Uhr standen wir vor dem Schalter von Eurowings und wollten unser Gepäck aufgeben. Hier mussten wir noch kurz warten und dann war auch diese Hürde genommen. Den Buggy durften wir diesmal bis zum Flieger mitnehmen. Unser Gate hatte sich um zwei Nummern geändert, dies war aber kein Problem.


    Nach einem kurzen Kaffeezwischenstopp beim goldenen M gingen wir los Richtung Gate. Dort angekommen trafen wir auch auf ein paar Mietreisende. Und dann kam die Anzeige - Unser Gate hatte sich nochmals geändert! Und nun hieß es einmal komplette durch das ganze Terminal 2 von links nach rechts. Somit hatten wir gleich noch eine Flughafenbesichtigung inkl. Das gute daran wir mussten kaum noch warten bis zum Boarding.


    Der Flug verlief Gott sei Dank sehr ruhig und wir landeten bereits um 8.35 in Palma.


    Nun durften wir wieder laufen ....


    Unser Gepäck kam relativ zügig nur unser Kindewagen ließ wieder einmal auf sich warten. Als dieser dann endlich da war gingen wir den gewohnten Weg immer den entsprechenden Helferlein nach. Der Transfer ging sehr zügig und reibungslos.


    Das Eincheck war auch sehr schnell erledigt, da wir mit Kind nicht lange warten mussten.


    Um 9.30 waren wir bereits im Anckelmannsplatz und haben geefrühstückt und sind dann zum Kidsclub um uns entsprechend zu Informieren wie hier der Ablauf so ist, da es für das erste Mal war, dass unser Sohn alleine dort bleiben durfte. Hier hatt uns Andi gleich in Empfang genommen und uns alles super erklärt.


    Anschließend sind wir mit dem Schuttle nach Palma zum bummeln und Schoppen bis die Kabinen freigegeben sind. Uns ist es am Anreisetag immer ein bischen zu wuselig auf dem Schiff auf Grund der anreisenden und abreisenden Gäste, deswegen verbringen wir die Zeit gerne an Land. Um 15.00 ging es zurück zum Schiff.


    Mein Mann und mein Sohn haben das Babyphone an der Rezi abgeholt und mir einen LIT von der Bar mitgebracht und ich durfte unsere 3 Koffer auspacken. Wie immer.


    Nach dieser Pflichtübung haben wir uns frisch gemacht und sind zum gemeinamen Essen ins Anckelmannsplatz. Anschließend haben wir versucht unseren doch mittlerweile sehr erschöpften und dadurch auch sehr quengeligen Sohn noch bis zur Seenotrettungsübung zu bespraßen, was unsere Nerven ganz schön beansprucht hat. Die Zeit ging aber auch rum und die Übung brachten wir auch hinter uns. Unseren Sohn haben wir im Anschluss ins Bett gebracht. Dank Babyphone konnten wir noch einen Absacker an der Lumas-Bar bei unserer Bar-Julia nehmen.


    Anschließen vielen wir todmüde in unsere Betten.


    Liebe Grüße
    Lisa

    Guten Morgen @Kreuzfahrtlove,


    meines Wissens gibt es momentan auf der MS4 allgemein keine, da es Probleme mit dem Hersteller gibt. Dies soll sich aber ändern und dann sind diese auch wieder buchbar. Wollte gestern ebenfalls eins buchen und habe von Pooldeck24 (vielen Dank an dieser Stelle) diese Auskunft bekommen. Wir möchten doch bitte immer wieder nachfragen.


    Wir werden bei unserer kommenden Reise zusätzlich die App testen, damit wir hier etwas unabhängiger sind. Die Kosten für das W-Lan sind jetzt nicht so hoch. Ich werde berichten wie dies funktioniert hat.


    Liebe Grüsse
    Lisa

    Die Couch stand längs am Fenster und bei uns zwischen Couch und Schreibtisch noch das Babybett.


    Wir haben das Anlegen leider des öfteren verschlafen.


    Liebe Grüsse
    Lisa