Beiträge von Utope

    Hallo, wir wünschen euch einen wunderbaren letzten Abend an Bord. Bei uns sind die Koffer jetzt langsam gepackt. Morgen früh geht’s mit dem Zug nach Kiel und wir werden dann das Schiff von euch übernehmen.

    Euer Berichte waren sehr schön zu lesen und wir freuen uns auf eine tolle Reise.

    Ich konnte keinen Thread zu dieser unserer Reise entdecken, daher erstelle ich diesen mal.

    Sollte ich was übersehen haben, gerne einfach löschen.


    Also wir sind zu zweit dabei, haben eine JS und freuen uns riesig. 3. Anlauf nach 2 Absagen wegen Corona, sollte es diesmal klappen.

    Noch 28 Tage :love:

    @ Utope,

    Was ist daran unverständlich?

    Sie kann kein Ei essen. Dann bekommt sie keines. Und auch keine Zutaten wo Ei drin ist.

    Es tut mir sehr leid, eine Allergie auf Eier ist bestimmt schwierig umzusetzen.

    Ich wollte dir nicht zu nahe treten, nur zeigen, dass Allergien und Vorsichtsmaßnahmen nach Transplantation nicht vergleichbar sind.

    Sorry wenn du dich angegriffen fühlst, war nicht so gemeint.

    Hi diego2013 ,

    So ganz verstehe ich den Zusammenhang leider nicht. Es geht ja nicht um Unverträglichkeiten, sondern darum, Infektionen durch verkeimte Lebensmittel zu bekommen.

    Man könnte den Leuten dort nur sagen, dass das Essen bitte ohne Krankheitserreger sein soll.


    Schon wenige Erreger können Durchfall und Erbrechen auslösen, weil das unterdrückte Immunsystem sich gegen geringe Mengen von Erregern nicht wehren kann, wie ein Gesundes.


    Die mögliche Folge ist, dass die Medikamente nicht vollständig aufgenommen werden, der Wirkstoffspiegel sinkt und das Immunsystem möglicherweise das Organ angreift.


    Seit Corona ist man viel umsichtiger mit Keimen als davor. Das kommt uns TX seitdem zu Gute.


    Wir waren während Corona auf einer „Blauen Reise“ und haben uns an Bord wirklich safe gefühlt.

    da ich Organtransplantiert und immunsupressiert bin.

    . Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

    LG

    Hallo,

    Da kann ich dir gerne weiterhelfen.

    Ich bin selbst seit 30 Jahren herztransplantiert und verreise regelmäßig mit der Mein Schiff.

    Außerdem leite ich seit 25 Jahren den Verein transplantiert e.V.

    Also hier ein paar erste Tipps:


    Grundsätzlich ist die Hygiene sehr hoch und ich hatte bisher keine negativen Erfahrungen.

    achtsam zu sein ist aber angesagt.


    Eigentlich verhältst du dich dort auch nicht anders, als an Land. Es ist mE empfehlenswert volle Aufzüge oder den Whirlpool zu meiden. Oft erkälten sich Passagiere durch die Klimaanlage.


    Lebensmittel handhabst du wie zu Hause oder im Restaurant. Special Wünsche scheitern manchmal am Sprachverständnis. Also suche dir Sachen aus, die safe sind.


    Ich persönlich trinke mit Eiswürfeln, da sie eh aus dem selben Wasser wie das Trinkwasser gemacht sind.

    Höre bei sowas auf dein Bauchgefühl.


    Wie sehr man sich in acht nehmen sollte, hängt auch von der Dauer der TX, der Höhe der Immunsuppression und dem Organ ab.


    Wenn du magst melde dich mal persönlich.

    Kontakt findest du unter transplantiert Punkt Info.

    Liebe Grüße, Ute

    Hallo zusammen,

    Leider mussten wir die Reise aus gesundheitlichen Gründen stornieren. Wir wären sehr gern mit euch gereist, nun soll es aber nicht sein. Wir werden die Reise sicher irgendwann nachholen. Nun muss ich aber erst mal gesund werden.

    Ich folge euch aber weiter und freue mich auf schöne Posts.

    Hallo,

    Wir waren 2019 bereits in Halifax und hatten einen tollen Ausflug zu Peggys Cove über Jonathan Duro gebucht.

    Ich konnte den Anbieter leider nicht mehr finden, vielleicht existiert er nicht mehr.


    Peggys Cove ist wirklich toll und ich hätte gern mehr Zeit dort gehabt. Man kann auch einfach mit dem Leihwagen dort hin und dabei die nette Landschaft genießen. Es ist ein netter kleiner Ort mit 1! Parkplatz für alle. Dafür braucht’s nicht unbedingt eine Tour.