Schöner Landausflug in Puerto Limon

  • Wir waren in Costa Rica mit Red Frog Tours im Regenwald in den Bergen und haben Veraguas Rainforest per Regenwald Seilbahn erkundet. Dieser Tagesausflug während unserer Kreuzfahrt war den ganzen Tag auf Deutsch mit einem netten Reiseleiter, der viel über Land und Leute zu erzählen wusste. Die Gruppe war mit 14 Personen angenehm klein. Der Bus war modern und klimatisiert, das Boot stabil und mit Mikrofon ausgestattet. Schon vor der Reise war die Korrespondenz zuverlässig und Kunden orientiert. Nachdem Puerto Limon nicht die sicherste Gegend ist, fanden wir es auch gut, kaum Bargeld mitnehmen zu müssen. Im Naturreservat wurden wir zusätzlich von einem indigenem Naturführer begleitet, der Biologe war und sehr viel über Flora und Fauna wusste. Es waren sehr informationsreiche Stunden, viele Eindrücke und tolle Fotos. Am Nachmittag ging es noch an die Küste, wo wir eine Bootsfahrt in den Mangroven machten und viele Tiere und Wasservögel beobachten konnten. Ein rundum gelungener Tag !

  • Pooldeck 24 - Die Kreuzfahrspezialisten
  • Wir waren im März in Costa Rica auch mit Red Frog Tours unterwegs. Nach einem netten Email Kontakt entschieden wir uns für den Cahuita Nationalpark an der Küste. Die Landschaft dorthin ist mit Palmen gesäumt, sehr grün und entspannend. Der Ausflug war auf Deutsch und unser Reiseleiter hat viel über das Land berichtet. Das Klima ist recht heiß und schwül, deswegen war die Brise am Meer während unseres Spazierganges durchaus angenehm. Wir entdeckten viele Faultiere und Affen, sahen auch Waschbären, Leguane, Spinnen und Schlangen. Hübsch war ein großer türkiser Schmetterling, der dicht an uns vorbeiflog. Unsere Gruppe hatte 16 Personen, für uns genau passend. Auf dem Weg hielten wir an einer Bananenplantage, dem wichtigsten Agrarprodukt für den Export. An einem Obststand probierten wir Ananas und tranken Kokosnusswasser. Nachmittags ging es dann weiter zu den Tortuguero Kanälen, auf ein schönes und geräumiges Boot. Unser Führer ließ uns Zeit, die Tiere zu fotografieren. Im Fluss gab es viele Vögel wie Reiher, Echsen und auch Faultiere. Am Ende der Tour kauften wir noch Arabica Kaffee und geröstete Kakaobohnen, die wir vorher schon zum Probieren bekamen, richtig lecker. Die Region ist einer der ärmeren des Landes, deswegen nahmen wir gerne die Option an, nicht mit Bargeld zu bezahlen. Das Land ist für seine wunderschöne Natur und hohe Artenvielfalt bekannt. Der Tag war kurzweilig und wir verließen Puerto Limon mit vielen neuen Eindrücken.