Beiträge von Jacky79

    Wie wäre es damit. Vor der Reise Rouladen zubereiten, einfrieren und nach der Reise auftauen und genießen. Somit hat man etwas worauf man sich nach der Reise freuen kann und man hat während der Reise genug Kapazitäten frei um neue Sachen zu probieren. Sei es Würstchen und Sauerkraut in der AAB , Apero Spritz ……..

    Selbstverständlich geben wir Trinkgeld. Meistens 10€ pro Woche und Nase mit zusätzlich etwas Süßen (meist Schokolade, in einem warmen Fahrgebiet auch mal Gelatinefreie Gummibärchen) Zum Schluss liegt am Abreisetag auch noch mal was in der Kabine. Bei einer Reise für mehrere Tausend € tut das nicht weh.

    Wir sind jahrelang Balkonkabine gefahren, bis es uns einmal (Karibik) in die H & M Suite verschlagen hat (23 % Rabatt aus bestimmten Gründen). H & M war herrlich, finden allerdings den normalen Mehrpreis für uns nicht lohnend. Also haben wir seitdem eine JS gebucht, deren Vorteile gegenüber einer Balkonkabine für uns auch die Mehrkosten wettmachen. Wir genießen bereits den eigenen Check-In-Schalter, was in der Regel kein Schlangestehen bedeutet, die unbegrenzte Internetkapazität und natürlich die hier bereits erwähnte größere Kabine, größeres Bad, Minibar und den X-Bereich.

    Nach der letzten Kreuzfahrt im Juni in einer normalen Balkonkabine (es war keine JS mehr zu haben) ist unsere Entscheidung, möglichst nur noch JS zu buchen, verfestigt worden.

    Hätten wir das eine Mal keine H & M gebucht, wären wir jetzt wahrscheinlich immer noch mit der Balkonkabine zufrieden und glücklich. Aber so ist es nun einmal, wenn man auf das zusätzliche Angebot nicht mehr verzichten möchte.

    Da hat alles weder mit Überheblichkeit, mit Neid, Luxusverliebtheit oder was auch immer zu tun. Sondern einfach nur mit Wohlfühlen. Und da ist jeder anders gestrickt.

    Genau so war und ist es bei uns auch. Mein Mann wollte zu seinem 50. Geburtstag gerne mal eine H & M Suite, zum 51. hatte es dann geklappt. Man muss halt wirklich schnell sein. Ich hatte meinen Mann schon vor der Buchung gesagt das er sehr wahrscheinlich dann nur noch Suite bzw Juniorsuite buchen möchte. Er hatte abgewunken und gemeint das wird nicht eintreffen. Ich hatte allerdings recht. Seitdem buchen wir fast immer Juniorsuite. Mit zwei Kids ist das auch angenehmer. Letztes Jahr hatten wir noch mal eine H&M Suite, da das wahrscheinlich die letzte gemeinsame Kreuzfahrt mit unserer Tochter war. Und für die Osterferien 25 haben wir auch eine H&M Suite gebucht, da wir jetzt zwei Jahre pausieren müssen.

    Der Zugang zur X Lounge ist am An/Abreisetag offen. Es wird beim ersten Betreten vom Concierge die Kabinennummer abgefragt und danach herzlichen Willkommen geheißen.

    Zum Rest kann ich Dir leider keine Antwort geben. Wir hatten bis jetzt immer die An/Abreise über TUI Cruises.

    Liebe Tani bitte schreib weiter deine Reiseberichte. Ignoriere bitte die Neider und Missgünstigen Personen hier im Forum. Ich mag deinen Schreibstil und deine Erfahrungen die du mit uns teilst. Gerade gestern habe ich angefangen mir deinen Bericht von der Karibik Reise noch mal durchzulesen. Da ich nicht mehr wusste wie der Katamaran hieß mit dem ihr auf Barbados unterwegs wart. Ich brauche zwar die Info erst für 2025, aber frühzeitig reservieren hat sich in der Vergangenheit bewährt.


    Dein Bericht hier über die MSC und das Video von Herrn Morr hat meinen Mann davon überzeugt, es doch mal mit einer anderen Reederei zu versuchen.


    Genießt eure Reisen und den Luxus die sie mitbringen, dafür arbeitet man hart und kann sich dann auch was gönnen.

    Mein Mann und ich leben nach dem Motto „Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.“

    Im Nachhinein eine Krankheit vorzutäuschen ist für das Kind erfahrungsgemäß keine schöne Angelegenheit und lässt die Familie, sollte der wahre Grund rauskommen und das passiert häufiger als man denkt, in keinem guten Licht dastehen...

    Wir hatten die Asienreise über Silvester gemacht. Wir sind zwei Tage vor Ferienbeginn los geflogen. Der Bundesbeamte bei der Passkontrolle hatte extra noch mal in der Schule angerufen ob wir auch wirklich eine Befreiung haben. Er hatte sich dann auch bei uns entschuldigt und erzählt das es viele gefälschte Befreiungsschreiben gibt. Der Familie hinter uns ging es auch so.

    Heute hat jemand bei Facebook gepostet, das an verschiedenen Orten auf dem Schiff Schlafmöglichkeiten angeboten wurden. Unter anderen auch Kinderbetten in der Kidslounge. Im Theater wurden die ganze Nacht Filme gezeigt und die Duschen in der Sauna durften benutzt werden. Ich finde TUI Cruises hat da richtig Klasse gearbeitet. Die Crew hat garantiert Überstunden ohne Ende geschoben und trotzdem sollen sie gutgelaunt und fröhlich gewesen sein.

    Viel Spaß beim üben und dann auf der Reise. Unser Sohn (14) liebt Dart, seit er als Dreijähriger auf einem Bierkasten stehend seinen Opa „besiegt“ hat. Weihnachten 21 hat er einen eigenen gebrauchten Dartautomaten bekommen. Seitdem wird fleißig trainiert.

    Tja, aber ohne die Leistung der Küchencrew ist der Kellner doch aufgeschmissen. Oder würdest Du einem Kellner auch dann Trinkgeld geben, wenn er Dir etwas Ungeniessbares serviert hätte?


    Und die von Dir angesprochene Rechtsprechung beruht ganz klar auf der Prämisse, dass der Gast auch wirklich nur die Leistung des Kellners honorieren will. Aber ist das selbstverständlich - selbst wenn er das Geld dem Kellner gibt?

    Ich bin ehemalige Restaurantfachfrau und habe mein Trinkgeld immer mit der Küche geteilt. Wenn der Koch schlecht kocht, kann der Service noch so gut sein, aber es nicht rausreißen. Die Gäste freuen sich schließlich auf einen schönen Abend und ein schmackhaftes Essen.


    Einmal habe ich mein Trinkgeld nicht „geteilt“. Ich hatte Urlaub und meine Kollegin hat falsch raus gegeben. Es hatten über 100€ im Portmonee gefehlt. (Es gab nur ein festes mit Wechselgeld vom Betrieb.) Wir sollten solange das Trinkgeld drin lassen bis die Summe wieder vollständig ist. Das habe ich nicht eingesehen. Der Fehler ist nicht mir passiert, sie hätten es von ihrem privaten Geld selbst zurück legen müssen.

    Wir holen für die Kabinenstewarts auch immer zusätzlich zum Trinkgeld Merci Schokolade. In den exclusiven Restaurants und in der Diamant Bar schreiben wir den Tip immer auf die Rechnung. Auf den Ausflügen geben wir auch immer dem Busfahrer und Guide Trinkgeld. Es gab allerdings schon Situationen wo nur der Busfahrer Trinkgeld bekommen hat.

    In den anderen Bars, Atlantik oder X Lounge geben wir je nach Service Trinkgeld.

    Im Spa gebe ich sehr gerne Trinkgeld die Frauen und Männer haben es dort auch nicht leicht. Ich habe es schon mitbekommen das sehr stark riechende und ungepflegte Gäste zur Massage gekommen sind.

    Auf der Kabine ist ein kleiner Block und ein Bleistift. Wir schreiben unseren Teens auf wo sie uns finden oder umgedreht. Beim gemeinsamen Frühstück wird besprochen wo wir am Abend essen wollen und die ungefähre Uhrzeit. Da entscheiden sie dann auch ob sie mit uns essen wollen oder mit den neuen Freunden.

    So von mir aus kann es los gehen. Die Ausflüge sind gebucht, Tischreservierungen für Heiligabend und Silvester sind gemacht, die Reservierung für Hanami und co sind auch fix und die (ganz wichtig) Massagen sind gebucht.

    Unsere Flüge sind super, Singapur Airlines mit dem A 380 (der Wunsch meines Mannes geht in Erfüllung) hin um 11:40 Uhr ab Frankfurt und zurück 23: 55 Uhr.

    Für Koh Samui ist die Dschungeltour über Frank Knöttgen fix inklusive Buchungsbestätigung und für Laem Chabang haben wir über Bengitours eine Tour zum Schirme zurück Markt (Markt am Bahngleis) gebucht. Da sind noch bis jetzt 5 Plätze frei. Maximal nimmt er 9 Leute mit. Also klein und fein.

    Ich bin über die Asien Gruppe auf Facebook auf ihn gekommen. Sie wurde mir vorgeschlagen und da hat er Werbung für die Tour gemacht. Ich glaube er ist auch Admin der Gruppe. Ja ich habe nach 2 Tagen eine Rückmeldung bekommen und da wurde geschrieben, das meine Anfrage eingegangen ist und ich in ca 14 Tagen eine Buchungsbestätigung bekomme.

    Ich lasse mich einfach überraschen entweder es klappt oder halt nicht.

    Wir haben für Koh Samui bei Frank Knöttgen angefragt. Er bietet Momentan aber nur die Dschungeltour an. Wir haben schon eine Mail zurück bekommen das in ca. 14 Tagen die Buchungsbestätigung kommt.

    Den Rest machen wir individuell oder über TUI Cruises.

    Für Vietnam kann ich Vietnam Dreams empfehlen. Da kennen wir allerdings schon die Touren und werden nur ein Transfer nach Ho-Chi-Minh nehmen und etwas bummeln.