Beiträge von Wein.hoernchen

    Danke Susanne :) Es hat sich im Übrigen rausgestellt, dass VPN und InternetSecurity das Problem dargestellt haben ^^


    Viele Grüße

    Damit sind wir am letzten Tag angelangt... Die Rückreise hab ich nicht mehr beschrieben, es war halt eine Rückreise und recht unspannend :) Aber auch am letzten Tag merkt man, Erholung ist da, man ist sehr faul und genießt einfach den Tag, hat ein bisschen Verabschiedungsweh. Aber wir haben schon auf eine alternative für unseren ausfallenden Österreichurlaub gegeigert - nächste Woche :D In 6 Tagen startet also die nächste Fahrt und ich freu mich sehr :)


    15.04.21 - Tag 7 (Seetag)

    Schlafen... Sehr lange und sehr viel! Seeluft macht unfassbar müde und diese Anstrengung mit dem eBike vom Vortag tat ihr Übriges. Also blieben wir einfach sehr lange faul im Bett... Bis zum Nachmittag haben wir uns kaum aus der Kabine bewegt. So eine Balkonkabine ist aber auch einfach was feines, wenn man vom Bett aus das Meer sieht! Nachmittags haben wir dann auch endlich noch die Tapas auf der Aussenalster gefunden und ein bisschen gesnackt. Auch die waren wirklich ausgeprochen lecker, wie eigentlich alles, was wir auf dem Schiff probiert haben :)


    Dennoch hat uns die Hohe Luft Bar immer noch mal ein Stück mehr angesprochen als die Aussenalster. Die Rückreiseinformationen von TUI waren wirklich großartig und erinnerten uns sogar daran, die digitale Einreiseanmeldung für die Rückreise durchzuführen - was nicht jedem Passagier auf dem Schiff gelang. Am frühen Nachmittag hat es uns dann noch ins Fitnessstudio getrieben um unser Icaros Finale durchzuziehen. Planken - nach der Bike-Tour, Ohje... Dennoch haben wir beide sehr gute Ergebnisse hingelegt und alle Drohnen zerschossen. Wirklich schade, dass es dieses Ding nicht auf der MS5 gibt. Anschließend ging es noch zum Sushi-Workshop. Der hatte sich allein schon gelohnt um den Tipp mit der Mayo an den Fingern zu bekommen, damit der Reis nicht an den Händen klebt beim Rollen.



    Da wäre es toll auch endlich zu Hause mal wieder Sushi zu machen. Anschließend, eigentlich schon vollumfänglich gesättigt, wollten wir aber trotzdem noch ins Mediterran. Es galt sich ja nun auch zu verabschieden. Es war ein wirklich schöner Abend... geschafft haben wir aber nur noch 3 Gänge...




    Vielen Dank fürs mitlesen an euch und euren Input :) Auf der nächsten Reise werde ich sicherlich wieder ein paar Bilder posten, aber ich muss leider jetzt schon sagen, dass ich nicht weiß, ob ich einen zweiten Bericht schaffe. Es ist wirklich viel im Büro los und so kurz auf die erste Reise schon wieder zu verreisen, lässt die Arbeit nicht weniger werden :)


    Viele Grüße

    euer Wein.Hoernchen

    Wenn ihr ein paar Tage bleiben wollt empfehle ich euch sehr Gozo einen Besuch abzustatten. Habe dort einige Jahre mehrfach im Jahr verweilt und es sehr lieben gelernt :) Es ist erheblich ruhig und beschaulicher als Malta und mit Bus & Fähre oder einem Mietwagen ganz toll zu erreichen.

    Damit kommen wir auch fast schon zum Ende, das hat es aber in sich :) Man erinnert sich an den Landausflüge Schalter... "Wer kann denn so eine eBike Tour mitmachen? Ach, das machen auch die ältesten bei uns mit." Joa, dann werd ich das Kind schon schaukeln... vonwegen!

    Schön ist es, aber die Freude auf zu Hause und die Fellnase ist definitiv vorhanden und die Sorge vor einer möglichen Quarantäne vor der Rückreise immer noch groß...


    Leider waren fast augenblicklich die eBike Tour für unsere nächste Reise direkt ausgebucht :( Dabei hab ich mir jetzt extra alles besorgt, was sowas leichter macht.


    14.04.21 - Tag 6 (La Gomera)

    Mehrstündige Radtouren ohne passende Vorbereitung wie richtiger Wäsche oder dem richtigen Rad sind... sehr schmerzhaft - und ich rede hier nicht von Muskelkater 😅 Ich war regelmäßig kurz davor hin zu werfen. Ich will gar nicht wissen, wie der Ausflug ohne den Motor gewesen wäre! Aber ich hab die Zähne zusammen gebissen... Vergisst man den Schmerz und die Anstrengung war dieser Ausflug dennoch der schönste und wir würden die E-Bike Touren immer wieder wiederholen. Man wird mit enormer Aussicht und Eindrücken des Landes belohnt und das Chejelipe Tal war dabei mit seinen Schluchten und Stauseen ganz besonders beeindruckend! Das Gute daran - nach knapp 1500 verbrannten Kalorien, ist der Burger zum Mittag auch gar nicht mehr schlimm :) Dennoch sind diese nicht zu unterschätzen - das geplante abendliche 5-Gänge Menü war danach definitiv zu viel. Also kehrten wir im Ganz Schön Gesund Bistro (was trotzdem irgendwie viel zu kurz gekommen ist) zum Abendessen ein und genossen zum dritten Mal in dieser Woche unseren allerliebsten Nachtisch.

    Was haben wir an diesem Tag gelernt?

    40km, 800Höhenmeter und 1500 verbrannte Kalorien machen einen mega geilen Tag aus! Machen aber auch Grenzwertige Schmerzen, wenn man nicht richtig vorbereitet ist


    Der für heute anstehende Antigen-Schnelltest für die Rückreise wurde super schnell und professionell durchgeführt - auch wenn wir das einzige mal auf dem Schiff dafür Schlange stehen durften.

    Und das wichtigste: Das Gefühl auf dem Schiff, beim Blick in die Ferne und dem Erkennen des Leuchtturms, den man besuchte, bei absoluter Dunkelheit.

    La Gomera ist wunder wunder schön und wird uns definitiv noch mal eine Reise wert sein! Diese führt uns dann aber auch in den Nationalpark und den wunderschönen Nebelwald. Diese Wanderung steht uns dann noch bevor und Vorfreude ist doch was schönes!

    Liebes Wein.hoernchen


    magst du deine Bilder nicht in Originalgröße einfügen? Fände ich schade. Tina28 hat es schon mal versucht zu erklären, aber ich wiederhole mich da auch gerne ;) . Nach dem Hochladen der Bilder einfach an der gewünschten Stelle den Cursor setzen und dann auf Original einfügen gehen. Dann erscheint das Bild groß und ohne die lästigen Untertitel :)


    LG Susanne

    Hi Susi und Tina28, das hab ich beides schon versucht. Das funktioniert bei mir irgendwie nicht, aber in anklicken und groß anzeigen, kann man die Bilder dann doch schlussendlich immer noch, oder? Habe es aber auch mit dem Handy und dem normalen Browser am PC versucht.


    Viele Grüße

    Wein.Hoernchen

    Ich fand das auf der MS2 ganz angenehm, ins Gespräch kam man trotzdem, aber es waren eben keine langen Treffen an den Abenden oder so, wir waren aber auch sehr unter uns. Und ansonsten hatte man einfach Platz ohne Ende egal wo man war, selbst wenn das Schiff doppelt so voll gewesen wäre, hätte man überall einen Platz bekommen :)

    13.04.21 - Tag 5 (Teneriffa)

    Teneriffa - so ein schöner Hafen! Aber die bergige Landschaft ist das, was nahezu magisch anzieht. Aus Gründen bleiben wir für diesen Tag aber auf dem Schiff :) Nichts destotrotz werden wir auch einmal Teneriffa einen Besuch abstatten. So oder so war dieser Tag aber genau richtig!

    Das Laufen... das hätte ich mir vielleicht schenken sollen in Anbetracht des nachfolgenden E-Bike Ausflugs. Aber von vorne...

    Auf so einem Schiff wird man ganz schön früh wach... der eigentliche Plan um acht beim Frühstück aufzulaufen um noch ein bisschen Pause vor dem Icaros Battle zu haben, den haben wir umgeworfen und standen um 06:30 auf der Laufstrecke. Zwei mickrige Kilometer sind dabei zustande gekommen. Dass die Grundlagenausdauer aber so richtig im Eimer ist, das Erfahren wir erst am nächsten Tag :D Schlussendlich war es der Aber der perfekte „faule“ Tag. Es gab unfassbar viel zu essen! Von liebevoll betitelten French Toast Brocken über Eis, Milchshakes, ein bisschen Grünzeug und dem klassischen Abendessen im Atlantik Mediterran haben wir einfach Faul den Pool, die Getränke, unsere Bücher und die absolute Ruhe an Bord genossen. Natürlich nicht ohne fast einen Sonnenbrand bekommen zu haben :) Aber kaum ein Tag verging, ohne den Weltbesten Nachtisch aus dem Ganz Schön Gesund Bistro! Was mach ich denn auf der MS5 ohne diesen Laden?!


    12.04.21 - Tag 4 (Seetag)

    Heute war ausschlafen angesagt! Kurz hatten wir auch das Gefühl, dass wir sogar bis halb zehn geschlafen haben. War aber nur halb neun :D Sehr gemütlich gestartet auf dem Balkon mit dem ersten Kaffee. Nach der nächtlichen Eskalation, dann aber ohne Frühstück. Ein bisschen gesünder heute im Fokus, gibt es später noch den Weltbesten Saft aus Wassermelone, Apfel und Maracuja aus der Saftbar. Kurz an der Rezeption gehalten für ein paar Postkarten (20€ + 1,70€ je Versand)! Zwischendrin stand aber ein ganz anderer Programmpunkt auf dem Plan, nämlich das etwas irre, aber sehr beeindruckende Flottentreffen mit der Mein Schiff 1. Anschließend gibt es endlich mal etwas im Ganz Schön Gesund Bistro. Etwas worauf ich schon jeden Tag gegeiert habe, was zeitlich aber nie geklappt hat. Ein bisschen Grundlage wäre ja ganz sinnvoll vor der Weinglas Verkostung im Surf & Turf.

    Das Essen im Ganz Schön Gesund Bistro ist richtig richtig toll! Reduziert auf das wesentliche, aber ausgewogen und lecker, mit dem richtigen Pfiff für den Nachtisch kann man da einfach nichts verkehrt machen. Gern würde ich da öfter essen, aber irgendwann Kugel ich mich dann durchs Schiff. Auf das Abendessen oder Frühstück im Mediterran möchte man nämlich nicht verzichten. Sport passt zeitlich nicht mehr so richtig und ist nach dem Essen sicher nicht so ganz sinnvoll, also muss es ein Spaziergang die Laufstrecke herum tun und wie sieht es dabei um uns herum aus? Blau!


    Es war ein rundum absolut entspannter und fauler Tag, richtig richtig toll! Daher gibt es heute aber auch kaum Fotos dazu. Noch 8 Tage bis es nach Griechenland geht und ich hoffe, ich werde hier noch fertig vorher. Zeitlich wird es nämlich langsam ein bisschen stressig :D


    Viele Grüße

    euer Wein.Hoernchen :)

    Das ist super, hoffen wir mal, dass es dabei bleibt :)

    Wie klappt das eigentlich mit den Sitzplätzen? Auf den Kanaren war es so, dass nur eine Sitzplatzreservierung gegen Kosten möglich war, jedoch kein regulärer Online-CheckIn (weil ja erst der ausgedruckte Gesundheitsfragebogen geprüft wurde) mit der Möglichkeit die restlichen freien Sitze selbst auszuwählen. Oder hab ich da einfach nur was falsch gemacht? Auf dem Rückflug war es dann nämlich leider sogar so, dass wir getrennt saßen.

    Weiss jemand eigentlich zufällig wie das mit den Reisebüros ist? Reservieren die vorab eine bestimmte Menge an Kabinen und verteilt die dann und gibt sie Tui wieder frei, wenn sie nicht gebucht werden? Oder haben alle Reisebüros auch nur die direkte Auswahl, wie jemand der bei Tui direkt bucht und sich seine Kabine aussucht.

    Ich frage aus zwei Gründen :) Zum Einen hätte mich so eine Kombi-Balkonkabine super interessiert, wir haben fast viertelstündlich die Seite von Tui aktualisiert bis die Reisen da waren und die Kombi-Balkonkabine war von der direkten Freigabe an nicht Auswählbar (glaube ja nicht, dass die Kombi-Balkonkabinen die Isolationsstation sind, oder?) und dann hab ich mal geschaut wie viele Kabinen aktuell noch auswählbar wären, das sind knapp 100 Stück. Würde ja bedeuten von den (überschlagen) 7xx Kabinen, die buchbar wären bei 60% Auslastung, wären nun schon um die 600 Kabinen weg. Hätte ich ja gefühlt nicht erwartet, dass das Schiff so voll wird, ist ja (trotz Feiertage) ausserhalb von Ferien und die Kanaren waren ähnlich zeitlich und da waren nur 25% an Passagieren auf dem Schiff. Find ich ja spannend, bin wirklich mal gespannt wie "voll" es dann wird ^^


    Viele Grüße

    das Wein.Hoernchen

    Die Landausflüge sind da, aber die Fahrradtouren fehlen noch :(


    War eigentlich schon mal jemand ausreiten? Ich bin ja maximal gegen solche Sachen, weil ich kaum Höfe kenne wo die Tiere dann vernünftig behandelt werden. Oder beim Whale Watching war ich mal auf einem Boot, das WMF zertifiziert war, da standen sogar an Bord die Regeln an die sie sich zu halten haben und nichts haben sie getan... Ich hab mich dazu dann auch entsprechend geäußert...


    Bei dem MAverick Ausflug auf den Kanaren war allerdings auch ein Reiterhof, der dazu gehörte und die haben dort zumindest Reitunterricht mit Einwohnern gegeben und machen auch Ausflüge, aber halt absolut bedacht. Nur in einer begrenzten Gewichtsauswahl, die Gruppe wird vorher geprüft und geteilt was die Reiterfahrung angeht, super aufgeschlossene freundliche und nicht nervöse Pferde, richtig richtig gut und war davon wirklich positiv überrascht.


    Deswegen würde ich den Ausflug nun nicht buchen (weil man es ja vorher nie weiß) aber mich würden mal mögliche Erfahrungen interessieren :)


    Viele Grüße