Beiträge von Janet

    Alle die als Arzt oder in der Pflege arbeiten haben meine Hochachtung gerade jetzt. Aber auch an alle anderen die durch die Pandemie einen schwierigeren Job haben sollte man mal denken. Mein Beruf wird in der öffentlichen Wahrnehmung völlig vergessen, da gibts nicht mal ein danke der Politiker. Von vorgezogenen Impfungen mal ganz zu schweigen, da sehe ich uns eher nicht in einer der Risikogruppen. Aber das ist ein anderes Thema auf das ich nicht weiter eingehen möchte.


    Ich habe sehr lange mit mir gerungen im Prinzip schon seit Wiederaufnahme der blauen Reisen. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Aber vermutlich kann ich durch die sicherlich kommenden Regelungen nicht fahren.


    Ich arbeite in einem sog. Systemrelevanten Bereich. Ich habe zwar keinen körperlich anstrengenden Job aber seit Anfang letzten Jahres viel mehr zu tun und wir waren schon vorher personell unterbesetzt und daher überlastet. Dann kam Anfang 2020 eine Gesetzesänderung und danach Corona mit jeder Menge neuen Anträgen wegen Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit usw. Gerade durch die Lockdowns wird es immer mehr Arbeit. Ohne Überstunden ist es nicht zu schaffen. Dazu kommen die Ansprüche der Bürger die sicherlich aufgrund der gesamten Situation immer nervender / ausfallender / unzufriedener werden und meinen man müsste alles innerhalb einen Tages bearbeitet haben. Im ersten lockdown waren sie noch froh das wir überhaupt arbeiten.


    Auch ich gehe nur noch zur Arbeit, einkaufen und falle dann auf mein Sofa. Am Wochenende ist mal noch ein Spaziergang drin. Mehr kann man ja nicht mehr machen und auch als es noch ging haben wir kaum etwas unternommen. Ich bin bei allem was ich mache übervorsichtig, halte mich penibel an alle Regeln. Und das alles zerrt an meinen Nerven und führt zu sowas was ich als Laie in Richtung Depressionen oder so einordnen würde (ich kenne sowas nicht, habe ich vorher nie gehabt). Ich kann einfach nicht mehr und die blauen Reisen wären meine einzigste Möglichkeit gewesen um mal abschalten zu können, um einfach auch mal rauszukommen und neue Kraft zu tanken. Und ja ich bin mir des Risikos schon bewusst. Das hat mir ja auch die Entscheidung so schwer gemacht überhaupt zu buchen. Nur irgendwann muss ich auch mal an mich selbst und meine seelische Gesundheit denken. Ich persönlich sehe auch nicht das jetzt in wenigen Monaten alles vorbei ist, ansonsten hätte ich auch noch gewartet.

    Das dazu warum man auf die Idee kommt jetzt eine Reise zu buchen. Den ich habe mich schon etwas angegriffen gefühlt von deinem Beitrag. Wobei ich Deine Meinung natürlich verstehen kann.


    Oli1970 die Regelung müsste ja heute oder spätestens morgen veröffentlicht werden, da das ganze ab morgen gilt. Ich vermute es kommen die Regelungen wie bei den Virus Varianten Gebieten. Auf Bundesebene (RKI) wird da kein Unterschied gemacht. Und unser NRW-Urteil gilt ja nur für normale Risikogebiete alles andere gab es damals ja noch nicht.

    Wieso sind die denn Hochinzidenzgebiet? Mit 91 liegt der Wert immer noch deutlich unter dem von Deutschland :/

    Weil ganz Spanien Hochinzidenzgebiet ist. Warum da nicht nach Regionen unterschieden wird weiß ich auch nicht. Wobei Lanzarote ja eine hohe Inzidenz hat.

    Okay wenn Schnelltests ausreichen und genügend an Bord sind wäre das eine Möglichkeit.


    Für mich wäre dann noch relevant was NRW für eine Regelung trifft. Bisher gibts keine für Hochinzidenzgebiete. Und wenn es wie bei den Virusvariantengebieten mit Quarantäne ist, kann ich das aus beruflichen Gründen vergessen.

    Spanien ist jetzt Hochinzidenzgebiet. Laut dem RKI braucht man schon vor der Einreise nach Deutschland einen negativen Coronatest.


    Da TUI das wohl nicht anbieten wird / kann war’s das wohl mit den Reisen oder?;(

    Danke für den Hinweis. Finde ich gut. Wobei es auch viele dieser Einwegmasken gibt die keine medizinischen Masken sind. Da muss man auch aufpassen, da die heute ja von so vielen Firmen hergestellt werden. Auch bei den FFP2 Masken gibts einige Unterschiede. Da werden die Airline Mitarbeiter bestimmt nicht drauf achten. Ich hoffe nur das sie zumindest darauf achten das jeder eine trägt und das richtig.


    Wobei ich sagen muss, dass ich meine Textilmasken mag, da sie sehr gut sitzen und angenehm zu tragen sind und natürlich besser aussehen. Ich wasche meine aber auch nach jeder Nutzung und habe nicht nur eine, daher sind sie meiner Meinung nach hygienisch. Aber ich weiß was du meinst.

    Ja die FFP2 Masken trage ich hier auch schon länger. Ich dachte das es evtl. einen Unterschied zu am Boden gibt, wegen des Drucks.


    Danke für eure Antworten. Ich warte dann geduldig auf die Flugzeiten, Reiseunterlagen und die Kabinenzuteilung.

    Kann jemand eine Einschätzung zu den Fahrtzeiten bei den Ausflügen geben? Ich würde aktuell lieber welche machen wo man nicht so lange im Bus sitzt. Für Teneriffa habe ich schon die E-Scooter-Tour gebucht. Bike-Touren kommen nicht in Frage. Danke

    Ich fliege morgen in zwei Wochen. Weiß jemand wann man die Flugnr. bekommt? Ich brauche diese für die Testanmeldung bei Centogene.


    Welche Masken werden in den Flugzeugen getragen? Ich tendiere zu FFP2 wegen des höheren Schutzes. Allerdings soll das Atmen an Bord damit ja schwieriger sein. Oder diese medizinischen Einwegmasken?

    Ich möchte mich kurz vorstellen:


    ich heiße Janet, bin 37 Jahre alt und wohne im Ruhrgebiet.


    Bisher war ich zwei mal mit TUI Cruises (alte mein Schiff 1 und Taufe / Jungfernfahrt mit der Mein Schiff 5) und einmal mit AIDA prima unterwegs.