Beiträge von letthesunshine

    Wir werden dieses Jahr Weihnachten und auch die Vorweihnachtszeit dann doch ein wenig ruhiger verbringen. Keine Fahrten zu Weihnachtsmärkten in der Region mit unseren Freunden, kein Gänseessen mit unseren Freunden und so manches Andere

    fällt dieses Jahr wohl aus. Heiligabend werden wir dann mit unseren beiden

    Töchtern plus Ehegatte bzw. Lebensgefährte und unserem kleinen Enkelsohn

    bei meiner Tochter um die Ecke verbringen. Es gibt wie jedes Jahr Raclette,

    dass ist Tradition bei uns und es würde einen Riesenprotest bei unseren Kindern

    geben, falls wir das mal ändern wollten. 1. Weihnachten haben wir immer mit unseren langjährigen Freunden (Trauzeugen/Patenonkel etc.) und ihren Kindern (mittlerweile auch mit Partnern) gefeiert, dass war immer ein tolles Event, wenn

    wir uns einmal im Jahr alle getroffen haben. Natürlich muss das dieses Jahr ausfallen, 13 Personen - davon 2 Lehrerinnen und einer, der kaufm. an einer Schule arbeitet, war uns dann doch zu riskant. Wir hatten dies auch schon früher beschlossen, als es den Lockdown Light noch nicht gab. Aber wir sind alle super

    traurig und planen dafür dann einen Grillabend im Sommer, wenn hoffentlich

    wieder bessere Zeiten sind.


    Ich muss leider mittlerweile feststellen, dass mir die sozialen Kontakte sehr fehlen

    und mir das Ganze mittlerweile echt aufs Gemüt geht. Wir haben, obwohl wir keine Vorerkrankungen haben und auch noch ein wenig vom Risikoalter entfernt sind, die letzte Zeit doch alle Aktivitäten mit Freunden eingestampft und da ich nicht mehr berufstätig bin und nur das Nötigste draussen erledige, wird es für mich in dieser Jahreszeit doch unangenehm. Aber ich bin schon immer Optimist gewesen und hoffe, dass es bald aufwärts geht, auch wenn die Zahlen nicht danach aussehen. Vielleicht kann ich ja meinen Mann im Januar oder Februar zu einer Kreuzfahrt auf die Kanaren überreden, wobei er da momentan noch absolut gegen ist. Mal schauen, was wird.


    Ich wünsche allen trotz der ganzen Einschränkungen eine schöne Weihnachtszeit

    liebe Grüße

    Ute

    Auch ich wünsche allen eine schöne Reise und genießt

    den kurzen Break im momentanen nicht ganz einfachen

    Alltag. Ich bin sehr gespannt, wie die blauen Reisen auf den

    Kanaren so ablaufen, denn im Geheimen hoffe ich auch

    auf eine Reise im Januar oder Februar. Aber bis dahin läuft

    noch viel Wasser den Rhein herunter :), doch man darf

    ja wohl trotzdem träumen.


    Liebe Grüße

    Ute

    Hallo,


    kann mir jemand einen Tipp geben. Ich wollte noch schnell das Angebot

    von Albelli nutzen und von unserem Familienurlaub in 3facher Ausführung

    ein Fotobuch erstellen. Da ich aber meistens mit CEWE arbeite, bin ich bei

    Albelli nicht so fit. Wenn ich meine Fotodatei bei Albelli hochlade, fehlen

    da plötzlich ganz viele Fotos. Kann mir jemand sagen, woran das liegt und

    wie ich die fehlenden Fotos hochladen kann?


    Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe

    Ute

    Noch einmal herzlichen Dank an alle, die mir bei meinem Problem

    helfen wollten. Habe jetzt gestern den ganzen Tag genutzt, um das

    2. Fotobuch zu beenden und jetzt ist es bei Cewe in Bearbeitung

    und unser Laptop hat gehalten.


    Vielen lieben Dank für eure Unterstützung

    Ute

    es wurden keine Suchergebnisse gefunden.

    Ich verstehe es nicht, aber vielen Dank für deine Hilfe.

    Dann will ich nur hoffen, dass mein Laptop noch

    ein wenig durchhält, ist ja nur ein Gefühl, dass er

    Schlapp macht.

    So habe es noch einmal versucht, aber unter Dokumente erscheinen bei mir

    nicht die Dateien mit mcf nur die von posterXXl mit pbf. Habe es dann als

    Suchbegriff eingegeben, aber leider hat er nichts gefunden. Wenn es doch auf

    der Festplatte gespeichert ist, muss es doch iregndwie zu finden sein,oder

    habe ich ein Brett vor dem Kopf :)

    Hallo,


    vielleicht kann mir ein Kenner von Cewe einen Ratschlag geben.

    Bin im Moment dabei 2 Fotobücher über unsere Südafrika Reise

    zu erstellen. Eins habe ich schon fertig und das andere zu 3/4.

    Leider habe ich den Eindruck, dass sich unser Laptop bald verabschiedet.

    Ich denke, dass die noch nicht versandten Fotobücher nur auf der

    Festplatte des Laptops gespeichert sind und nicht bei Cewe. Weiß

    jemand wie ich diese beiden Dateien vorher retten bzw. irgendwo

    anders abspeichern kann nur so zur Sicherheit, da dort eine Menge

    Arbeit drin steckt und ich ungerne alles neu machen möchte.


    Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.

    Frohe Ostern

    Ute

    Guten Morgen Helmut ebenezer,


    da hast du vollkommen Recht, irgendwie ist die ganze Geschichte vollkommen

    unwirklich. Wenn mir das einer vor einem halben Jahr erzählt hätte, hätte ich

    nur mit dem Kopf geschüttelt. Aber vielleicht lernen wir dadurch, unsere

    Freiheit und Möglichkeiten wieder mehr zu schätzen und erkennen, dass es

    nicht selbstverständlich ist.

    Ich freue mich jedenfalls sehr auf deinen Reisebericht.


    LG

    Ute

    Unser kleines Fazit:

    Südafrika hat uns super gut gefallen und wir würden gerne wiederkommen,

    wenn wir was finden, so zu reisen, dass es auf unsere besonderen persönlichen

    Bedürfnisse zugeschnitten ist.


    Der private Ausflug mit GetyourGuide würden wir immer wieder buchen und

    bei einer nächsten Reise sowieso mehr über diesen Anbieter in kleiner Gruppe

    oder alleine.


    Das Schiff selber hat uns leider so gar nicht gefallen, würden wir auf keinen

    Fall wieder buchen. Höchstens nach einer weiteren Komplettsanierung.

    Leider ist uns dadurch auch ein wenig die gesamte AidaFlotte verleidet

    worden, sodass wir so schnell nicht mehr dort buchen würden. Aber es war

    auch vorher schon nicht unser Favorit, sondern eher wegen der Auswahl der Routen.

    Vielleicht probieren wir dann, wenn man wieder reisen kann, Phönix aus.


    Lufthansa hat uns doch ein wenig enttäuscht. Obwohl wir premium Economy

    gebucht hatten, waren wir von dem Service enttäuscht. Gut, für den Schaden der

    Maschine konnten sie nichts, aber die Hilfestellung in Problemfällen ließ doch

    sehr zu wünschen übrig.


    Wetter: hätte doch ein wenig mehr südafrikanischer Sommer sein können.

    Den Sonnenhut habe ich mir leider vollkommen umsonst gekauft:)


    Ich danke allen, die mit mir gereist sind und so nette Kommentare geschrieben

    haben. Zwischendurch hatte ich schon oft ein schlechtes Gewissen, wenn ich

    von unserer schönen Reise geschrieben habe und andere um ihren wohlverdienten

    Urlaub bangen mussten oder sogar irgendwo festhingen.


    Sodele, jetzt nutze ich die weitere freie Zeit mit dem Erstellen unseres Fotobuches,

    auf das schon die ganze Familie wartet.


    Liebe Grüße und bleibt alle gesund

    Ute

    Nur die Waterfront ist ein ganzes Stück weg, aber das war Euch ja togal.

    Stimmt, die Waterfront ist schon eine Ecke entfernt. Uns war das

    piekegal, aber es sind an dem Morgen echt noch ein paar Leute

    losgezogen, die dann auch tatsächlich auf die letzte Sekunde kamen,

    wo die Meisten schon im Bus saßen.:)

    Ich weiß nie, ob ich diese Menschen für ihre Ruhe bewundern soll oder

    nicht. Sie leben aber wahrscheinlich viel entspannter als ich, die sich

    dann immer den Kopf machen würde, zu spät zu kommen.

    wir wurden in ein sehr nettes Hotel an der Waterfront gebracht

    und direkt am nächsten Morgen erfuhren wir, dass wir um

    15.00 Uhr zum Flughafen gebracht und mit der reparierten

    Maschine nach Hause fliegen würden.




    Frühstück war sehr gut und Mittags bekamen alle kostenlos auch noch

    ein super leckeres Buffet. Wir haben den Vormittag am Pool im Schatten

    mit einigen Schwätzchen verbracht.


    Diesmal gab es natürlich den obligatorischen Stau zum Flughafen, aber

    diesmal war es uns egal, der Flieger würde wohl auf uns warten :)

    Wieder eingecheckt und wir wurden auch sehr herzlich von den Damen

    des Vortages begrüßt und auch ein wenig bemitleidet. Aber alle sehr

    nett.


    Ungefähr eine halbe Stunde vor Einchecken in der Maschine wurde es

    dann im Wartebereich wieder unruhig, da plötzlich unsere Maschine

    von der Anzeigentafel verschwunden war und auch keine Mitarbeiter

    zum Einchecken erschienen. Aber ich kann Entwarnung geben, nach

    einiger Zeit kamen dann die freundlichen Damen und beruhigten die

    schon leicht nervöse Menge.


    Endlich saßen wir dann in der Maschine, die jetzt aber doch sehr leer

    war und sich somit alle gut ausbreiten konnten für die Nacht. Los ging

    es bis zur Startbahn, wo aber gerade 2 Maschinen zur Landung ansetzten.

    Da wir relativ lange dann an der Startbahn wurde in den mittleren

    Reihen dann schon wieder getuschelt, da sie ja nicht sehen konnten, warum

    es solange dauerte.


    Und dann ging es endlich los, es wurde Vollgas gegeben und dann eine

    Vollbremsung............


    Was war denn jetzt schon wieder los ? Ich sah uns schon wieder aussteigen:)

    Nein, dann wurde wieder Vollgas gegeben und endlich waren wir in der Luft

    Warum die Vollbremsung, keine Ahnung.


    Der Rest des Fluges war dann sehr ruhig und wir waren super froh, dann

    morgens endlich in Frankfurt zu landen. Schnell das Auto geholt und ab nach

    Hause.


    Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die jetzt mit dem Corona Virus

    irgendwo festsaßen. Wir dachten schon, es wäre nervig, aber gegen eure

    Geschichte, war es bei uns nur ein verlängerter Urlaub. Leider haben wir

    uns dann durch die Zugluft in der Abfertigungshalle auch sehr stark

    erkältet, sodass wir mehr als 2 Wochen flachlagen.