Beiträge von Camp-Cruiser

    Nordsee

    lass dich nicht verrückt machen und freu dich auf die wundervolle Reise. Kotor hatte ich auch im Blick.

    Es gibt ja Ausweichmöglichkeiten. Und vor so was ist man heute nirgends sicher, egal bei wem und wo.

    Leben und leben lassen oder freundlich darauf hinweisen. Mit einem Lächeln kann man viel erreichen.


    Wünsch dir eine schöne Reise

    :thumbup:Da kann ich mich voll deiner Meinung anschließen. Das Konzept von TUI Cruises passt für uns ebenso perfekt, der Service hat nicht nachgelassen (im Gegenteil siehe Ankelmann). Das meiste ist sowieso Geschmackssache und darüber lässt sich bekanntlich schwer streiten.

    Für mich ist alles gut wie es ist.

    Ich denke, Brillengestell meint z. B. das "Verramschen" der Reisen. Und leider ist dies ja auch schon zu beobachten. Außerdem wird Stück für Stück an der AI-Schraube gedreht. Wo man geht und steht, gibt Dinge "exklusiv". Bei jeder Reise wird es ein bisschen mehr, man lässt sich immer wieder etwas einfallen, um den Gästen zusätzlich Geld aus der Tasche zu ziehen. Auf der Mein Schiff 6 gab es vor zwei Wochen auch ein neues? Angebot, dass man für 9,90 EUR pro Tag eine Weinflat für besseren Wein kaufen konnte. Da sieht man doch schon, wohin die Richtung zeigt. Dann muss man nur noch den Wein im Buffetrestaurant noch ein bisschen schlechter machen, und schon greifen die Leute zu.


    VG RunningBine

    Also ich konnte im Vergleich zu 2017 und 2018 jetzt auf der MS 6 keine Einschränkung vom AI feststellen. Das bestimmte Weine und Champagner extra kosten ist doch ok. Habe diesmal einen Bellini in der Champagnerbar für 4,90 probiert..:( da schmecken mir die AI Cocktails besser, aber wer's brauch.

    Und das die Duschcreme im grossen Spender bereitgestellt wird ist völlig ok. Es gibt genug Plastik, da brauch ich nicht kleine Wegwerfflaschen.

    Wem das AI Angebot nicht reicht kann ja gerne dazubuchen. Das bietet Tui eben an.

    von dieser utopischen Stundenkilometernwurde mir auch berichtet. Dies erreichen die Hurrikans in den USA, wir jedoch hatten die Hälfte.

    Ich selbst hatte 2 mal 125 km/h erlebt und da fliegt dir einiges um die Ohren 8|


    Eva, wann geht denn eure nächste KF los?

    Hallo Michi,


    leider erst nächstes Jahr. Haben auch noch nicht gebucht.

    Ist aber fest gewünscht und vorgesehen^^ und geht wieder nach Norwegen. Diesmal dann die Südlichere Tour mit Flam und Molde.

    Hallo Christoph

    danke für den tollen Bericht.


    Wir haben die 6 in heilem Zustand von euch übernommen wie von dir versprochen8o es sind ja etliche Jeckliner an Bord geblieben und mit uns weiter gefahren. Habe nur gutes gehört.


    Bekannte von uns waren auch bei euch dabei, waren begeistert. Weiss nicht ob ich da durchgehalten hätte, aber es war bestimmt ein Erlebnis. Das es bei bei so vielen Jecken auch den einen oder anderen Ausrutscher gibt ist wohl nicht zu vermeiden. Im Atlantik abzufeiern ist wirklich nicht so prickelnd, da gebe ich dir recht.

    Das Barpersonal war zwar noch geschafft vom Feiermarathon aber trotzdem gut drauf und für einen Spass zu haben. Die Jungs sind echt klasse:thumbup:

    Gundi55 das hört sich ja abenteuerlich an=O...fliegende Möbel...:/werden die losen Elemente auf einem KF Schiff nicht eigentlich festgezurrt? Oder kam der Orkan so plötzlich 8|:?:

    Schön, dass ihr trotzdem eine tolle Reise hattet.

    Also ich hab nichts fliegen hören ausser mittags mal kurz in der Tag und Nacht etwas Geschirr. Ich denke die Liegen waren draussen in der Suite. Die auf den öffentlichen Decks wurden alle gesichert. Hab es Nachts über die Poolkamera beobachtet. Die Crew hat bis nach 1 uhr in Nacht alle Stühle und Liegen gesichert. Natürlich hat es in der Nacht Geräusche gegeben, aber es war immerhin Orkanartig, da bleibt das nicht aus. Ich empfand es aber nicht schlimm, der Kapitän hat sehr gut manövriert und wie ich finde gut entschieden, nicht nach Marseilles einzulaufen. Sicherheit geht vor.

    Ging schon plötzlich los. Es war zwar windig, aber vor dem zu Bett gehen auf dem Balkon nach den Wellen geschaut, waren nicht besonders. Keine halbe Stunde später dann ging es los. Bei Windstärke von 66 Knoten laut Routenkanal habe ich abgeschaltet und bin dann auch irgendwie eingeschlafen.

    Hallo,

    auch wir sind heute Nacht um 02.30 Uhr (ja erst am 13. 05.) zu Hause angekommen.


    Erstmal: Es war eine tolle Reise mit interessanten Orten:

    Die beeindruckende Sagrada Familia von innen, Spaziergang über die Ramblas, der Sturm hatte auch was, wenn auch Marseilles ausfiel. Captain Todd hat uns sicher nach Cannes geschippert. Dort eine tolle E Scooter Tour gemacht, hat uns sehr gut gefallen, obwohl wir keine Erfahrung hatten. Das schöne La Spezia, Citiavechia, Cagliari und schliesslich Valetta zu Fuss erkundet, denn wir kannten nichts davon.

    Am ersten Tag das Forentreffen (Jetzt hat man Gesichter zu den Namen). Das Treffen der Mein Schiff 4 (Hatte Gänsehaut pur beim vorbeifahren und winken). Die MSC Seaview und die Nova direkt vom Balkon aus gesehen, naja auf solche Pötte wollte ich nicht, ist Geschmackssache.

    Am Donnerstag zusammen mit Gardinchen das Spiel gegen die Zeit in der Abtanzbar erfolgreich absolviert (wir waren doch ein tolles Team, hatten wegen einer Insel aber nur noch 3 Minuten übrig:S).

    Mit den Kabinen wie gewohnt sehr zufrieden, Personal sehr freundlich, Schokobuffet war auch sehr lecker wie auch das ganze Essen.

    Eben rundum zufrieden wie erwartet wenn nicht der Heimflug gewesen wäre8|


    Nach einem wirklich tollen Tag in Valetta, den wir bis kurz vor 15 Uhr geniessen konnten, begann der weniger schöne Teil am Flughafen. Erst war das Boarding obwohl aufgerufen lange zu. Geplanter Abflug war 18.05, da kamen wir gerade mal ins Flugzeug. Geht ja noch, ein bisschen Spiel plant man ja ein. Im Flugzeug wurden daraus allerdings über 2 Stunden:cursing:.

    Irgend etwas stimmte mit dem Gepäck nicht. Es waren 170 im System aber 172 Stück an Board. Keine Starterlaubnis. Also alle Koffer wieder raus, das ging sehr gemächlich. Reihenweise mussten wir dann von hinten nach vorne aussteigen, ums Flugzeug rum zu den Koffern, seinen eigenen suchen und identifizieren, wieder nach hinten und einsteigen. Jeder Koffer erhielt dann einen Aufkleber und wurde dann später wieder eingeladen, auch sehr gemächlich.

    Gott sei Dank hat der Pilot in Stuttgart Bescheid gesagt, wir erhielten da ok für die späte Landung. Ich hatte schon befürchtet wir kommen gar nicht weg. Er hat dann mächtig Gas gegeben, so dass wir nach 22 Uhr gelandet sind. Leider hat es uns dann nicht mehr auf unseren Zug vom HBF Stgt. nach Mannheim gereicht. Durch andere MitReisende haben wir vom Zug nach Karlsruhe gehört, gerade noch erwischt.

    Für 90 Euronen dann mit Taxi nach Hause:evil: wo wir um 02.30 eintrafen.


    Da denke ich mit Wehmut an die beiden Abfahrten in Hamburg und Bremerhaven. Da hat man auch kein Problem mit dem Gepäckgewicht. Die Bahn wiegt die Koffer ja nicht8o

    Das nächste Mal wieder ab und an Deutschland, am liebsten Kiel (kenne ich noch nicht).^^

    Denn auf eine nächste Reise freue ich mich jetzt schon, wird wohl wieder Nordland werden*sehnsucht*

    Vielleicht sieht man sich wieder, würde mich freuen.

    Liebe Grüsse

    Eva

    Hallo an alle


    so, bald ist es geschafft. Nur noch die restlichen Sachen packen und dann geht es morgen Nachmittag schon mal Richtung Stuttgart.


    Wünsche euch allen eine gute Anreise, wir sehen uns am Freitag in der Lumas-Bar, bin schon sehr gespannt auf euch alle.


    Liebe Grüße

    Eva