Beiträge von tosufi

    Wupperschiff


    Deine Fragen kann ich fast alle mit ja beantworten-abwracken würde ich alten Schiffe nicht, denn die Neuproduktion ist auch nicht nachhaltig.

    Ich bin mir der Nachteile schon bewusst.

    So wie es derzeit auf der Welt so läuft, wird es wohl nicht ewig gehen. Und ich meine nicht die Klimahysterie, sondern unseren Umgang miteinander und..steht oben in meinem Beitrag.

    ... Nur sollte man hinter jeder Forderung deutlich die Konsequenz aufzeigen, die sich aus solchen Ansprüchen ergeben und darstellen was das alles bedeutet.

    Nein! Das ist ein Freizeitförum , wo wir auch mal philosophieren können, und keine wissenschaftliche Veranstaltung.

    Warum soll die Crew hier ausharren? Ich hoffe sehr, die Leute finden Arbeit in ihrer Heimat und sind bei ihrer Familie müssen nicht mehr getrennt sein. Mehr Geld ist nicht das Wichtigste.


    Wahrscheinlich gibt es in Zukunft in Deutschland genug Menschen, die die Arbeit auf den Schiffen übernehmen könnten, wenn es mehr Arbeitslose werden.


    Ohne Flüge etc. würde das wohl nicht viel teurer sein. So wie die Arbeit auf Schlachthöfen oder auf Feldern. Diese übernehmen noch bedauernswerte Arbeitsknechte aus Osteuropa,während unsere Hartzis zuhause abhängen. Ein höchst perverses System . Ich wusste nicht, dass do viele produzierende Betriebe Ausländer in solcher Anzahl rektutieren.

    Diese Corona-Krise zeigt eindrucksvoll, wie bequem wir es uns alle mit den billigen Löhnen in anderen Ländern gemacht haben . Hoffentlich ändert und bereinigt sich da Einiges. Angefangen bei den Löhnen, über Tierschutz, weniger Flüge und Umweltschäden, bis hin zu einer weniger gewinnorientierten Gesellschaft.

    Dann zahlen wir eben etwas mehr, oder verreisen nicht mehr permanent, oder die Aktionäre/ Vorstände müssen etwas zurückstecken, oder oder...

    Nur mal so als Gedanke.


    Liebe Grüße

    Fili

    Hallo Amparo, einen tollen Bericht hast du da geschrieben, knackig und auch ohne Bilder lesenswert!


    Ich musste mit Wehmut an unsere letzte Tour mit der alten 2 denken, ist nämlich auch mein Lieblingsschiff.


    Das Essen ist so gut, dass und mit einer reichhaltigen Auswahl, daß ich es noch immer nicht fassen kann, wie sehr man uns verwöhnt.

    dieser Satz hat mir sehr gut gefallen.

    Mal was anderes als manche Ex-Aussagen über eine schlechte Auswahl etc.pp. Aber auch das hat sich erstmal mit der Kreuzfahrtpause erledigt. Viele werden wohl jetzt geerdet sein und froh, wenn sie überhaupt nochmal ein Schiff betreten können. So schnell können sich Luxusprobleme relativieren :P.

    Übrigens ein guter Nebeneffekt der Coronakrise.


    P.S, einen schönen Hund (Samojede?) hast du da auf deinem Profilbild :love::love::love:


    LG Fili

    Höchst spekulativ gesagt, könnte ich es mir vorstellen, dass bald Kreuzfahrten evtl. als 2-3 Tagesfahrten innerhalb deutscher Häfen und mit weniger Gästen und entsprechendem Abstand an Bord stattfinden können.

    Oder die Schiffe bleiben als Hotelschiffe an Land?

    Hotels und Restaurants sollen ja auch irgendwann unter Auflagen öffnen, oder?

    Vielleicht kann man die schwerste Zeit so überbrücken.


    Das Problem sind Flüge und das Andocken an andere Häfen. Wenn das möglich ist, sollten auch KF ind Ausland kein Problem sein.


    Antikörpertests werden nicht helfen, ist doch die Infektionsgefahr für Andere und eine Reinfektion bei Betroffenen

    nicht auszuschließen.


    Lange Zeiten der kompletten Stilllegung wird die Kreuzfahrtbranche wohl nicht überleben.


    Liebe Grüße

    Fili

    ..bitte überlege nochmal genau, bevor du Angst vor Impfungen verbreitest. Die Situation ist mit der Schweinegrippe 2008 nicht vergleichbar.

    Das Coronavirus ist hochansteckend und aktuell werden 20 % der Infizierten krankenhauspflichtig. Davon werden 1/4 beatmungspflichtig.

    Die niedrige Todesrate die du angibst geht von einer kontinuierlich flachen Infektionsrate bei idealer Personalbesetzung aus. Intensivmedizin ist schwierig, kann nicht jeder Arzt oder Pfleger.


    Nur so als Überlegung für alle Impfgegner und Impfverängstigten.

    Wir müssen nehmen wie es kommt. Eine Verteufelung der Impfung, wann immer sie kommt, ist aktuell überhaupt nicht angebracht.

    Die Lage bezüglich der Todesfälle ist noch total offen

    Vorsicht ist gut, Angst ein eher schlechter Berater und nicht gut fürs Immunsystem.

    Bleibt gesund

    LG Fili

    Das ist der richtige Begriff. Ich wiederhole gerne den gehörten Satz »Angst ist auch ein Virus«.

    Es tut mir für Alle leid bei denen die Reise abgesagt wurde, aber ich habe das Gefühl hier steigern sich einige in eine regelrechte Panik rein.

    Habe bis gestern auch so gedacht, bis ich heute den Brief eines ärztlichen Kollegen aus Bergamo im Internet gelesen habe, der über die Situation in seiner Klinik berichtet, die sich innerhalb weniger Tage katastrophal verändert hat. Erschütternd und beängstigend!

    Viele Tote und überfüllte Krankenhäuser, OPs, die als Intensivstation genutzt werden , und das ist der Anfang.

    In Italien, also praktisch vor der Haustür.

    Über die wirtschaftlichen Folgen kann man nur mutmaßen.

    Mir tun natürlich alle leid, die darunter leiden müssen. Ob gesundheitlich oder finanziell, oder schlimmstenfalls unter beidem. Aber Gesundheit geht eben vor.


    Liebe Grüße

    Fili

    P.S. ist etwas off topic. Aber unleugbar sehr mit dem Thema verknüpft Bleibt schön gesund!

    Hallo andreaO ,


    dein Bericht ist wie immer sehr schön und lebendig.

    Nach einigen Mein Schiff Fahrten, obwohl objektiv sehr gut, bin ich etwas "müde" davon.

    Die nächste KF , wann auch immer, wird sicher mit einer anderen Reederei stattfinden. Deshalb habe ich jetzt mal quergelesen und deinen Bericht dabei entdeckt.

    Costa hatten wir mal, essen und trinken war super, aber uns war es zu laut und wuselig. Vielleicht doch mit einem amerikanischen Schiff, denn die kennen wir noch gar nicht.


    Vielen Dank und schöne Grüße


    Fili

    Das Virus wird sich nicht aufhalten lassen und die Tests und Suche nach Kontakten werden sich bald erübrigt haben, wenn die Durchseuchung sehr balf hoch ist ( ich vermute eh eine sehr,sehr viel höhere Dunkelziffer bereits Infizierter).

    Dann wird symptomatisch behandelt.

    Keine Panik, lebt gesund ,esst gut und auch vitaminreich unf schlaft ausreichend, wascht euch oft die Hände, dann passiert euch wahrscheinlich nichts. Und wenn, s. oben


    LG Fili

    Vielen Dank deine ausführlichen Infos liebe Anne Camper , am Samstag hat alles wunderbar geklappt. Bin zum Palast gelaufen, und zurück fur 200 Baisa ( 0,2 Rial) in einem sauberen und fasr leeren Bus bis zum Souk, im 20 Minuten Takt am Wochenende.

    Und wenn er zur Moschee fährt in die andere Richtung, umso besser.

    Die Taxifahrer in Muscat bzw. in Matrah waren aufdringlich, ständig wurde ich unterwegs zu Fuß angehupt, und teuer sind sie .auch. Alleine ist der Bus die wesentlich angenehmere , flexiblere und preisgünstigere Variante.


    LG Fili

    München ist ein schöner und großzügiger Flughafen,gar nicht 3. Welt da übertreibst du etwas Wupperschiff ,aber die in der Hauptstadt Berlin eine echte Schande, da hast du völlig Recht. Beide grauenvoll, einer mehr als der andere. Der neue BER ist auch unterdimensioniert. Alles Abbilder des Zustandes unseres ehemals prosperierenden Landes.


    LG Fili

    Vielen Dank Junge für die Bilder vom Kaviarfrühstück früher und jetzt, ich bin fast schockiert.... Das war immer ein schönes Highlight.


    Im Januar 19 auf der 2/Herz war das auch noch schön.

    Bin mal gespannt, wie es im Februar auf der 5 aussieht.


    Klar, das ist noch kein Grund , nicht mit TC zu fahren, aber es ist wie mit den neuen Tarifen, eigentlich wie überall, alles wird teurer oder 'weniger' so mein Gefühl.


    LG

    Die Klimahysterie jetzt auch hier im Forum. Ich finde das auch ziemlich perfide, das gegeneinander aufzurechnen. Abgesehen vom Wahrheitsgehalt macher Aussagen bezüglich der Belastung durch Böller, die uns so aufgetischt werden.

    Deine Jungen werden älter Faulpelz , und normalerweise fahren Jungs total auf Feuerwerke ab. Was machst du dann? Weniger Kreuzfahrten?

    Ich wünsche mir für 2020 ein Ende der Klimahysterie und stattdessen eine Benennung und Lösung der realen Probleme hierzulande.


    Allen Foris ein gesundes, glückliches neues Jahr!


    Fili

    Ein sehr lebendiger Reisebericht und dann noch von Hurtigruten, vielen Dank Nane !

    P.S.

    Das Problem mit der Heizung nach Reise im Winter hatten wir auch schon, nur als Tipp: manchmal ist nur der Temperaturfühler an der Warmwasserrherme draußen , den schiebt man rein und die Heizung geht wieder ( bin maximaler Laie, aber vielleicht hilft es ja jemandem :)).

    Noch eine schöne Weihnachtszeit, LG

    Hallo Dagl67 , vielen Dank für deinem Bericht!

    Mir ging es bei Petra ganz genauso wie dir, die gleichen Eindrücke und es hat mich genauso erschüttert, so faszinierend die Kulisse auch war. Der Bus war auch grenzwertig, und irgendeine Panne vor der Rückfahrt gab es auch, es blieb ein leichter Nachgeschmack.

    Einmal in Aqaba , musste ich unbedingt hin. Sollte es ein zweites Mal geben, definitiv nicht.

    Wir haben es (noch?) schön hierzulande, jedoch ist das sicher der Mentalität der Menschen hier geschuldet und kein Schicksal oder Zufall.


    Liebe Grüße

    Fili